Sie sind hier

13. Mai

Hirschpark | Nordkirchen | Kreis Coesfeld | 2015

Hirschpark | Nordkirchen | Kreis Coesfeld | 2015

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 133 ( 134 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 232 ( 232 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Lemuria
    zu Ehren der Lavae (Lemures)

Gedenktage

  • Unsere Liebe Frau in Fátima
    römisch-kathgolische Kirche

Aktionstage

  • Tag der Städtebauförderung
    Der „Tag der Städtebauförderung“ ist eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern sowie des Deutschen Städtetags und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. An dem Aktionstag soll bundesweit die Vielfalt abgebildet werden, die die Städtebauförderung auszeichnet. Gleichzeitig sollen die Bürger vor Ort zur Beteiligung an Projekten motiviert werden.

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Ellinger

Katholischer Heiligenkalender

  • Servazius von Tongern
    + Ende des 4 Jh.
  • Agnes von Poitiers
    + um 588
  • Andreas
  • Bellarmin
  • Magdalene
  • Robert

Evangelischer Namenskalender

  • Servazius von Tongern
    + Ende des 4 Jh.
  • Hans Ernst Freiherr von Kottwitz
    + 1843

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Stier

Aberglaube

  • Lostag

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1710 | Berliner Charité gegründet.
    König Friedrich I. von Preußen lässt die Krankenanstalt bauen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt sich die Charité zum wissenschaftlichen Zentrum der deutschen Medizin.
     
  • 1965 | Ende der „Spiegel“-Affäre.
    Ein Gericht entscheidet, es sei nicht nachweisbar, dass der Chefredakteur und Herausgeber des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“, Rudolf Augstein, wissentlich Staatsgeheimnisse verriet, als er 1962
    über die Wehrkraft der Bundeswehr berichtete.

Europa

Welt

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Wer seine Schafe schert vor Servaz dem ist die Wolle lieber als das Schaf.
  • Nach Servaz findet der Frost keinen Platz.
  • Vor Nachtfrost bist Du sicher nicht, bis dass herein Servatius bricht.
  • Nach Servaz kommt kein Frost mehr her, der dem Rebstock gefährlich wär'.
  • Vor Servazius kein Sommer, nach Servazius kein Frost.
  • Servatius Mund der Ostwind ist, hat manch Blümlein totgeküsst.
  • Erst wenn Servatius vorbei, kommt ein warmer Mai.
  • War vor Servazius kein warmes Wetter, so wird es nun von Tag zu Tag netter.
  • War vor Servaz kein Sommer, so kommt nach Servaz kein Frost.
  • Servaz muss vorüber sein, will man vor Nachtfrost sicher sein.
  • Servaz und Sophie muss vorüber sein, will der Bauer vor Nachtfrost sicher sein.
  • Erst nach Servazius kommt der Sommer.

Wetterregeln

  • Maientau macht grüne Au.
  • Regen im Mai bringt für´s ganze Jahr Brot und Heu.
  • Auf nassen Mai folgt trockener Juni.
  • Der Mai bringt Blumen dem Gesichte, aber dem Magen keine Früchte.
  • Wenn im Mai die Wachteln schlagen, singen sie von Regentagen.
  • Donner im Mai, führt großen Wind herbei.
  • Mai kühl und nass, füllt dem Bauern Scheun' und Faß.

Humoriges

  • Soll die Kälbermast sich lohnen, greift der Bauer zu Hormonen.
  • Stirbt der Bauer schon im Mai, wird ein Fremdenzimmer frei.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Du bist mein Wunsch und mein Gedanke. Ich atme Dich mit jeder Luft. Ich schlürfe Dich mit jedem Trunke. Ich küsse Dich mit jedem Duft." | George (Du schlank und rein wie eine Flamme)
  • "Ach, wenn es möglich wär' nach langem Kummer und Schmerz, daß mich die Arme meiner wahren Liebe wieder umschlingen." | Tennyson (Maud)

Sprüche

  • Wenn man schlafen geht, soll man die Sorgen in die Schuhe stecken. | aus Schweden.
  • Schlechte Nachrichten haben Flügel, gute kommen mit der Schneckenpost. | aus Frankreich

Lateinische Redewendungen

  •  

Tweets

  •  

Witze

  • Stress der Mutter:
    "Kinder! Kommt nörgeln, das Essen ist fertig."

