Sie sind hier

18. Januar | Kalenderblatt

Detail des Vagedes-Epitaphs an der St. Lamberti Kirche | Coesfeld | NRW | 2013

Detail des Vagedes-Epitaphs an der St. Lamberti Kirche | Coesfeld | NRW | 2013

 

Gedanken zum Tage

  • Bauanleitung für einen Schneemann:
    1. Tür auf.
    2. Kind raus.
    3. Karotte raus.
    4. Tür zu.
  • Touchdown
    Voll in´s Schwarze getroffen und einen neuen Allzeit-Highscore erzielt! Das sind die Momente, die im Leben auf keinen Fall fehlen dürfen.

 

Kalender

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Petri Stuhlfeier zu Rom | römisch-katholische Kirche

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Beginn der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen
    18.bis 25. Januar
    Die Weltgebetswoche für die Einheit der Christen wird jährlich im Zeitraum 18. bis 25. Januar oder von Christihimmelfahrt bis Pfingsten durchgeführt. Sie wurde vom Amerikaner Paul Francis Wattson (1863–1940) ins Leben gerufen. Die Päpste der Römisch-katholischen Kirche unterstützen seit Papst Pius X. (1903–1914) diese Weltgebetswoche. Das Gebet zur Einheit der Christen wurde 1916 von Papst Benedikt XV. (1914–1922) mit einem Apostolischen Schreiben auf die ganze katholische Kirche ausgeweitet und wird weiterhin von den Päpsten lobend erwähnt. Zwecks Vorbereitung und Durchführung erarbeiten die "Kommission für Glauben und Kirchenfassung" (ÖRK) und der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen gemeinsame Arbeitspapiere und stellen die Gebetswoche unter ein gemeinsames Motto. Ziel der Gebetswoche ist es über Grenzen hinweg Kirchen, Konfessionen und Kulturen zu verbinend und ist so Ausdruck weltweiter ökumenischer Verbundenheit. (Quellen: PM / Wikipedia / u.a.)
    www.oikoumene.org | www.oekumene-ack.de
  • Welttag des Schneemann
    http://www.kleiner-kalender.de/event/welttag-des-schneemanns/9073-welt.html
  • Thesaurus-Tag
    USA | National Thesaurus Day
  • Winnie-Puuh-Tag
    Winnie the Pooh Day

Nationalfeiertage

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Beatrix
  • Ephrahim
  • Gabriele
  • Gottfried von Cappenberg | | 1097 - 13.01.1127 | Gottfried von Cappenberg übergab 1122 seine Burg Cappenberg im Bistum Münster dem heiligen Norbert zur Gründung der ersten Niederlassung der Prämonstratenser in Deutschland. Aus seinem Besitz wurde später, 1128 auch das Kloster Varlar gegründert. Gottfried von Cappenberg trat mit seiner Familie (seine Frau Jutta, sein Bruder Otto und seine Schwestern Beatrix und Gerberg) in den Orden ein. Sein Grab ist in einer weiteren Klostergründung: Ilbenstadt/Oberhessen. Reliquien befinden sich auch in Cappenberg. Der 13. Januar ist der liturgische Gedenktag im Bistum Münster.
  • Odilo von Bayern
  • Priska |  1. Jh. um 64
  • Regina Protmann | 1613
    Der Name leitet sich aus dem Lateinischen ab un bedeutet soviel vie Königin, regentin oder Herrscherin. Im Deutschen ist mehr die Form Regine bekannt. Der Name stammt schon aus der Antike und war vermutlich auf die Himmelskönigin bezogen.
  • Susanne
  • Margaretha / Margarethe | 1270
  • Ursula
  • Uwe
  • Wolfried | 1028

Katholischer Heiligenkalender

  •  

Evangelischer Namenskalender

  • Ludwig Steil
    + 1945

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Steinbock

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  • 1856 | Mit der Zeche Margarethe bei Sölde wurde in Dortmund die Aplerbecker-Aktienvereinigung für Bergbau gegründet.
  • 1866 | Die Eisenbahnstrecke von Hamm nach Unna ist betriebsfertig.
  • 1874 | Heinrich Hoffmann von Fallersleben, der Dichter des Deutschlandliedes, starb in Corvey.

