Sie sind hier

21. März

Ootmarsum | Niederlande | 2012

Ootmarsum | Niederlande | 2012

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 80 ( 81 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 285 ( 285 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Quinquartrus / Quinquartria (maiores)
    zu Ehren von Mars | (bis 23. März) | antiker römischer Kalender
     
  • Nouruz / Newroz / Naw-Rúz
    Zentralasien | altiranisches Neujahrs- Frühjahrs- und Frühlingsfest der Perser, Kurden,  Baha'i und Turkvölker Zentralasiens.
     
  • Geburtstag Alis
    Aleviten | Cousin und Schwiegersohn des Propheten Mohammed

Gedenktage

  • Muttertag
    arabische Welt | nach einer Idee des ägyptischen Journalisten Mustafa Amin
     
  • Tag der Menschenrechte
    Süfafrika | Jahrestag des Massakers von Sharpeville | 69 Demonstranten wurden von der Polizei von hinten erschossen.

Aktionstage

Nationalfeiertage

  • Unabhängigkeitstag
    Namibia | Unabhängigkeit von der südafrikanischen Besatzung 1990

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Alexandra
  • Axel / Absalon von Lund | 1201
  • Benedikt von Nursia
  • Carsten
  • Christian von Köln | 1002
  • Elias
  • Emilie
  • Lupizinus
  • Nikolaus v. d. Flüe
  • Serapion | um 390

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1961 | Lothar Matthäus |

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Widder / Aries

Aberglaube

  • Lostag: Hafer, Gerste, Benedikt!

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  • 1945 | Abschuß eines US-Bombers.
    Ein viermotoriger US-Bomber wurde beim Anflug auf Coesfeld abgeschossen und stürzt auf den Besitz des Bauern Wolter in der nähe der Großen Kapelle. 2 Schuppen gerieten dabei in Brand. Der Pilot kam ums leben, während die 9 anderen Besatzungsmitglieder sich mit Fallschirmen retten konnten. Sie landeten im Bereich Gaupel und Sükerhook.
    Quelle: Bernd Borgert - Coesfeld, Chronik der NS-Zeit 1933 - 1945.

Umland

  • 1945 | Beginn der Bombenangriffe auf Dülmen
    Am 21. und 22. März 1945 wurde die Stadt Dülmen in Schutt und Asche gelegt. In Dülmen sind dabei insgesamt über 200 unschuldige Menschen verstorben.
    21. März 1945:
    Flugzeugstaffeln der US Air Force werfen ihre Bomben über der Stadt Dülmen ab, 102 Menschen verlieren ihr Leben.
    22. März 1945:
    Nur einen Tag später folgt ein großer Bombenangriff der englischen Royal Air Force mit 122 Flugzeugen und 948 Sprengkörpern und töten 82 Dülmener Zivilisten. Im Tagebuch der Deutschen Wehrmacht kann man nachlesen, dass zwischen 250 und 350 viermotorige Bomber mit Jägerbegleitschutz das Dülmener Stadtgebiet angegriffen haben. In diesen zwei Tagen fallen Spreng- und Brandbomben mit einem Gesamtgewicht von 400 Tonnen auf Dülmen und machen unsere Stadt fast dem Erdboden gleich. 92 Prozent der Stadt wurden zerstört – von insgesamt 1.554 Häusern in Dülmen hatten nur 74 Gebäude dieses Inferno überstanden. Die Angriffe dienten der Vorbereitung des Zangenangriffs um das Ruhrgebiet. Im Londoner Rundfunk hieß es: „Das Nachschublager für Arnheim und Nimwegen bei Dülmen wurde mit Erfolg bombardiert.“
    Weitere Informationen:
    Rudi Kissenkötter: „Von Dülm´s Unnegank“  (Gedicht)

Münsterland

  • 1945 | Am 21. März wurde Vredens Innenstadt bombardiert
    Aus dem Buch des Vredener Historikers Dr. Hermann Terhalle "Vreden an der Jahrtausendwende": "Die Zerstörung und Bombardierung Vredens begann mit einem Vorspiel am 20. März 1945. Am Abend flogen 18 englische Bomber und klinkten 128 Bomben aus. Die Bomben verfehlten ihr Ziel und fielen auf ein freies Feld. Zwei Kinder aus Kleinemast wurden getötet. Der 21. März begann als strahlender Frühlingstag. Diesmal trafen die Bomben, der in mehreren Wellen anfliegenden englischen Bomber das Zentrum der Stadt, sie zerstörten 40% der Häuser und alle historisch wertvollen Gebäude und töteten über 200 Menschen. Die Ereignisse des 2. Weltkrieges in Vreden werden sehr ausführlich in Band 30 des Heimatvereins Vreden unter dem Titel, "Die Heimat im zweiten Weltkrieg" von Georg Kremer beschrieben.

