Sie sind hier

30. Mai

 Haus Visbeck | Dülmen | Kreis Coesfeld | NRW | 2015 | (c) Rainer Wermelt | rainerwermelt.de

Haus Visbeck | Dülmen | Kreis Coesfeld | NRW | 2015

Gedanken zum Tage

  • Jetzt liegt Sommer in der Luft!
    Ab nach draußen, grillen, Freunde treffen, einfach feiern! 

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 150 ( 151 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 215 ( 215 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  •  

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Basilius
  • Ferdinand
  • Hubert
  • Johanna
  • Jeanne
  • Jeanette
  • Jennifer
  • Jenny
  • Leonhard
  • Reinhild von Riesenbeck (Rendel)
    Reinhildis gilt als Märtyrin. Der Legende nach kamen von ihr Reliquien nach Riesenbeck. Zur Ehren der heiligen Reinhildis wurde dort ein Grabmal errichtet welches vom Volk sehr verehrt wird. Der Grabstein stammt aus dem 12./13. Jahrhundert. Der 30 Mai ist ihr Gedenktag.
  • St. Wigand

Katholischer Heiligenkalender

  •  

Evangelischer Namenskalender

  •  

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Zwilling

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  • 1976 konnte der damalige Weihbischof Dr. Lettmann den neuen Glockenturm der Herz-Jesu-Gemeinde in Goxel einweihen.

Umland

  •  

Münsterland

  • 1970 | Konsumgenossenschaft Bocholt gibt Verkaufsstelle auf
    Am 18. Oktober 1951 hatte die Konsumgenossenschaft Bocholt e.G.m.b.H. in der Münsterstraße 79 eine Verkaufsstelle für Lebensmittel und Haushaltswaren in Verbindung mit einer Fleischerei eröffnet. „Wir verkaufen an jedermann! Mitglied kann jeder werden!“ – hieß es seinerzeit in ihrer Eröffnungsanzeige.  Mit der Einrichtung dieses Geschäftes beschritt die Genossenschaft völlig neue Wege, handelte es sich doch um den ersten Selbstbedienungsladen des westlichen Münsterlandes und den 13. seiner Art bundesweit! Die Genossenschaft war als „Konsumgenossenschaft Eintracht“ am 13. Dezember 1908 in Bocholt gegründet worden. „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ lautete seinerzeit einer ihrer Grundsätze. Sie verstand sich als soziales Unternehmen und sah ihre erste Aufgabe darin, die weniger bemittelten Bevölkerungsschichten mit allen zum Lebensunterhalt notwendigen Bedarfsgütern zu versorgen, und zwar zum Selbstkostenpreis ohne Gewinnerzielung. Die Genossenschaft handelte nicht, sondern kaufte und produzierte für den Bedarf ihrer Mitglieder. Ihre Zahl erhöhte sich in Bocholt im Jahre 1950 von 4.700 auf 6.300. Um die Kosten möglichst niedrig zu halten, reduzierte man das Verkaufspersonal und stieg 1951 auf das System der Selbstbedienung um.
    Geschäftsaufgabe zum 30. Mai 1970
    Die Konsumgenossenschaft Bocholt unterhielt im Stadtgebiet mehrere Konsum-Filialen. Im Zuge der Fusion mit der CO OP Essen-Duisburg Konsumgenossenschaft e.G.m.b.H. wurde das Geschäft in der Münsterstraße, wie auch die Filialen am Mühlenweg, in der Römer-, Hitze- und Sachsenstraße zum 30. Mai 1970 aufgegeben. | Quelle: (PID) Text: Wolfgang Tembrink, Stadtarchiv Bocholt

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

  • 1431 | Jeanne d’Arc verbrannt
    Am 30. Mai 1431 wird die 19-jährige Französin Jeanne d’Arc auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Während des Hundertjährigen Krieges verhilft sie Frankreich zum Sieg über die englischen Besatzer, wird später aber an England verkauft und verurteilt.
  • 1635 | Dreißigjähriger Krieg: Der Frieden von Prag
    Am 30. Mai 1635 schließen die mit Schweden verbundenen Kursachsen und der römisch-deutsche Kaiser Ferdinand II. den Frieden von Prag. Er soll die dritte Phase des Dreißigjährigen Krieges beenden, der seit 1618 in ganz Mitteleuropa wütet. Der in Prag ausgehandelte Kompromiss ist aber nur von kurzer Dauer.
  • 1866 | Oper "Die verkaufte Braut"
    http://www.kalenderblatt.de//index.php?lang=de&what=ged&sdt=20150530&pag...

Welt

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • St. Wiegand, dieser böse Mann, oft noch Fröste bringen kann.
  • Sankt Wigand, dieser böse Tag, zuletzt noch Nachtfrost bringen mag.

