Sie sind hier

03. März | Kalenderblatt

Prinzipalmarkt | Münster | NRW | 2009

Prinzipalmarkt | Münster | NRW | 2009

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 62 ( 63 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 303 ( 303 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Mädchenfest (Hina-Matsuri)
    Japan

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Tag des Artenschutzes | Internationaler Artenschutztag
    World Wildlife Day
    Jahrestag der Unterzeichnung des Washingtoner Artenschutzabkommens. Das Abkommen wurde 1973 unterschrieben und trat 1975 in Kraft. Im jahre 1976 trat auch die Bundesrepublik Deutschland dem Abkommen bei. 1973 wurde der Tag zusammen mit dem Washingtoner Artenschutzabkommen eingeführt. Das Abkommen soll Bestände von Wildpflanzen und -tieren schützen, die durch Handelsintressen bedroht sind. Der internationale Artenschutztag soll an die Schutzbedürftigkeit wildlebender und bedrohter Tier und Pflanzenarten erinnern.
    Weitere Informationen:
    www.tag-des-artenschutzes.de
    www.cites.org
    www.bmub.bund.de
    www.wwf.de
    www.kleiner-kalender.de/event/tag-des-artenschutzes/9335-welt.html
     
  • Welttag des Hörens
    Über 360 Millionen Menschen weltweit sind von Hörverlust betroffen. Das entspricht 5% der Weltbevölkerung. Die Dunkelziffer der Menschen, die nicht wissen, dass sie an Hörverlust leiden, ist aber noch viel höher. Jedes Jahr am 3. März ruft die Weltgesundheitsorganisation WHO den Welttag des Hörens aus und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Hörgesundheit und die Auswirkungen von Hörverlust auf die Gesellschaft und den Einzelnen. Das Hören bereichert unser Leben. Es gibt uns die Möglichkeit, alle Facetten unserer Umwelt wahrzunehmen. Hörverlust verursacht nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation jährlich globale Kosten in Höhe von rund 709 Milliarden Euro. Dazu kommen die persönlichen Auswirkungen für Betroffene, deren gesundheitliche Gesamtsituation beeinträchtigt ist. Unbehandelter Hörverlust mindert die Kommunikationsfähigkeit und kann zu sozialer Isolation, Angstgefühlen, Depression oder geistigem Abbau führen. Jedem fünften von Hörverlust Betroffenen könnte mit Hörlösungen wie Hörgeräten oder Hörimplantaten geholfen werden. Forschung und Entwicklung sind seit jeher die treibende Kraft hinter unserem Versprechen, sich für Menschen mit Hörverlust einzusetzen. Es ist wichtig, diesem überaus bedeutenden Thema Gehör zu schenken und die Menschen dazu zu ermutigen, ihren kostbaren Hörsinn zu schützen. Leider gibt es immer noch viele Missverständnisse und falsche Wahrnehmungen zum Thema Hörverlust -von purer Angst über eine Stigmatisierung bis hin zur kategorischen Ablehnung. Eine frühe fachliche Diagnose in Verbindung mit den richtigen Maßnahmen und der Auswahl eines passenden Hörsystems kann gute Ergebnisse erzielen.
    Cochleaimplantat-Systeme (CI) können helfen
    Kinder können unabhängig von ihrem Alter von einem Cochleaimplantat-System (CI) profitieren, doch gehörlose Kinder, die vor dem Erlernen von Sprache mit einem CI versorgt wurden, haben wahrscheinlich einen größeren Vorteil. Das liegt daran, dass sie Höreindrücke in einem Alter erhalten, in dem ihr Gehirn für das Erlernen der Sprache am aufnahmefähigsten ist. In vielen Fällen ist die hörsprachliche Entwicklung von Kindern mit einem hochgradigen Hörverlust, die als Säuglinge oder Babys mit einem Cochleaimplantat versorgt wurden, mit jener von hörenden Kindern vergleichbar. Diese Kinder lernen fast natürlich sprechen. Ähnliches gilt für Babys, die ihr Gehör erst nach der Geburt verloren haben: Je kürzer die Dauer des Hörverlusts, desto mehr können sie von einem Cochleaimplantat-System profitieren. Heute werden bereits Kinder implantiert, die noch nicht einmal ihr erstes Lebensjahr vollendet haben. Dass das Mindestalter für eine Operation immer weiter nach unten korrigiert werden kann, ist zum einen auf bessere Operationstechniken und zum anderen auf die überzeugenden Ergebnisse bei sehr jung implantierten Kindern zurückzuführen.
    Weitere Informationen
    Das Video "Moment der Stille" erzählt die Geschichte werdender Eltern rund um die Welt, die alle den unbeschreiblichen Moment teilen, in dem sie zum ersten Mal den Herzschlag ihres ungeborenen Kindes hören.
    http://momentofsilence.co/de/
     
  • Wenn-Haustiere-Daumen-hätten-Tag
    http://www.kleiner-kalender.de/event/wenn-haustiere-daumen-haetten-tag/5...
     