Westfalen

  • 1856 | In Dortmund wurde die Aktiengesellschaft für die Ausbeutung von Kupfererz- und Eisensteiggruben bei Dillenstein gegründet.
  • 1859 | Die Eisenbahnstrecke von Hagen nach Letmathe der Ruhr-Sieg-Bahn wurde fertiggestellt.

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

  • 1937 | "Mit brennender Sorge"
    Am Palmsonntag 1937 lässt Papst Pius XI. die Enzyklika "Mit brennender Sorge" in allen Gemeinden im Deutschen Reich verlesen. In ihr verurteilt der Papst das Vorgehen der Nationalsozialisten gegen die katholische Kirche und wendet sich gegen deren Politik.

Welt

  • 2006 | Erster Tweet auf Twitter abgesetzt
    Mit den Worten „Just setting up my twittr“ setzte Twitter-Gründer Jack Dorsey am 21. März 2006 den ersten Tweet ab. Heute ist Twitter eines der größten sozialen Netzwerke der Welt. Insbesondere die Begrenzung auf 140 Zeichen und die Verwendung von Hashtags (#) zur Verschlagwortung der Beiträge zeichnen die Plattform aus.

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Sankt Benedikt, macht die Zwiebeln/Möhren dick.
  • Willst Du gerste, Erbsen, Zwiebel dick, so sä sie nach St. Benedikt.
  • St. Benedikt achte wohl, dass man Hafer säen soll.
  • Sankt Benedikt den Garten schmückt.
  • Der Benedikt leitet deine Hand, säest su mit ihm die Frucht in´s Land.
  • Soll das Korn gar üppig stehen, so soll man es an St. Benedikt säen.
  • Wie das Wettersich zeigt nach Benedikt eine Woche lang, so zeigt´s sich auch den ganzen Sommer lang.
  • Nach des Benedikten Tag, man Erbsen und Zwiebeln legen mag.
     
  • An Romanus (29. Februar) und Lupizinus, die Sonne scheinen muss.

Wetterregeln

  • Ein Märzmonat keinen Tag wie den anderen hat.
  • Wenn´s dem Herrn ins Grab regnet, gibt´s einen trockenen Sommer.
  • Märzenregen zeigen an, daß große Winde ziehen heran.
  • Langer Schnee im März, bricht dem Korn das Herz.
  • Donnerts im März, wenn der Wald noch kahl, soll es geben ein fruchtbares Jahr.
  • Wie das Wetter am Frühlingsanfang, so ist es den ganzen Sommer lang.

Humoriges

  • Macht der Bauer Bäuerlein, muß es nicht mit der Bäurin sein.
  • Beugt die Magd sich über´m Pflug, ist der Bauer schnell am Zug.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Der schlimmste Fehler der Menschen ist ihr Mangel an Einfühlungsvermögen. Darum vermag sich auch so selten einer den richtigen Begriff von seines Nächsten Leiden zu machen." | Thomas Addison

Sprüche

  •  

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  • Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
    als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
    sie fallen mit verneinender Gebärde.
    Und in den Nächten fällt die schwere Erde
    aus allen Sternen in die Einsamkeit.
    Wir alle fallen.
    Diese Hand da fällt.
    Und sieh dir andre an:
    Es ist in allen.
    Und doch ist Einer,
    welcher dieses Fallen
    unendlich sanft in seinen Händen hält.
    Rainer Maria Rilke

Witze

  • Eine ältere Dame kommt in eine Zoohandlung.
    Vor dem Papageienkäfig bleibt sie stehen: "Na, du kleiner bunter Vogel, kannst du sprechen?" Darauf der Papagei: "Klar, du alte Krähe, aber kannst du fliegen?"
  • Fritzchen sagt zu seiner Mutter:
    "Mama, kennst du die Geschichte vom Goldfisch, der bankrottgegangen ist? Jetzt ist er ein Bronzefisch."

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 6960 | Höhe in Metern des Aconcagua, dem höchsten Berg der Anden. Er liegt im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Chile. Das zentrale Hochland im mittleren Abschnitt kam deshalb zustande, weil gerade hier die Gebirgsketten stark auseinanderklaffen. Mit über 8000 Quadratkilometern ist er fast 13 Mal so groß wie der Bodensee.
    http://www.zahl-des-tages.de/index.php?number=16515

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • „A Class Divided“ (Die geteilte Klasse)
    Die Dokumentation beobachtet eine amerikanische Grundschulklasse Ende der 60er Jahre. Mit einer Übung wird verdeutlicht, wie Diskriminierung entstehen kann - anhand von Augenfarbe. Dafür teilt man die Schüler und Schülerinnen in die Gruppen der Braunäugigen und der Nicht-Braunäugigen ein.