Alle Witze

  • Alle Kinder sehen die Sendung, nur nicht John, der kennt sie schon.
  • Alle Kinder haben versagt, nur nicht Mike, der brachte es auf den grünen Zweig.
  • Alle Kinder sind ruhig und gelassen, nur nicht Erika, die ist ein Choleriker.
  • Alle Kinder fliehen vor dem Donner, nur nicht Fritz, den trifft der Blitz.
  • Alle Kinder sitzen im Riesenrad, nur nicht Klaus, der fiel raus.

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  • Wie nennt man eine weiße Biene?
    Biene Majo.

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 11,6
    Etwa 11,6 kg Geflügelfleisch verzehrte ein Bundesbürger 2015 im Durchnitt.
  • 200000
    Jede Zelle ist an bis zu 200000 Synapsen angeschlossen. Dadurch übertragen sie Erregungen und Informationen elektisch und über Botenstoffe.

Frage des Tages

  • Was hatte Dich heute besonders motiviert?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Wohin brachte der Räuber Hotzenplotz seine Waffen?
       In den Sumpf.   
  • Was ist der Pegasus?
       Ein geflügeltes Pferd in der Mythologie.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  • Ein Funken genügt und schon knistert es mehr als ein loderndes Feuer.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Sie können Ihr Pflichtgefühl ruhig mal abschalten. Bleiben Sie nicht immer nur bei Tagträumereien.

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  • Marcel Althaus: "Try Hard! Generation YouTube - Warum dein Glück kein Zufall ist"
    Das Buch:
    Eigentlich hatte Marcel Althaus in seinem jungen Leben alles erreicht, was sich viele wünschen. Er verdiente viel Geld, hatte einen Traumjob und lebte mit seinem besten Freund zusammen in einer coolen, deutschen Großstadt. Doch eines wollte sich nicht einstellen: das Gefühl, wirklich glücklich zu sein. Es wird der Auftakt zu einer Reise zu sich selbst, an deren Ende er Antworten auf die wichtigsten Fragen gefunden hat: Lohnt es sich, Geld gegen Glück zu tauschen? Wie wichtig ist Erfolg? Wie überstehe ich Rückschläge und schlimme Down-Phasen? Und wie finde ich meinen Traumberuf? Es sind Fragen, die man sich gar nicht früh genug im Leben stellen kann. Try Hard! ist der Wegweiser für die junge Generation ‒ und darüber hinaus.
    Der Autor:
    Marcel Althaus, Jahrgang 1993, aufgewachsen in Hameln, ist einer der beliebtesten YouTuber Deutschlands. Mit seinen Videos im Bereich Gaming, Lifestyle und Entertainment begeistert er auf seinen drei Kanälen mehr als 1,5 Millionen Abonnenten.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Neue Kartoffeln werden bekömmlicher, wenn man etwas Kümmel mitkocht. Diesen kann man auch in ein Tee-Ei füllen.
  • Eine Messerspitze Natriumhydrogencarbonat im Gurkensalat hilft gegen stundenlanges unangenehmes Aufstoßen.

Haushalt

  • Stellen Sie flache Schalen mit Lorbeeröl in der Wohnung auf und die Fliegen verschwinden.

Kleidung

  •  

Fleckenteufel

  •  

Zimmerpflanzen

  •  

Garten

  • Viehsalz oder eine Bierdusche sind wirksame Mittel gegen Schnecken.

Gesundheit

  • Volkskrankheit Darmkrebs
    Darmkrebs ist eine Volkskrankheit. Fast jeder werde irgendwann in seinem Leben selbst oder im Kreis von Verwandten und Freunden mit einem Darmkrebsfall konfrontiert. Noch in den 50er Jahren bedeutete die Diagnose meist in Todesurteil, auch heute noch ende die Erkrankung nicht selten tödlich. Vorbeugung ist aber ein zentrales mittel, sich davor zu schützen. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland bei der Zahl der Darmkrebserkankungen zwar im unteren Drittel, es gibt aber EU-Staaten, die offensichtlich Vorbeugung noch erfolgreicher praktizieren.
    Ist die Erkrankung vermeidbar?
    In vielen Fällen entwickle sich Darmkrebs über Jahre aus zunächst gutartigen Zellveränderungen, sogenannten Adenomen, die oft als Polypen beschrieben werden. Werden die rechtzeitig entdeckt und beseitigt – oft durch eine unkomplizierte Biopsie ohne großen chirurgischen Eingriff, dann ist dieses Risiko gebannt. Zudem kann ein Lebensstil mit gesunder Ernährung, Verzicht auf das Rauchen, mit viel Bewegung und Vermeidung von Übergewicht Risiken mindern.
    Darmspiegelung
    Die Darmspiegelung ist eine sichere Methode der Diagnostik. Der Darm ist komplett einsehbar, Komplikationsgefahren gering. Dennoch scheuen viele das unangenehme Thema oder auch die Prozedur selbst. Weiter moderne diagnostische Verfahren haben ihren Stellenwert, sind aber nicht geeignet für die generelle Vorsorge. Untersuchungen auf Blut im Stuhl bringen wichtige Hinweise, aber allein nicht die absolut sichere Abklärung.
    Diagnostik senkt Gefahren
    In jedem Fall vermeidbar ist eine Darmkrebserkrankung nicht. Die frühe Diagnostik aber senkt die Gefahren erheblich. Je früher ein Darmkrebs festgestellt wird, desto einfacher sei zudem die Therapie und desto besser die Prognose für den Betroffenen. Aber nur etwa 20 Prozent der Berechtigten haben in den letzten 20 Jahren in Deutschland eine Darmspiegelung gemacht. Vorbeugung zum Schutz vor Darmkrebs ist damit noch deutlich ausbaubar.
     