  • Dr. Seuss Day (alternativ auch: Read Across America Day)
    Vereinigten Staaten
     
  • Kuriose-Fakten-über-Namen-Tag (engl. Fun Facts About Names Day)
    Vereinigten Staaten
     
  • Bananen-Creme-Torten-Tag (engl. Banana Cream Pie Day)
    Vereinigten Staaten
     
  • Tag der alten Dinge (engl. National Old Stuff Day)
    Vereinigten Staaten
     
  • Tag des Aufschnitts
    USA | Amerikanischer National Cold Cuts Day
     
  • Tag des Glühweins
    USA | Amerikanischer Mulled Wine Day

Nationalfeiertage

  • Befreiungstag / Unabhängigkeitstag
    Bulgarien | 3. März 1878 | Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Friede von San Stefano.

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Anselm von Nonantola
  • Astor
  • Bruno
  • Camilla
  • Columbia
  • Friederich von Mariengaarden
    1175
  • Gunda
  • Islav
  • Katharine Maria Drexel
    1955
  • Liberat Weiß
    1716
  • Marius
  • Titian
  • Tobias

Katholischer Heiligenkalender

  • Kunigunde
    + 1033
    Die hl. Kunigunde war die Frau des Kaisers Heinrich II.. Sie starb im Jahre 1033 im Benediktinerinnenkloster Kaufungen bei Kassel das sie zuvor gestiftet hatte. Sie ist Stadtpatronin von Bamberg. Der Geburtstag der heiligen Kunigunde ist ein wichtiger Lostag im historischen Bauernkalender. Obwohl Anfang März zumeist moch recht wechselhaftes Wetter mit Regen, Kälte und manchmal auch noch Schnee herrscht, hoffte man darauf, dass sich durch das Wetter am Gedenktag der Kaiserin der weitere Witterungsverlauf ankündigen und der Frost bald weichen würde.

Evangelischer Namenskalender

  • Kunigunde
    + 1033
    Die hl. Kunigunde war die Frau des Kaisers Heinrich II.. Sie starb im Jahre 1033 im Benediktinerinnenkloster Kaufungen bei Kassel das sie zuvor gestiftet hatte. Sie ist Stadtpatronin von Bamberg. Der Geburtstag der heiligen Kunigunde ist ein wichtiger Lostag im historischen Bauernkalender. Obwohl Anfang März zumeist moch recht wechselhaftes Wetter mit Regen, Kälte und manchmal auch noch Schnee herrscht, hoffte man darauf, dass sich durch das Wetter am Gedenktag der Kaiserin der weitere Witterungsverlauf ankündigen und der Frost bald weichen würde.
     
  • Johann Friederich I. von Sachsen der Großmütige
    + 1554

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1795 | Gustav Harkort
    Pionier des Eisenbahnbaus
  • 1953 | Zico

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Fische / Pisces

Aberglaube

  • Lostag

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

Deutschland

  • Am 3. März 1975 lässt die Bundesregierung fünf inhaftierte Terroristen frei.
    Im Gegenzug will die „Bewegung 2. Juni“ den entführten CDU-Politiker Peter Lorenz freilassen. Die Bundesregierung geht damit zum ersten und bis heute zum letzten Mal auf die Forderung terroristischer Entführer ein.

Europa

  • Am 3. März 1861 hebt Zar Alexander II in Russland die Leibeigenschaft auf. Mehr als 22 Millionen Menschen erhalten dadurch Freiheit und Bürgerrechte. Grund und Boden müssen die Bauern allerdings erst vom Adel kaufen – viele von ihnen müssen dafür hohe Schulden aufnehmen.
  • 1918 | Friede von Brest-Litowsk

Welt

  • Am 3. März 1995 entdecken US-Forscher den wahrscheinlich kleinsten und nicht mehr teilbaren Baustein der Materie. Das „Top-Quark“ wiegt 175-mal so viel wie der Kern eines Wasserstoffatoms und ist damit das schwerste Elementarteilchen.

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

Der Geburtstag der heiligen Kunigunde ist ein wichtiger Lostag im historischen Bauernkalender. Obwohl Anfang März zumeist moch recht wechselhaftes Wetter mit Regen, Kälte und manchmal auch noch Schnee herrscht, hoffte man darauf, dass sich durch das Wetter am Gedenktag der Kaiserin der weitere Witterungsverlauf ankündigen und der Frost bald weichen würde.

  • Lachende Kunigunde bringt frohe Kunde
  • Ist Kunigunde tränenschwer, dann bleiben oft die Scheunen leer.
  • Ist Kunigunde tränenschwer, bleibt oft die Scheuer leer.
  • Ist die Kunigunde tränenschwer, bleiben Scheuer und Fass oft leer.
  • Kunigund macht warm von unt'
  • Wenn´s donnert um die Kunigund, treibt´s der Winter noch lang bunt.
  • Wenn es an Kunigunde friert, der frost noch 40 Nächte regiert.
  • Wenn es zu Kunigunde friert, sie´s noch 40 Nächte spührt.
  • War Friederich tränenschwer, so bleibt oft die Scheune leer.