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste

Küche

  • Steckrüben haben einen erdigen Geschmack. Um ihn milder zu machen kann man einen Spritzer Essig oder Zitronensaft ins Kochwasser geben.
     
  • Will man Fleisch aufbewahren, legt man es in Buttermilch. Bratenstücke übergießt man mit zerlassenem Fett. Wildfleisch schlägt man in ein Essigtuch. Auch kurzes Eintauchen in kochendes Wasser hält Fleisch länger frisch.
     
  • Zwiebelgeruch an den Händen verschwindet wenn man sie mit trocknem Salz abreibt.
     
  • Ostereier zum färben sollte man nicht anpieksen
    Bei gefärbten Ostereiern ist eine intakte Schale wichtig. Denn ohne Risse sind sie bis zu vier Wochen im Kühlschrank haltbar. Deshalb werden zu färbende Eier auch besser in kaltem Wasser angesetzt: Beim langsamen Aufwärmen sinkt die Gefahr, dass sie platzen. Das übliche Anpieksen vor dem Kochen ist für bunte Ostereier nicht geeignet, da durch das Loch Farbe ins Ei gelangen kann. Nach kurzem Aufkochen ist es außerdem sinnvoll, die Temperatur zu drosseln. Auf diese Weise bewegen sich die Eier im Wasser weniger und werden nicht beschädigt.
     

Haushalt

  • Wildleder lässt sich gut mit Teppichschaum reinigen.
     
  • Haben Sie für die Bodenpflege kein Bodenwachs, können Sie sich mit folgender Mischung helfen: Ein Glas Essig und viel Kaffeelöffel Möbelpolitur uns Wischwasser geben.
     
  • Haarkämme sind mit einer in Salmiakgeist getauchten Zahnbürste leicht zu reinigen, nachspühlen mit schwachem Sodawasser.
     
  • Jetzt ist die richtige Zeit um Zimmerblumen umzutopfen
    Im Frühling sollten Sie die Wurzelballen und Töpfe der Zimmerpflanzen kontrollieren. Diese Anzeichen signalisieren, dass der Topf für die Pflanze zu klein ist. Sie sollte dann umgetopft werden:
           ■ Wurzeln wachsen aus den Abzugslöchern des Topfes oder über den Rand.
           ■ Blumenerde wurde zum Großteil durch Wurzeln verdrängt.
           ■ Der Topf ist verbogen oder verformt.
           ■ Die Größe der Pflanze gefährtet die Standfestigkeit des Topfes.
           ■ Die Blumenerde ist verdichtet und so dicht, dass sie fast kein Gießwasser mehr aufnimmt.
    Die Pflanzen sollten ganz allgemein weder während der Blüte noch während der Ruhezeit umgetopft werden. Günstiger sind das Frühjahr und der Herbst.

Fleckenteufel

  • Lack- und Farbflecken sollten umgehend behandelt werden. Legen Sie ein sauberes Tuch unter den Fleck und tupfen Sie ihn anschließend mit Waschbenzin ab.

Garten

  • Stellt man Ableger in ein dunkles Gefäß, damit sie Wurzeln bekommen, unbedingt ein Stückchen Holzkohle mit reinlegen. Damit wird das Wasser nicht "faul".

Gesundheit

  •  

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Und dann war da noch
    Der 17-jähriger Gymnasiast aus Vancouver/Kanada, der die 22-jährige geschiedene Frau seines Physiklehrers heiratete. Dieser beantragte daraufhin seine Versetzung. Er begründete es damit, dass es ihm nicht zugemutet werden könne, den Mann seiner früheren Frau zu unterrichten. Dem Antrag wurde vermutlich stattgegeben.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen.

Magazin:

  • Dekotipp für die Ostertafel
    Dekorieren Sie Ihre Fleischplatte der Ostertafel doch mal mit einem Nest aus Bohnen und Zwiebeln. Lassen Sie darin auch kleine ausgestochene Karottenhasen über die Platte laufen und richten Sie sie mit etwas grobem Pfeffer an.
     
  • Frische von Ostereiern testen
    Ob rohe Eier frisch sind, kann man ganz einfach feststellen. In ein Glas mit kaltem Wasser wird das Ei hinengelegt. Ist es frisch, bleibt es am Boden liegen. Ein älteres Ei richtet sich auf oder schwimmt nach oben. Grund dafür ist die Luftblase am Eiboden. Je älter das Ei ist, desto größer wird diese Luftblase. Beim Dottertest muss das Ei aufgeschlagen werden. Beim frischen Ei sind Dotter und Eiweiß hoch gewölbt. Bei einem älteren ist das Eiklar dünnflüssig und fließt breit auseinander. Der Dotter sieht flacher aus.