NRW

  •  

Deutschland

Europa

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Im Januar viel Regen und wenig Schnee, tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh.
  • Auf kalten trocknen Januar folgt oft viel Schnee im Februar.
  • Braut der Januar Nebel gar, wird das Frühjahr nass fürwahr.
  • Lässt der Januar Wasser fallen, lässt der Lenz es gefrieren.
  • Schlummert im milden Jaunuar das Grün, wird der Garten zeitig blühn.
  • Wächst das Gras im Januar, wächst es schlecht das ganze Jahr.
  • Im Januar viel Mückentanz, verdirbt die Futterernte ganz.
  • Ist der Januar feucht und lau, wird das Frühjahr trocken und rauh.
  • Fehlen im Januar Schnee und Frost, gibt der März gar wenig Trost.
  • Sind im Januar die Flüsse klein, gibt´s im Herbst einen guten Wein.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Der Kaffee schmeckt morgens am Besten wenn alle ihre verdammte Fresse halten." | unbekannt
  • "Frauen sind austauschbare Instrumente für ein stets identisches Vergnügen." | Marcel Proust
  • "Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde." | Martin Luther King Jr.
  • "Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“ | Molière
  • "Der Tod kommt nei zur rechten Zeit. Wohl dem, der allezeit bereit ist, loszulassen Wohl und Wehe und sagen kann: Dein Wille geschehe." | Murali

Sprüche

  • Je mehr dich die Dinge ärgern, desto mehr bleiben sie, wie sie sind. | aus Frankreich

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  • Johann Wolfgang von Goethe: Wär` nicht das Auge sonnenhaft

    Wär` nicht das Auge sonnenhaft,
    Die Sonne könnt' es nie erblicken;
    Läg' nicht in uns des Gottes eigne Kraft,
    Wie könnt' uns Göttliches entzücken?

Witze

  • Es gibt auch Hunde die im Meer leben:
    Den Seehund und den Rollmops.
  • Überfällt ein Hase einen Schneemann und sagt:
    "Möhre her oder ich föhne dich!"

Alle Witze

  • Alle Kinder rauchen Marlboro, ausser Peps, der hat schon Krebs.
  • Alle Kinder haben Haare, ausser Torsten, der hat Borsten.
  • Alle Kinder fahren mit der Straßenbahn, nur nicht Sabine, die liegt auf der Schiene.
  • Alle Vögel fliegen hoch, nur nicht Jochen, der kommt gekrochen.
  • Alle Kinder spenden für Behinderte, nur nicht Anke, die sagt "Danke".

Herrenwitze

  • "Ein scheußlich kalter Winter", seufzt er.
    "Ich brauche jedesmal eine gute halbe Stunde, bis meine Frau anspringt."

Scherzfragen

  • Warum ist Rätselraten echt gefährlich?
    Man zerbricht sich den Kopf.
  • Wer spricht alle Sprachen der Welt?
    Das Echo.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Wie hast Du dich heute selbst verbessern können?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Was ist ein Bison?
       Ein Büffel.   
  • Wo liegt die Insel Mallorca?
       Im Mittelmeer.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Sie haben in den kommenden Tagen Gelegenheit den Zufall Regie führen zu lassen obwohl Sie ansonsten ja die Dinge gerne mal in die Hand nehmen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

Kinderbuch
  • Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten von Sebastian Meschenmoser
    Eines Morgens erwachte der Bär, weil ein seltsames Wesen auf seinem Kopf saß. Er sieht sich plötzlich einem ungeheuerlichen Problem gegenüber: Was tun, wenn dieser Außerirdische ihn auf den blauen Planeten mitnimmt oder den Frieden aller Waldbewohner stört? Gemeinsam mit Herrn Eichhorn versucht der Bär alles, um den Fremdling schnell wieder loszuwerden. Aber es kommt ganz anders, als man denkt ...