Wetterregeln

  • Auf Märzenregen folgt kein Segen.
  • Märzgrün ist bald wieder hin.
  • Märzenschee tut den Saaten weh.
  • Märzenstaub brings Gras und Laub.
  • Wenn im März viel Winde wehn, wird´s im Mai dann warm und schön.
  • Bleibt der Winter zu fern - nachwintert es gern.

Humoriges

  • Hat der Bauer einen sitzen, geht er der Magd gern an die Zitzen.
  • Rutscht der Magd im Stall das Mieder, legt der Knecht die Forke nieder.
  • Kocht die Bäurin faule Eier, speiht der Bauer wie ein Reiher!

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Die Freiheit einer Demokratie ist nicht gesichert, wenn die Bevölkerung das Wachstum privater Macht bis zu dem Punkt duldet, wo die private Macht mächtiger ist als der Staat selber. Das bedeutet in seiner Essenz: Faschismus – die Eigentümerschaft einer Regierung durch eine einzelne Person oder durch eine (mächtige) Gruppe." | Franklin Delano Roosevelt
  • "Wer Liebesschwüren  misstraut, ist nicht wert, beschworen zu werden. Schwüre der Liebe sind nie Meineide... jedenfalls nicht, wärend sie geleistet werden." | Raleigh (Lieblich)
  • "Zündet Lichter an! Jeden Tag, jede Stunde, jeden Augenblick. Selbst das kleinste Flämmchen macht das Dunkel der Welt um einen Schein heller." | Thomas Creighton
  • "Die Tür des Glückes geht nicht nach innen auf, daß man auf sie zueilen und sie aufstoßen könnte, sondern nach außen, und darum hat man nichts zu tun." | Sören Kierkegaard
  • "Lachen ist ein guter Brauch, Beelzebub, der tut es auch." | Wilhelm Busch
  • "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Das ist die Quelle aller wahren Kunst und Wissenschaft." | Albert Einstein
  • "Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen." | Georg Christoph Lichtenberg

Sprüche

Sprichworte
  • Freude und Enttäuschung - manchmal liegen sie einfach zu nahe beieinander.
Aus anderen Ländern
  •  
In anderen Sprachen
  • Een schrijver voelt zich altijd min of meer een schuldenaar tegenover den criticus die zijn werk uiterst vleiend heeft besproken.

Lateinische Redewendungen

  •  

Tweets

  • Ich möchte so gern die Energie von Samstagnacht wieder haben. | @PunkMetalOma
  • Was haben Sie denn heute alles mit diesem Kleid? Ob es blau ist oder schwarz, das ist doch egal. Wichtig ist, dass es über den Po reicht! @RenateBergmann
  • Die einzige Konstante in meinem Leben ist die jährliche Absage an die Organisatoren des Klassentreffens. | @madame_tongtong

Witze

  • "Max", schimpft der Lehrer.
    "Du hast dir wieder mal nicht das Gesicht gewaschen. Man sieht noch ganz deutlich, dass du heute morgen ein Marmeladenbrot gegessen hast." - "Reingefallen", sagt Max. "Das Brot ist von gestern."
     
  • Die Kartoffel zum Spargel:
    "Ich bin viel größer als du, viel runder und viel schwerer. Ich verstehe gar nicht, warum du viel teurer bist als ich." Darauf der Spargel: "Tja, ich habe eben Köpfchen."
     
  • Zwei Blondienen gehen durch die Wüste.
    Sagt die eine: "Bleib mal stehen, ich habe Sand im Schuh."
     
  • Ein Bundestagsabgeordneter kommt in den Himmel.
    Der Engel spricht ihn an: "Einen Tag wirst du in der Hölle sein und einen Tag im Paradies. Danach kannst du wählen, wohin du willst." In der Hölle trifft der Abgeordnete all seine Freunde. Sie begrüßen ihn, spielen Golf, sitzen im Schwimmbad, im Restaurant, die Leute essen, trinken, hören Musik, spielen Karten, auch der Satan sitzt und lacht mit ihnen, abends Tanz, man amüsiert sich. Im Paradies sieht er Menschen, die auf weißen Wolken sitzen und Musik hören. Alles ist ruhig und gemütlich. Der Engel fragt: "Und, hast du dich entschieden?" Der Abgeordnete sagt: "Ja. Obwohl es im Paradies angenehm ist, will Ich in die Hölle, da tut sich was." Schwuppdiwupp steht er vor der Höllentür, zwei Hände ziehen ihn hinein - und: Er steht in einer Wüste, es ist quälend heiß, seine Freunde tragen zerrissene Kleidung und sammeln Dreck. Der Satan befiehlt ihm, ebenfalls Dreck zu sammeln. Der Abgeordnete fragt verwirrt: "Was ist mit dem Golfplatz, dem Restaurant, dem Schwimmbad, der Musik?!" Satan: "Gestern war vor der Wahl. Heute ist nach der Wahl..."
     