  • Kleine Teekunde:
    Brennesselkrauttee lindert Beschwerden beim Wasserlassen.
     
  • Lavendel bei Stress
    Der Duft des Lavendels hilft gegen Stress und stärkt die Nerven.

Computer und Internet

  • gedruckte Schaltung
    In der Elektronik sind auf einer Isolierstoffplatte Leitungszüge aus dünnem Kupfer aufgebracht.

Umwelttipp

  •  

Wissen

  •  

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  • Umsichtig grillen, gesund genießen - Tipps zum genussvollen Grillen
    Endlich ist er da, der Frühling. Warme Tage und helle Abende ziehen Tausende auch zum Essen nach Draußen. Ob mit oder ohne Fleisch: Das gemeinsame Grillen mit Freunden und Familie gehört zu den Freuden der warmen Jahreszeit.
    Tipps für gesundheitsbewusstes, genussvolles Grillen.
    Gegrilltes hat seinen eigenen Geschmack nach Sommer und Geselligkeit. Längst kommen dabei nicht mehr nur Fleisch und Wurst auf den Tisch. Eingelegtes Gemüse, marinierter Tofu oder Fisch sind
    leckere und gern gesehene Abwechslungen. Doch egal, ob pflanzlich oder tierisch - wo Fett in die Glut oder auf die Heizwendel des Elektrogrills tropft, entstehen giftige Substanzen. Mit dem Rauch legen sie sich direkt auf den Leckereien nieder und werden von den Umstehenden eingeatmet. Für Steak und Tofu gilt zudem gleichermaßen: Verbrannte Stellen enthalten gesundheitsschädliche Verbindungen. Um unnötige Gesundheitsbelastungen zu vermeiden, sollten daher alle Grill-Fans die folgenden Tipps beherzigen:
    -  Bestreichen Sie Ihr Grillgut nicht während des Grillens mit Öl. Für Aroma und Grillvorgang ist es besser, Gemüse, Vegi-Stück oder Fleisch vorab zu marinieren.
    -  Nutzen Sie zum Wenden eine Grillzange. Gabeln stechen das Grillgut an und lassen so die Säfte in die Glut tropfen.
    -  Verwenden Sie wiederverwendbare Aluminiumschalen oder metallene Grillpfannen, damit weder Fleischsaft noch Marinadenöle ins Feuer tropfen.
    -  Stellen Sie sich so am Grill auf, dass Sie nicht direkt im Rauch stehen. Wer auf der Terrasse grillt, schließt Fenster und die Tür zum Haus.
    Gehaltvoll werden Grill-Mahlzeiten vor allem durch die Beilagen und Soßen. Das muss nicht sein. Wenig aufdringliche und leichte Beilagen wie Backkartoffeln oder bunter Salat betonen den Eigengeschmack der Grillstücke. Zum Verfeinern des Gegrillten sind selbst gemachte Joghurtsoßen und kleingehackte frische Kräuter wesentlich ideenreicher und gesundheitsbewusster als der Einheitsgeschmack aus der Flasche. Grillsoßen aus dem Supermarkt enthalten oft sehr viel Zucker und Salz, Remouladen und Salate mit Mayonnaise sind enorm energiereich.