Wetterregeln

  • Grünt die Eiche vor der Esche, gibt´s im Sommer große Wäsche.
  • Blumenkohl im Mai gibt Köpfe wie ein Ei.
  • Wenn im Mai die Wachteln schlagen, läuten sie von Regentagen.
  • Das jahr fruchtbar sei, wenn's viel donnert im Mai.
  • Ist's im Mai recht kalt und nass, haben die Maikäfer wenig Spaß.
  • Der Mai bringt Blumen dem Gesichte, aber dem Magen keine Früchte.
  • Trockener Mai - der Juni nass! So die Regel, merke dir das.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Das meiste, was der Mensch so tut, ist nun mal ziemlich lächerlich, wenn man genau hinguckt. Das lässt dem Humor viele Möglichkeiten." | John Cleese
  • "Sei unterdessen meine, mein mehr als ich, und schau auf mich, dass ich bin ewig deine." | Fleming (An Elsabe)
  • "Gott hat Humor. Sonst hätte er nicht den Menschen erschaffen." | Gilbert Keith Chesterton
  • "Ich liebte dich schon, bevor ich dich kannte. Jetzt kenne ich dich, und nachdem ich dich kenne, liebe ich dich noch mehr." | Owen Meredith (Vanini)
  • "Leiden, Irrtum und Widerstandskraft erhalten das Leben lebendig." | Gottfried Keller
  • "Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen." | Johann Wolfgang von Goethe

Sprüche

  • Zerschlage nicht den Spiegel, der dir deine Fratze zeigt. | aus Deutschland
  • Den fliehenden Feinden soll man goldene Brücken bauen. | aus Holland

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • Im Reisebüro:
    "Wenn Sie wirklich keinen anderen Touristen treffen wollen, sollten Sie zu Hause bleiben und die Garage aufräumen."
  • "Vorsicht Hund!" steht am Gartentor bei Schulze Krasgert.
    Da geht Fritzchen Grautkamp nicht hinein, sondern läutet brav. Frau Schulze Krasgert kommt heraus, und hinter ihr schleicht ein mickriges Hündchen daher, kaum größer als eine Maus. "Wegen diesem Winzling hätten Sie das Schild aber nicht anbringen müssen!", sagt Fritzchen und lacht. "Doch!", antwortet Frau Schulze Krasgert. "Mir ist es wichhg, dass die Leute nicht auf ihn drauftreten."

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  • Welches ist das stärkste Tier?
    Die Schnecke - Sie trägt ein ganzes Haus auf dem Rücken.

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  •  

Haushalt

  •  

Fleckenteufel

  •  

Garten

  • Riesen-Bärenklau richtig bekämpfen - Hautkontakt unbedingt vermeiden
    In einigen Teilen Deutschlands hat sich der Riesen-Bärenklau in den vergangenen Jahren stark verbreitet. Der giftige Saft der Pflanze, die auch Herkulesstaude genannt wird, führt bei Berührung häufig zu starken Verbrennungen der Haut. Nicht nur wegen der Gefahr, die von der bis zu vier Meter hohen Staude ausgeht, sollte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Der ursprünglich aus dem Kaukasus stammende Riesen-Bärenklau verdrängt auch heimische Tier- und Pflanzenarten. Die zu den Korbblütlern gehörige Staude wurde im 19. Jahrhundert nach Deutschland gebracht, weil sie außerordentlich groß ist und sich sowohl als dekorative Zierpflanze als auch als Bienenweide eignet. Mittlerweile breitet sie sich eigenständig und in zunehmendem Maße aus. Man findet sie meist in den Uferbereichen von Fließgewässern, an feuchten Waldrändern, aber auch in Gärten. Dabei ist der Umgang mit dieser bis zu vier Meter hohen Pflanze mit einem bis zu zehn Zentimeter dicken Stängel und großen weißen Dolden nicht ungefährlich. Bei Berührung und Kontakt mit dem Pflanzensaft entzündet sich die Haut nach rund 20 Minuten. Juckreiz, Rötungen und Blasen entstehen, die erst nach ein bis zwei Wochen abklingen. Die Verbrennungen, die oft Narben hinterlassen, werden vor allem durch Sonnenlichteinwirkung noch verstärkt.
    Die Pflanze ist sehr vermehrungsfreudig.
    Eine einzige Staude kann bis zu 100.000 Samen in die Umgebung streuen. Die Keimfähigkeit geht erst nach rund sieben Jahren verloren. Ohne gezielte Bekämpfung kann die Verbreitung nicht verhindert werden. Maßnahmen sind insbesondere an kritischen Stellen, wie beispielsweise im Bereich von Kindergärten oder Spielplätzen. Ansprechpartner sind in diesem Fall die Ordnungsämter der Städte und Gemeinden. Auch private Gartenbesitzer sind gefordert, die Pflanze aus ihren Gärten zu verbannen, statt sie zu hegen und zu pflegen: Eine chemische Bekämpfung sollte unterbleiben, da diese nur mit entsprechender Sachkunde durchgeführt werden darf. Die mechanische Bekämpfung (z.B. tiefes Ausgraben der Staude) sollte möglichst nicht bei sonnigem Wetter und möglichst mit Handschuhen und vollständiger Körperbekleidung durchgeführt werden. Empfehlenswert sind säurefeste Handschuhe und Gummi- oder feste Regenkleidung mit Stiefeln. Dabei ist das Aussamen unbedingt zu verhindern, indem die Blütenstände entfernt werden. Da die Pflanzen schnell Notblüten entwickeln, müssen die Blütenstände unter Umständen mehrfach entfernt werden.

Gesundheit

  •  

Computer und Internet

  •  

Wissen

  •  

 

Kochbuch

Repepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  •  

Islamische Hadithee

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 


Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1zt

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.