Klassiker
  • Don Quijote
    Die Erzählung ist tragisch wie rührend: Alonso Quijano, ein kleiner Landadeliger aus irgendeinem Dorf in der Mancha, ist begeisterter Leser von Ritterromanen. Die Geschichten und die darin geschilderten Abenteuer haben ihn mittlerweile derart der Wirklichkeit entrückt, dass er beschließt, selbst ein Ritter zu werden. Er ändert seinen Namen in Don Quijote, aus seinem alten, dürren Gaul wird „Rosinante“ und der Bauer Sancho Pansa sein „Stallmeister“. Zur Dame seines Herzens bestimmt er ein von ihm heimlich verehrtes Bauernmädchen, der er den klingenden Namen „Dulcinea“ verleiht. So zieht er in die Welt hinaus, um gegen das Unrecht zu kämpfen und sich in Gefahren zu stürzen, wie es die Helden seiner geliebten Bücher taten. Er sucht das Abenteuer und pflegt dabei die Umdeutung der Welt, die in seinen Augen zu einem Werk von Zauberern und Dämonen wird. Diesen gilt sein Kampf, um dadurch den Schwachen zu helfen und ein längst vergessenes Ideal gegen die Windmühlen der Wirklichkeit zu setzen. Er hält an seinen Träumen und Idealen fest, glaubt unbeirrbar an das Gute im Menschen. Sancho Pansa versucht, seinem „Herrn“ die Wahnvorstellungen auszutreiben, gibt ihm gewitzt Kontra und ist doch ein treuer Begleiter, der sich auch brenzligen Situationen und Kämpfen stellt.
    1605 veröffentlichte der spanische Autor Miguel de Cervantes Saavedra (1547 – 1616) den ersten Teil über die Abenteuer des „Sinnreichen Junkers Don Quijote von der Mancha“, zehn Jahre später erschien der zweite Teil. Heute ist das Werk eines der wichtigsten der Weltliteratur, vieles – wie der „Kampf gegen Windmühlen“ – wurde zum geflügelten Wort. Es gibt zahlreiche Verfilmungen, musikalische wie literarische Bearbeitungen. Ein wunderbares Märchen für Erwachsene, mit praller Komik, aber auch anrührenden Momenten und der Erkenntnis, dass die Welt Träumer braucht.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Zuckerguss glänzt wunderbar, wenn man 1 TL Butter mit dem Zucker verschmeltz.
  • Bratwürste platzen nicht wenn sie vor dem Braten in kalter Milch gewälzt werden oder aber mit kochendem Wasser übergossen werden.
  • Das Putzen der Mohrrüben geht spielend leicht mit dem bekannten Drahtgeflecht, wie es zum Topfscheuern verwendet wird.
  • Bananenpfannkuchen schmecken viel besser wenn man einen oder zwei Eßlöffel geribene Haselnüsse mit in den Teig gibt.
  • Pudding ohne Haut:
    Den heißen Pudding in eine Schale füllen und sofort mit Zucker bestreuen. So bildet sich keine Milchhaut.

Haushalt

  • Für fleckig gewordenes Holzfurnier lässt sich Möbelpulitur leicht selbst herstellen:
    2 EL Zucker in 1/8 L wasser auflösen und zum kochen bringen. Danach 2 EL Speiseöl dazugeben. Die Politur reicht dann für einige Male.
  • Etwas Kaffeepulver in einer Schale im Kühlschrank, vertreibt unangenehme Gerüche.
  • Kerzen tropfen nicht, wenn man sie vor Gebrauch einige Stunden im Gefrierfach aufbewahrt.
  • Eine wertvolle Vase, die einen Riss hat, lässt sich mit Kerzenwachs wieder wasserdicht machen.

Fleckenteufel

  •  

Garten

  • Ein Anstrich mit Kalkmilch schützt Baumstämme gegen Frostrisse.

Gesundheit

  • Frostschutzmittel von Kindern fernhalten
    Frostschutzmittel für das Auto, besonders Kühlerfrostschutzmittel, sollten immer außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Oft sind die im Haushalt oder in der Garage gelagerten Produkte für Kinder leicht zugänglich. Wenn die Kleinen die Produkte trinken, wird es gefährlich: Kühlfrostschutzmittel enthalten bis zu 100 Prozent Ethylenglykol, eine süßlich-scharf schmeckende Flüssigkeit. Nach Auskunft der Vergiftungs-Informationszentrale des Universitätsklinikums Freiburg kann bereits ein Schluck zu Organschäden führen und Vergiftungen erzeugen. Der süßliche Geschmack begünstigt die Aufnahme einer größeren Menge und verhindert, dass die Kinder die Flüssigkeit sofort als gefährlich erkennen. Türschlossenteiser und Scheibenreiniger enthalten zwar weniger Glykole als Kühlerfrostschutz, trotzdem kann die Einnahme dieser Produkte eine gefährliche Glykolvergiftung zur Folge haben. Die Vergiftungen verlaufen in den ersten Stunden mitunter ohne auffällige Symptome. Scheibenenteiser oder Frostschutzmittel für Scheibenwaschanlagen enthalten meist große Mengen vergällten Ethanols oder Isopropanols. Letzteres ist deutlich giftiger als Ethanol, so dass bereits ein Schluck bei kleinen Kindern Symptome wie Müdigkeit und Gleichgewichtsstörungen auslöst. | (PM/PK)
  • Der Mensch benötigt zum gesunden Leben keine zuckerhaltigen Lebensmittel.
  • Hopfentee ist, für alle die schlecht einschlafen, ein wirksamer Schlummertrunk.

Computer und Internet

  • Verwalten Sie Ihre E-Mails nicht im Browser
    Installieren Sie sich besser einen E-Mail-Client wie beispielsweise Thunderbird von Mozilla.