  • Zwei Jungen geben mächtig an.
    Der eine prahlt: "Mein Vater nimmt zwei Billardkugeln, drückt sie zusammen, und zurück bleibt nur ein Häufchen Brösel!" Sagt der zweite Junge: "Und meiner drückt zwei Ochsen zusammen, und zurück bleibt nur ein Würfel Bouillon!"

Alle Witze

  • Alle Kinder "sagen "Amen", nur nicht Ingo, der ruft "Bingo".
  • Alle Kinder schauen hoch zum Galgen, nur nicht Gunther, der schaut runter.
  • Alle Kinder schmeissen mit Steinen, nur nicht Steffen, den wollen sie treffen.
  • Alle Kinder sehen dem Bestatter zu, nur nicht Jule, die liegt in der Kuhle.
  • Alle Kinder schauen auf die Straße, nur nicht Harry, der klebt am Ferrari.

Herrenwitze

  • Warum haben so viele Männer einen Bierbauch?
    Damit der arbeitslose Zwerg wenigstens ein Dach überm Kopf hat!
     
  • Ein großer, kräftiger Mann betritt den Nachtklub und meint:
    "Sie haben da so ein Schild im Fenster, 'Rausschmeißer gesuch'. Ist der Job noch zu haben?" "Ja", antwortet der Geschäftsführer, "aber haben Sie auch Erfahrung?" "Noch nicht, aber passen Sie auf", sagt der bullige Rausschmeiß-Bewerber und geht auf einen sternhagelvollen Mann zu, der in einer Ecke der Bar vor sich hin döst. Mit kräftigem Griff schält er den Kunden aus seinem Stuhl und setzt ihn vor die Tür. "Na?" fragt er nach diesem Kraftbeweis. Der Geschäftsführer zögert und meint: "War ja ganz schön, aber Sie müssen natürlich den Boss fragen. Ich bin hier ja nur angestellt." "Gut, und wo treff ich den Boss?" "Er kommt eben wieder zur Tür rein ..."

Scherzfragen

  • Was lebt im Wald und macht "Aha"?
    Ein Uhu mit Sprachfehler.
     
  • Wie stellen sich Kinder die ideale Schule vor?
    Geschlossen.

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  • Bi us ann't Hues
    "Du Natz, ick liäs hier grad in de Zeitung, dat´n Mann in Coesfeld siene Frau ut't Fenster von'n veerte Stock schmieten häw. Is dat nich furchtbar?" "Jau", sagg Natz, "de Mann har daoran denken moßt, dat dao unnen up de Straot all Lüe gaoht."

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 7
    Anzahl der Menschen, die schon einmal von einem Meteoritenteilen getroffen wurden.
    http://www.zahl-des-tages.de/index.php?number=16497
     
  • 450 Mio.
    Nach der Bibel und der Mao-Tse-tung-Bibel sind die Geschichten rund um Harry Potter mit über 450 Mio verkauften Exemplaren die meistgelesenen Bücher weltweit.
     
  • 79,2 Mrd
    Bill Gates steht auf der „Forbes“-Liste 2015 der reichsten Menschen der Erde wieder einmal ganz oben.  Das Wirtschaftsmagazin bezifferte das Vermögen des Microsoft-Gründers auf 79,2 Milliarden Dollar (70,7 Milliarden Euro) - ein Anstieg um rund drei Milliarden Dollar im Vergleich zum Vorjahr.
    Stand 2015

Frage des Tages

  • Worauf warst Du heute stolz?

Rätsel des Tages

  •  

Quizz

Junior
  • Wie bezeichnet man die Ernte der Weitrauben?
       Weinlese.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Es ihnen recht zu machen ist Glücksache und ein Danke fällt Ihnen schwer.

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

Kinderbuch

  •  

Klassiker

  •  

Biographisches

  • Peter Schanz und Andreas Maier: „Mein Jahr ohne Udo Jürgens“
    Der Schriftsteller Andreas Maier nahm den Tod Udo Jürgens zum Anlass, sich in seinem Buch „Mein Jahr ohne Udo Jürgens“ noch einmal mit dem Sänger auseinanderzusetzen und sich mit der dazugehörigen, nicht so klar definierbaren „Szene“ zu befassen. Andreas Maier wurde 1967 im hessischen Bad Nauheim geboren. Er studierte Altphilologie, Germanistik und Philosophie in Frankfurt am Main und ist promovierter Germanist. Seine Romane wurden in mehr als zehn Sprachen übersetzt.