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  • Kabeljau in Senfsauce
    • Zutaten für 4 Portionen
      • 25 g Butter
      • 1 Zwiebel
      • 150 ml Gemüsebrühe
      • 600 g Kabeljaufilet
      • 1 EL körniger Senf
      • 3 EL Creme fraiche
      • 3 EL Schnittlauch, gehackt
      • Salz
      • Pfeffer
    • Zubereitung:
      • Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen.
      • Zwiebel in Würfel schneiden.
      • Zwiebelwürfel in der Butter andünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
      • Die Kabeljaufilets unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.
      • Den Fisch in der Brühe 10 Minuten dünsten lassen.
      • Fisch herausnehmen und warmstellen.
      • In den Fond den Senf einrühren und etwas reduzieren lassen.
      • Creme fraiche und Schnittlauch untermischen.
      • Alles mit Salz und Pfeffer fein abschmecken.
      • Die Fischstücke wieder hinzugeben und kurz erwärmen.

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Joghurt-Schokoladen-Torte
    • Zutaten
      • Teig:
        • 100 g Mehl, Type 405
        • 100 g Haferflocken
        • 1 mittelgroßes Ei
        • 50 g Zucker
        • Päckchen Vanillezucker
        • 100 g Butter
        • 1 Prise Salz
        • etwas Fett für die Form
        • Haferflocken zum Ausstreuen
      • Füllung:
        • 3 mittelgroße Eier
        • 150 g Zucker,
        • 450 g Vollmilchjoghurt
        • 2 unbehandelte Zitronen
        • 9 Blatt weiße Gelatine
        • 800 g Mangofrüchte aus der Dose
        • 4 Kiwifrüchte
    • Zubereitung:
      • Mehl, Haferflocken mischen und auf die Küchenplatte geben.
      • In die Mitte eine Mulde für das Ei, den Zucker und Vanillezucker drücken.
      • Die kleingeschnittene Butter und das Salz am Rand verteilen und alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten
      • Diesen eine Stunde ruhen lassen und kalt stellen.
      • Eine Springform einfetten, mit Haferflocken ausstreuen und mit 2/3 des ausgerollten Teiges belegen.
      • Mit dem restlichen Teig eine Rolle formen und am Rand verteilen und leicht hochdrücken.
      • Den Teigboden mit einer Gabel einstechen.
      • Den Mürbeteig bei 200 °C, mittlere Schiene, 20 Minuten backen.
      • Die Eier für die Füllung trennen.
      • Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.
      • Joghurt, abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, 2/3 der kleingeschnittenen Mangofrüchte und die nach Gebrauchsanweisung aufgelöste Gelatine unter die Masse rühren und kaltstellen.
      • Wenn die Creme beginnt fest zu werden, den steifgeschlagenen Eischnee unterziehen und die Füllung auf dem Mürbeteig verteilen.
      • Die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
      • Dann erst vom Springformrand vorsichtig lösen, wenn die Creme fest geworden ist.
      • Kiwis schälen und in Scheiben schneiden.
      • Die Torte mit den restlichen Mangostücken und Kiwischeiben belegen.

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  • Frühstart-Cocktail
    • Zutaten für 2 Drinks
      • 300 g Möhren
      • 1 kleines Stück Ingwer
      • 1 EL Keimöl
      • 100 ml Orangensaft
      • 50 ml Aprikosensaft
      • 1/2 TL getrocknete Gartenkräuter
      • 2 TL Honig
    • Zubereitung:
      • Möhren und Ingwer entsaften
      • Mit Fruchtsaft und Keimöl mischen.
      • Den Obst-und-Gemüse-Cocktail mit Kräutern und Honig abschmecken.

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. | 1. Petrus 5, 5
  • Diese aber sind´s, bei denen auf gutes Land gesät ist: die hören das Wort und nehmen´s an und bringen Frucht. | Markus 4, 20
  • Ich eile voran auf dem Weg deiner Gebote, denn mein Herz machst du weit. Ich erhebe meine Hände zu deinen Geboten; nachsinnen will ich über deine Gesetze. Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade. Du bist mein Schutz und mein Schild, ich warte auf dein Wort. Festige meine Schritte, wie du es verheißen hast. Laß kein Unrecht über mich herrschen. | Psalm 119
  • Herr, ich warte auf dein Heil! | 1. Mose 49, 18

Islamische Hadithee

  • `Ubada Ibn As-Samit, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:
    „Wer die Begegnung mit Allah liebt, mit dem liebt Allah auch die Begegnung. Und wer die Begegnung mit Allah verabscheut, mit dem verabscheut Allah auch die Begegnung.“
    Sahih Muslim Nr. 4844 (im arabischen)

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/175

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.