Tierische Freunde

  • Entspannen und kuschelig liegen
    An kalten Tagen kuscheln sich Katzen gerne an warme Plätze um zu dösen und zu entspannen. Gerne suchen sie sich dabei Positionen aus, wo sich sich sicher fühlen und alles überblicken können. Richten Sie ihrer Zatze doch ein schönes Plätzchen an der Heizung ein. Zum Beispiel mit einer Aussichtsplattform. Aber auch die Couch ist ein idealer und gemütlicher Ort zum Kuscheln.

Umwelttipps

  • Еinkaufen ohne Auto
    "Schon wieder ein überfüllter Parkplatz am Supermarkt." Dieser ägerliche Ausspruch muss nicht sein. Nehmen wir doch einfach das Fahrrad und gönen uns von den eingesparten Kosten eine Kleinigkeit. Dabei dürfen wir ruhig großzügig rechnen, denn bei Kurzfahrzen sind Benzinverbrauch und Verschleiß des Autos besonders hoch.

Wissen

  • Das Passwort für das alliierte Hauptquartier lautete während der Landung in der Normandie "Mickey Mouse"

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen.

Magazin

  •  

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  • Nuss-Ciabatta
    • Zutaten:
      • 300 ml warmes Wasser
      • 500 g Mehl
      • 20 g frische Hefe (1/2 Würfel)
      • 75 g gehackte Walnuss- oder Haselnusskerne
      • 3 Esslöffel Olivenöl
      • 2 Teelöffel Salz
    • Zubereitung;
      • Mehl mit Hefe und 300 ml warmem Wasser anrühren und etwa 20 Minuten ruhen lassen.
      • Die Nusskerne, Olivenöl und Salz unterkneten.
      • Den Teig zugedeckt 2 Stunden gehen lassen.
      • Teig nochmals durchkneten und zu zwei länglichen Laiben formen.
      • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.
      • Backofen auf 250° Ober-/Unterhitze vorheizen.
      • Ciabatta darin etwa 25 Minuten mittelbraun backen.
      • Zwischendurch immer wieder mit etwas Wasser besprühen um eine schöne braune Kruste zu bekommen.

Hauptgerichte

  • Spaghetti mit Lachs und Rocambole
    • Zutaten für 2 Personen
      • 250 g Spaghetti
      • Salz
      • 200 g Lachs
      • Olivenöl
      • trockener Weißwein
      • 100 g Rocambolespitzen (Rockenbolle)
      • circa 100 ml Sahne
      • Pfeffer
      • Parmesan
    • Zubereitung:
      • Spaghetti in Salzwasser kochen.
      • Lachs in kleine Würfel schneiden, in Olivenöl anbraten und mit einem Schuss Weißwein aufgießen.
      • Rocambolespitzen dazugeben und circa 2 1/2 Minuten garen.
      • Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
      • Die Sahne dazugießen aber nicht mehr kochen.
      • Die Spaghetti abseihen, zur Soße geben und Parmesan darüber reiben.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  • Orangen-Rum-Kaffee
    • Zutaten für 4 Portionen
      • 8 Eiswürfel
      • 150 ml Rum
      • 150 ml Orangensaft
      • 300 ml  kalter Kaffee
      • 300 ml Vanillemilch
      • Zucker
    • Garnitur
      • Orangenscheiben
    • Zubereitung
      • Je zwei eiswürfel in vier große Gläser geben.
      • Rum darübergießen.
      • Orangensaft mit dem Kaffee und der Vanillemilch im Mixer kräftig vermischen.
      • Zucker nach Geschmack dazugeben.
      • In die Gläser verteilen.
      • Mit jeweils einer Orangenscheibe garnieren und servieren.

Cocktails des Tages

  • Steamboat
    • Zutaten für einen Drink
      • Eiswürfel
      • 30 ml Southern Comfort
      • 70 ml Sodawasser
    • Garnitur
      • 1 Zitronenscheibe
    • Zubereitung:
      • Nacheinander Eiswürfel und Southern Comfort in ein Longdrinkglas geben.
      • Mit Sodawasser auffüllen.
      • Mit einer Zitronenscheibe garnieren und servieren.

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Du sollst nicht stehlen. | 2. Mose 20, 15
  • Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus. | Epheser 4, 32
  • Ach dass du den Himmel zerrissest und führest herab! | Jesaja 63, 19
  • Wer kann sagen: Ich habe mein Herz geläutert und bin rein von meiner Sünde? | Sprüche 20, 9
  • Das Zeugnis des Herrn ist gewiss und macht die Unverständigen weise. | Psalm 19, 8

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/10b

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.