Belletristik

  • Lotte Minck: "Voll von der Rolle. Eine Ruhrpott-Krimödie mit Loretta Luchs"
    Das Buch:
    Wie viele Arten, den Namen Keanu falsch auszusprechen, gibt es? Was machen Freddy Krüger und das Phantom der Oper im Ruhrgebiet? Und wieso war die Schraube locker? Viele wichtige Fragen stellen sich der unkonventionellen Sexhotline-Mitarbeiterin Loretta Luchs auch wieder in ihrem neuen, mittlerweile achten Fall. Alles fängt so schön an: Lorettas Freund Frank hat seinen Lebenstraum verwirklicht und einen Kiosk übernommen. Mit Feuereifer stürzen sich Loretta und ihre Freunde auf die Verschönerung von „Kropkas Klümpchenbude“. Doch schon bald tauchen die ersten Schmierereien am Büdchen auf. Keiner hat gesehen, wer es war – auch nicht die drei Oppas JuppZwo, Locke und Steiger, die ihre Freizeit auf einer Bank direkt neben der Bude verbringen und gerne alles kommentieren. Lorettas Verdacht richtet sich gegen eine dreiste Jugendbande, die auch an anderen Orten für Ärger sorgt. Während sie noch diese Spur verfolgt, stolpert sie eines Morgens über eine Leiche – und damit im wahrsten Sinne des Wortes in den nächsten Mordfall. Die Polizei geht von einem Unfall aus, denn der Tote liegt neben seinem Skateboard an einer Treppe. Aber Loretta glaubt nicht an solche Zufälle, handelt es sich doch hier um den Anführer der Jugendbande. Sie nimmt die Ermittlungen zwischen Kiosk-Tratsch, Verfolgungsjagden mit dem Hollandrad und konspirativen Treffen auf.
    Die Autorin:
    Lotte Minck (geboren 1960) ist von Geburt halb Ruhrpottgöre, halb Nordseekrabbe. Nach 50 Jahren im Ruhrgebiet und etlichen Jobs in der Veranstaltungs- und Medienbranche entschied sie sich, an die Nordseeküste zu ziehen. Erst kürzlich überkam sie heftiges Heimweh nach dem Ruhrpott, als sie nach drei Jahren auf dem Land zum ersten Mal in einen echten Stau geriet, der aus mehr als sieben Autos vor einer Ampel bestand und sich diese Bezeichnung dank einer halben Stunde totalen Stillstands redlich verdient hatte.

Sachbuch

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste
    Der Film zeigt humorvoll und leicht Probleme mit Neid und Solidarität auf und nimmt die verschiedenen Vorstellungen und Vorbehalte aufs Korn, die Leute haben, wenn sie mit fremden Menschen in Kontakt kommen sollen. Christine Dubreuil (Karin Viard) gehört mit ihrer Familie zur Pariser Oberschicht. Das Leben in ihrer 300-Quadratmeter-Wohnung wäre ein wahrgewordener Traum, würde ihr Mann Pierre (Didier Bourdon) nicht so nerven. Der Egozentriker verbringt den Tag damit, eine Hasstirade nach der anderen vom Stapel zu lassen. Besonders auf „nicht ehrbare Menschen“ hat er es abgesehen, auf Immigranten, Arbeitslose und sogenannte Gutmenschen. Doch das Schicksal sorgt prompt für die Retourkutsche, als Dauerfrost das ganze Land lahmlegt und die Regierung deshalb beschließt, Bürger, die keine oder geringe finanzielle Mittel haben, in Wohnungen einzuquartieren, um sie vor dem Kältetod zu bewahren. Wohnungen, die zu wenig Bewohner haben, werden kurzerhand beschlagnahmt – Wohnungen wie die der Eheleute Dubreuil oder die des benachbarten Paars Bobos (Michel Vuillermoz) und Beatrice Gregory (Valerie Bonneton), das sich nicht entscheiden kann, ob es wirklich helfen will, oder nur so tun…

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Bestreicht man Rouladennadeln vorab mit Öl, so lassen sie sich später leichter entfernen.
  • Linsen bekommen ein feineres Aroma, kocht man sie zusammen mit einer geschälten Birne.
  • Aufgehobene Suppe soll man nur kurz aufwärmen. Sie verliert an Geschmack durch ein zweites kochen.
  • Klöße zerfallen nicht, wenn auf je einen Liter Kochwasser ein Löffel kalt angerührtes Kartoffelmehl gegeben wird.
  • Kohlrabiblätter schmecken mitgekocht wunderbar in Gemüsebrühen und -suppen.
     
  • Richtig würzen:
    Weisse Bohnen: Paprika, Zwiebel, Tomatenpüree, Knoblauch,

Haushalt

  • Wachstropfen an Kerzenleuchten lassen sich mühelos entfernen wenn Sie sie im Spühlbecken mit kochendem Wasser übergießen und heiß abspühlen.
  • Matt gewordene Schuhe glänzen wieder wie neu, wenn Sie diese mit einer halbierten Zwiebel rinreiben und gründlich nachpolieren.
     
  • Heizkosten sparen:
    Sorgen Sie für feuchtere Raumluft, da diese als wärmer empfunden wird als trockene Luft.

Fleckenteufel

  • Milchflecken spühlt man in lauwarmen Wasser aus und weicht sie anschließend in warmer Seifenlauge ein.
  • Baby- oder Kindersachen mit Karottenflecken sollten zum Trocknen in die pralle Sonne gelegt werden, so dass die bräumlichen Flecken fast ganz verschwinden.
  • Blutflecken auf Textilien betupft die Stelle am besten sofort mit Salzwasser oder weicht den Stoff darin ein. Anschließend ausspülen und danach normal wassen.