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  •  

Suppen

  •  

Salate

  •  

Hauptgerichte

  •  

Aus der traditionellen, westfälischen Küche

  •  

Fleischgericht mit Schwein

  •  

Fleischgericht mit Rind

  •  

Fleischgericht mit Geflügel

  •  

Fischgericht

  •  

Vegetarisches oder veganes Gericht

  • Süß-saures Asia-Gemüse mit Erdnüssen
    • Zutaten für 6 Portionen:
      • 4 Möhren
      • 4 Zucchini
      • 2 rote Paprikaschote
      • 2 rote Zwiebeln
      • 150 g Shiitakepilze
      • 150 g Pak-Choi
      • 2 EL Öl
      • 1 TL Chiliöl
      • 1 EL brauner Zucker
      • 150 ml Gemüsebrühe
      • 5 EL Sojasauce
      • 1 EL Reisessig
      • 2 Stiele Koriander
      • 100 g ungesalzene geröstete Erdnusskerne
    • Zubereitung:
      • Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.
      • Zucchini waschen, trockenreiben, putzen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
      • Die Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.
      • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden.
      • Die Shiitakepilze putzen und halbieren.
      • Pak-Choi putzen, waschen, trockenschütteln und in Viertel schneiden.
      • Den Wok heiß werden lassen.
      • Öl hineingeben und durch Schwenken gut verteilen.
      • Zwiebeln zugeben.
      • Bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten unter Rühren anbraten.
      • Möhren, Zucchini, Pilze und Paprika zugeben.
      • Etwa 3 Minuten unter ständigem Rühren braten.
      • Pak-Choi, Zucker, Gemüsebrühe, Sojasauce und Essig zugeben.
      • Alles nochmals 2 Minuten unter ständigem Rühren fertiggaren.
      • Koriander waschen, trockenschütteln und grob hacken.
      • Das Gemüse mit Erdnüssen und dem Koriander dekorativ bestreuen.

Nachspeisen

  • Rharbarbergrütze mit Zabaione
    • Zutaten für 4 Portionen:
      • 500 g Rhabarber
      • 250 ml Apfelsaft
      • 2 EL Vanille-Puddingpulver
      • 200 g Zucker
      • 100 ml Marsala-Wein
      • 2 Eigelbe
    • Zubereitung:
      • Rhabarber waschen und putzen.
      • Je nach Stärke die Stangen evtl. der Länge nach halbieren und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.
      • Apfelsaft, bis auf 4 EL, aufkochen.
      • Puddingpulver und übrigen Saft glatt rühren.
      • Saft damit binden, nochmals aufkochen.
      • Mit 150 g Zucker süßen.
      • Rhabarber in den gebundenen Saft geben, aufkochen.
      • Dann etwa 5 Minuten köcheln lassen.
      • Das Ganze kühl stellen.
      • Marsala, Eigelbe und 50 g Zucker mixen.
      • Auf einem heißen Wasserbad zu einer dickflüssigen Creme aufschlagen.
      • Grütze und Zabaione in Dessertschalen anrichten..

Kuchen des Tages

  • Himbeer-Mandel-Torte
    • Zutaten für eine Torte:
      • Für den Teig:
        • 250 g Butter
        • 200 g Zucker
        • 1 Päckchen Vanillinzucker
        • 3 Eier
        • 350 g Mehl
        • 1 Teelöffel gemahlener Kardamom
        • 1 Päckchen Backpulver
        • 200 g saure Sahne
        • 4 Eiweiß
        • 75 g Puderzucker
        • 2 Teelöffel gemahlener Zimt
        • 200 g gemahlene Mandeln
      • Für die Füllung:
        • 150 g Zucker
        • 4 Eßlöffel Stärkemehl
        • 800 g saure Sahne
        • 4 Eigelb
        • 200 g Himbeerkonfitüre
        • 200 g geröstete Mandelblättchen.
    • Zubereitung:
      • Für den Kuchen:
        • Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren.
        • Die Eier dazugeben.
        • Mehl, Backpulver und Kardamom mischen.
        • Diese Mischung mit der sauren Sahne vorsichtig unter den Teig rühren.
        • Den Teig in drei gebutterte und bemehlte Springformen füllen.
        • Eiweiß zu Schnee schlagen.
        • Den Puderzucker, Zimt und die Mandeln unterheben.
        • Masse auf die drei Böden verteilen.
        • Bei 180° C ca. 45 Minuten backen.
      • Für die Füllung:
        • Zucker und Stärkemehl mit saurer Sahne vermischen.
        • Unter ständigem Rühren so lange kochen, bis die Creme am Löffel haften bleibt.
        • Eigelb schaumig schlagen.
        • Die Creme unter kräftigem Schlagen in das schaumige Eigelb geben.
        • Eine Minute kochen lassen.
        • Das Ganze abkühlen lassen.
        • Die Tortenböden mit Himbeerkonfitüre und Rahmfüllung bestreichen.
        • Die drei Böden dann zusammensetzen.
        • Die ganze Torte mit der Saure-Sahne-Creme überziehen.
        • Mit Mandelblättchen verzieren.