Garten

  • Mehrjährige Kräuter wie Salbei, Thymian und Schnittlauch können ins Freiland gepflanzt werden.
  • Vor der Neuplanzung von Ziergehölzern, Rosen, Stauden muss das Unkraut samt Wurzeln entfernt werden und der Boden muss aufgelockert sein.
  • Die mit Plastik überzogenen Drähte zum verschließen von Gefrierbeuteln eignen sich auch zum Anbinden von Pflanzen.

Gesundheit

  • Öfter küssen!
    Ein Kuss ist ein wahrer Jungbrunnen. Dabei werden etwa 38 Gesichtsmuskeln bewegt. Häufiges küssen trainiert daher diese Muskeln. Dabei werden Falten geglättet und die Bildung neuer Falten vorgebeugt.

Tierische Freunde

  • Augen auf beim Nistkastenkauf - Nicht jede Kiste mit Loch ist geeignet
    Neue Nistkästen bis Mitte März anbringen
    Der meteorologische Frühling hat begonnen und mit ihm beginnt die Brutzeit vieler Gartenvögel. Wer für die gefiederten Mitbewohner noch rechtzeitig zusätzlichen Wohnraum schaffen will, sollte neue Nistkästen möglichst bis Mitte März anbringen. Der NABU warnt jedoch vor dem Kauf ungeeigneter Nisthilfen, die derzeit in manchen Geschäften angeboten werden. Meist bleiben sie unbesetzt und rufen große Enttäuschung hervor, manchmal schaden sie aber sogar den Vögeln, denen man eigentlich helfen möchte. Nicht alle Gartenvögel nutzen Nistkästen, sondern nur Arten, die natürlicherweise in Höhlen alter Bäume oder in Spechtlöchern brüten. Die häufigsten Nutznießer künstlicher Nisthöhlen sind daher Kohl- und Blaumeisen sowie Haus- und Feldsperlinge. Größere Kästen werden häufig von Staren angenommen. Für jede Vogelart gibt es eine ideale Größe des Einfluglochs. Bei den kleinsten Meisen sind das 28 Millimeter Durchmesser, bei den größeren Kohlmeisen 32 und beim Star 45 Millimeter. Andere Arten, wie Haus- und Gartenrotschwanz benötigen eine halboffene Vorderwand, man spricht dann von einer Halbhöhle. Für seltenere Arten wie Mauersegler, Mehlschwalben oder den Waldkauz, Vogel des Jahres 2017, gibt es besondere Spezialnistkästen. "Nach Mitte März sinken die Chancen, dass ein neu angebrachter Nistkasten in diesem Jahr genutzt wird, mit jedem Tag ein bisschen", sagt NABU-Vogelschutzexperte Lars Lachmann. Aber später zurückkehrende Zugvögel wie der Trauerschnäpper freuten sich dann umso mehr über noch leere Nistkästen. Und manchmal zögen Vögel später im Frühjahr für eine zweite oder sogar dritte Brut an einen neuen Nistplatz um. "Wer ganz sicher gehen möchte, dass im eigenen Garten die Vogelschar nicht durch einen Mangel an Nistgelegenheiten begrenzt wird, sollte von jeder Sorte Nistkasten mindestens so viele anbringen, dass einer unbesetzt bleibt", so Lachmann weiter. Das Selberbauen von Nistkästen ist eine dankbare Aufgabe für angehende Heimwerker und macht auch mit Kindern viel Spaß. Der NABU bietet dafür detaillierte Bauanleitungen an. Aber auch im Handel gibt es viele gut geeignete Nistkästen zu kaufen. Allerdings haben die Experten des NABU in den letzten Tagen in manchen Märkten auch völlig ungeeignete Produkte entdeckt, an denen weder Kunden noch die Vögel ihre Freude haben würden. "Nicht jede Kiste mit einem Loch ist gleich ein funktionierender Nistkasten", warnt Lachmann. So sind manche billigen Modelle viel zu klein, um einer Schar von bis zu zehn oder mehr Jungen ausreichend Platz zu bieten. Eine Grundfläche von zwölf mal zwölf Zentimeter sollte selbst bei den kleinsten Kästen das Mindestmaß sein. Wichtig ist auch eine zur Kastengröße passende Einfluglochgröße: Kleine Kästen sollten die kleineren Löcher für kleinere Vogelarten besitzen. Das Einflugloch sollte sich im oberen Teil der Vorderwand befinden, sein Unterrand sollte mindestens 17 Zentimeter vom Boden des Kastens entfernt sein, damit Katzen und andere Räuber nicht mit der Pfote die Jungen aus dem Nest angeln können. "Stattdessen finden wir manchmal winzige Kästen im Angebot mit riesigen Löchern in der Mitte der Vorderwand, die kaum ein Vogel je nutzen wird", stellen die NABU-Experten fest. Die häufig vor dem Loch angebrachte Sitzstange ist dagegen unnötig und für die Bewohner sogar schädlich. Denn sie erleichtert Räubern das Klettern am Kasten. Das beste Material ist raues Naturholz. Es ist atmungsaktiv und sorgt für ein gutes Klima im Nest. Ganz abzulehnen sind Nistkästen aus Plastik, die sich in der Sonne stark aufheizen und zudem den Jungvögeln keine Chance geben, an den glatten Wänden hinaufzuklettern. Zudem muss es unbedingt die Möglichkeit geben, die Kästen nach der Brutsaison zur Reinigung zu öffnen. Fest verschlossene Kästen sind schnell voll mit Nistmaterial, toten Jungvögeln und Vogel-Parasiten und dann auf Jahre unbenutzbar.
    Weitere Informationen:
    www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/nistkaesten/index.html
     

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Das Universum hören
    Seit Tausenden von Jahren können Menschen das Universum sehen, aber nicht hören. Immer bessere Teleskope haben sie gebaut, um alle Teile des elektromagnetischen Spektrums zu beobachten. Von Radiowellen über sichtbares Licht bis zu Röntgen- und Gammastrahlen ist den Menschen heute Licht jeder Frequenz zugänglich. Und doch fehlte bis zum vorletzten Jahr ein Sinn zur Wahrnehmung des Universums: das Gehör. Das hat sich mitlerweile geändert. Nach der Entdeckung von Gravitationswellen können wir jetzt auch das Universum auch hören. Einstein hat diese Wellen als Konsequenz seiner Allgemeinen Relativitätstheorie vor über 100 Jahren vorhergesagt, aber selbst nicht daran geglaubt, dass sie jemals nachweisbar sein würden. An der Entwicklung von Laser-Technologien für den Nachweis von Gravitationswellen war Prof. Dr. Karsten Danzmann maßgeblich beteiligt.
     
  • Das Eishockeystadion der Nashville Preditors hieß von 1998 bis 2007 "Gaylord Entertainment Center".
    http://www.unnützes-wissen.de/index.php?fact=3.3.2015

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  • Klausen-Knödel mit Käse
    • Zutaten für 4 Personen
      • 4 getrocknete Brötchen
      • 500 ml lauwarme Milch
      • 4 Eier
      • 4 gekochte, grob geriebene Kartoffeln vom Vortag
      • 200 g geriebener würziger Käse
      • gehackte Petersilie
      • Schnittlauchröllchen
      • Salz
      • Pfeffer
      • Butterschmalz
    • Zubereitung:
      • Die Brötchen in Scheiben schneiden und in lauwarmer Milch gut einweichen lassen.
      • Die Eier schaumig schlagen und über die Brötchenscheiben gießen.
      • Kartoffeln und Käse unterkneten.
      • Mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken.
      • Mundgerechte Knödel formen und flach drücken.
      • In Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb braten.
    • Tipp:
      • Die Knödel schmecken auch als Suppeneinlage in klarer Fleischbrühe ausgezeichnet.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Sing by Kevin Weatherspoon
    erfrischend herber Champagner Cocktail.
    • Zutaten für einen Drink:
      • 1 cl Bénédictine DOM
      • 3 cl Blue Gin
      • 4 cl Cranberry Juice
      • 1 cl Lime Juice Cordial
      • 10 cl trockener Champagner
      • Orangenspirale für die Garnitur
    • Zubereitung
      • Alle Zutaten, bis auf den Champagner, zusammen mit viel Eis im Shaker kräftig schütteln.
      • In ein Stielglas mit Eis geben.
      • Das Glas mit Champagner auffüllen und den Drink mit dem Barlöffel kurz umrühren.
      • Eine Orangenspirale als Garnitur ins Glas geben.
      • Drink servieren.

 

  • Orangen-Melonen Bowle
    • Zutaten für eine Bowle für 8 Personen
      • 1500 g Wassermelone
      • 4 Orangen
      • 60 ml Orangenlikör
      • 1 l Sekt
      • 1 l Wein
      • einige Minzblätter
      • etwas Schale einer unbehandelten Zitrone
    • Zubereitung:
      • Wassermelone halbieren
      • Kerne entfernen.
      • Kugeln ausstechen.
      • Orangen filetieren
      • Filets klein schneiden.
      • Früchte in ein Bowlengefäß geben.
      • Alles mit Orangenlikör beträufeln.
      • 1 Stunde ziehen lassen.
      • Mit Sekt und wein auffüllen.
      • Mit Minzblättern und Zitronenschalen dekorieren.