Kaffee des Tages

  •  

Wein des Tages

  •  

Spirituose des Tages

  •  

Cocktails des Tages

Alkoholfrei

  • Hardcore
    • Zutaten für einen Drink
      • Eiswürfel
      • 75 ml Tomatensaft
      • 100 ml klare kraftbrühe
      • 1 Schuß Selleriesaft
      • Selleriesalz
      • schwarzer Pfeffer
      • Paprika
      • Tabasco
      • Worcestersauce
    • Zubereitung:
      • Eiswürfel in ein Glas geben.
      • Zutaten der Reihe nach hinzugeben.
      • Umrühren und servieren.

Alkoholisch

  • Cuba Libre
    • Zutaten für einen Drink:
      • Eiswürfel
      • 80 ml weißer Rum
      • Limettenspalte
      • Cola, zum Auffüllen
    • Zubereitung:
      • Ein Longdrinkglas mit etwas Eis füllen.
      • Rum hineingeben
      • Die Limettenspalte auspressen und mit in den Drink geben.
      • Mit Cola auffüllen.

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Magazin

  • Im Mai sind die meisten Vögel zu hören, denn dann sind auch die vielen Zugvögel wieder zurück.
    Nur erwachsene Vogelmännchen singen. Sie locken damit Weibchen an und stecken ihr Revier ab. Es hängt von der Vogelart ab, wie viele verschiedene Lieder ein Tier singen kann. Manche Vögel können nach unseren Maßstäben überhaupt nicht richtig singen, wie zum Beispiel der Kernbeißer. Besonders schön und melodisch singt die Amsel, die in Deutschland fast überall häufig zu hören ist. Als fleißige Sängerin beginnt sie etwa 45 Minuten vor Sonnenaufgang, oft von einem Dachfirst aus. Nicht so häufig in Städten zu hören, wie die Amsel, aber auch für Vogelstimmen-Anfänger gut zu erkennen, ist die Goldammer. Vor allem in ländlichen Gebieten begrüßt sie den Tag 45 Minuten vor Sonnenaufgang mit einem hohen und lauten "zizizizizizi-düüüh", oder auch gut zu merken mit "Wie, wie, wie hab ich dich lieb". Die Meistersängerin unter den Vögeln ist die Nachtigall. Sie singt jedoch nicht nur morgens, sondern auch in tiefster Nacht. Der Gartenrotschwanz ist der Frühaufsteher unter den Singvögeln. 80 Minuten vor Sonnenaufgang eröffnet der kleine, schlanke rot-schwarze Sänger das Morgenkonzert mit seiner wehmütigen kurzen Strophe. Zehn Minuten später meldet sich sein naher Verwandter, der Hausrotschwanz, mit seinem heiser klingenden Reviergesang. Der Stieglitz ruft seinen Namen "stiglit" 20 Minuten bevor die Sonne aufgeht. Der Buchfink ist für Vogelverhältnisse spät dran: erst zehn Minuten vor Sonnenaufgang, beteiligt er sich am Morgenkonzert seiner Artgenossen. Jede Vogelart hat einen anderen Zeitpunkt für den Gesangbeginn, der durch die zunehmende Tageshelligkeit vorgegeben wird. Jeden Morgen setzen die einzelnen Arten daher in der gleichen Reihenfolge in das Vogelkonzert ein.

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Jagdkalender

  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | weiß

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Wer seine Gebote hält, der bleibt in Gott und Gott in ihm. | 1. Johannes 3, 24
  • Behüte mich wie ein Augapfel im Auge. | Psalm 17, 8
  • Moses sprach zu Gott: "Wenn ich nun zu den Kindern Israels komme und zu ihnen spreche: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt, und sie mich fragen werden: Wie heißt er? Was soll ich ihnen dann sagen?" Gott antwortete dem Moses darauf: "Ich bin, der ich bin!" Und er sagte: "So sollst du zu den Kindern Israels sprechen, ich bin hat mich zu euch gesandt." | 2. Mose 3, 13-14

Islamische Hadithee

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Erotisches Betthupferl

Erotisches Lexikon

  •  

Liebes-Stellung des Tages

  •  

BDSM-Almanach

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1bk

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.