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  • Tomaten | Solanum lycopersicum L.
    Abstände: 50x50 cm unter Glas | 1 g Saatgut ergibt ca 200 Pflanzen | Bodentemperatur 18-22 °C | Saattiefe ca. 1 cm
  • Porree | Allium Porrum L.
    Aussaat: Februar und März für die Pflanzumg im Mai | Abstände: 30x40 cm; in Reihen: 10 cm | Bodentemperatur 10-15 °C | Saattiefe ca. 2 cm
  • Knollensellerie | Apium graveolens var. rapeceum L.
    Aussaat: Februar und März als warme Voranzucht für die Planzung ab April | Abstände: 40x40 cm | Bodentemperatur 16-24 °C | Saattiefe Lichtkeimer - Nur leicht mit Erde bedecken.
Freiland:
  • Dicke Bohnen | Vicia faba L.
    Abstände: 10x50 cm | Saatgutbedarf: 10-15 Korn pro laufenden Meter | Bodentemperatur 10-15°C | Saattiefe 5-8 cm
  • Erbsen | Pisum sativum L.
    Aussaat: ab März | Abstände: in der Reihe ca 5 cm; Reihenabstand 30 cm | Saatgutbedarf: ca 30 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 10-15 °C | Saattiefe: mind. 3 cm
  • Möhren / Karotten | Daucus ca rota L. ssp. sativus
    Möhren sind eines der beliebtesten Wurzelgemüse. Die orange Färbung ist durch den hohen Anteil von Karotin bedingt. Möhren sind reich an Vitaminen und Spurenelementen wie Kalzium und Eisen.
    Aussaat: März bis Juli | Abstände: 30x30 cm; in Reihen: 5 cm | Saatgutbedarf: 75 - 100 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur 6-20 °C | Saattiefe 1,5-2,5 cm | Ernte: Möhren sind nach ca 12 Wochen erntereif.
  • Pastinaken | Pastinaca sativa L.
    Aussaat: März bis Juni | Abstände: 5-10 cm in der Reihe; 30 cm Reihenabstand | Saatgutbedarf: 25 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 10-20°C | Saattiefe: ca 2 cm
  • Radieschen | Raphanus sativus var. sativus L.
    Die kleinen, roten und würzig bis scharfen Knollen entwickeln sich rasch und eignen sich für eine frühe Ernte.
    Aussaat: Mitte Februar bis Mitte August | Abstände: 3 cm | Saatgutbedarf: ca 25 Korn pro laufenden Meter | Bodentemperatur 6-18 °C | Saattiefe 1 cm | Ernte: ca 4-6 Wochen nach der Aussaat
  • Petersilie | Petroselinum crispum ssp. crispum L.
    Aussaat März bis Juli | Abstände: Reihenabstand 25 cm | Saatgutbedarf: Ca 80 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-20°C | Saattiefe: ca 2-3 cm
  • Salatrauke | Eruca sativa
    Aussaat: März bis September im Freiland | Abstände: 25 cm Reihenabstand | Saatgutbedarf: 80 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-20°C | Saattiefe: 1 cm
  • Schwarzwurzeln
    Aussaat: März bis Mai | Abstände: in der Reihe ca 5 cm; 30 cm Reihenabstand | Saatgutbedarf: ca 40 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 16-20°C | Saattiefe: ca 2 cm
  • Wilde Rauke | Diplotaxis tenuifolia
    Aussaat: März bis Juli im Freiland | Abstände: Reihenabstand ca 25 cm | Saatgutbedarf: ca 150 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-25°C | Saattiefe: ca 1 cm
  • Zwiebeln | Allium cepa L.
    Aussaat: März bis Mitte Mai | Abstände: in der Reihe ca 5 cm; Reihenabstand 25 cm | Saatgubedarf: ca 40 Korn pro lfd. Meter | Bodentemperatur: 15-20°C | Saattiefe: ca 2 cm

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Die Erde ist voll der Güte des Herrn. | Psalm 33,5
  • Elisa sprach zu dem Diener: Fürchte dich nicht, denn derer sind mehr, die bei uns sind, als derer, die bei ihnen sind! | 2. Könige 6, 16
  • Steht der Herr mir zur Rechten, so werde ich fest bleiben. | Psalm 16, 8
  • Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts. | Jakobus 1,17
  • Mit Freuden sagt Dank dem Vater, der euch tüchtig gemacht hat zu dem Erbteil der Heiligen im Licht. Er hat uns errettet von der Macht der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, in dem wir die Erlösung haben, nämlich die Vergebung der Sünden. | Kolosser 1, 12-14

Islamische Hadithee

  • Ein Weg ins Paradies
    Abu Huraira (radiALLAHU anhu) überliefert, dass der Prophet (sallALLAHU alayhi wa salam) gesagt hat:
    Ich sah einen Mann im Paradies umherschlendern, weil er einen Baum, der den Muslimen Schaden verursachte, vom Weg entfernt hatte." (Muslim)
    In einer anderen Fassung heißt es:
    Ein Mann kam an dem Ast eines Baumes vorbei, der einen Weg versperrte. Er sagte sich: 'Bei Allah, ich werde ihn entfernen, damit er den Muslimen nicht schade.` Er wurde wegen dieser guten Tat ins Paradies eingelassen.
    Eine weitere Version lautet:
    Ein Mann kam einen Weg entlang, wobei er einen dornigen Ast entdeckte, der über den Weg hing, und er nahm ihn fort. Allah dankte ihm dies und vergab ihm (seine Sünden).
    Al-Bukhari und Muslim | Riyad us-Salihin Nr. 127
  • "Verschwendete Zeit ist schlimmer als der Tod, weil der Tod dich von dieser Welt trennt, während die Zeit dich von Allah trennt." | Ibn al-Quyyim rahimahullah

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |
 
 
 

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/15c

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.