Sie sind hier

17. Juli

Am Möhnesee | 2014 | (c) Rainer Wermelt | rainerwermelt.de

Am Möhnesee | 2014

Gedanken zum Tage

  •  

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 198 ( 199 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 167 ( 167 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Alexander Bel.
  • Alexius | um 430
  • Alex
  • Alexis
  • Artur
  • Charlotte Thouret | 1794
  • Jadwiga | 1399
  • Fredegand
  • Gabriele
  • Koloman
  • Martina
  • Marzell
  • Donata | 180
  • Marina
  • Leo
  • Hedwig von Polen

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  •  

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Krebs  / Cancer

Aberglaube

  • Lostag

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  • 1914 | Der Datteln-Hamm-Kanal wurde eröffnet.
  • 1914 | Der Rhein-Herne-Kanal wurde eröffnet.

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

  •  

Welt

  •  

 

Magazin

Bauernregeln

  • Wenn Alexius verregnet heuer, werden Korn und Früchte teuer.
  • Wenn´s an Alexius regnet, ist die Ern´t und Frucht gesegnet.
  • Ist es an Alexi klar, wird´s ein gutes Jahr.
  • Wenn es an Alexius regnet, so fault das Getreide auf der Mauer.
  • Wenn´s an Alexius regnet, wird die Frucht teuer.
  • Regen an Alexe, wird zur alten Hexe.
  • Wenn´s auf Alexis regnet, wird die Ernte nicht gesegnet.

Wetterregeln

  • Regnet es im Sommer kaum, bleiben die Äpfel nicht am Baum.
  • Im Juli hell und warm, friert´s an Weihnachten für reich und arm.
  • Juli warmen Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.
  • Ein tüchtig Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter.
  • Im Juli muß vor Hitze braten, was im September soll geraten.
  • Macht im Juli die Ameis' groß den Hauf', folgt ein strenger Winter drauf.
  • Ein kleiner Regen dämpft ein großes Gewitter.
  • Genau so wie der Juli war, wird der nächste Januar.

Humoriges

  • Schlägt der Bauer seine Frau, grunzt im Stall vergnügt die Sau.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt." | Christian Morgenstern
  • "Macht euch um mich keine Sorge. Ich bin Jesus untertan und gebe keinen Pfifferling für meinen guten Ruf. Ich werde pfeilgerade vorangehen, einerlei, was es kostet." | Charles Thomas Studd (englischer Cricketspieler, evangelischer Missionar in China, Indien und Afrika)
  • "Im Reden und Tun etwas Imponierendes zu haben. Dadurch setzt man sich allerorten bald in Ansehen" | Baltasar G. Morales
  • "Die grösste Offenbarung ist die Stille." | Laotse
  • "Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." | Max Plank 
  • "Glücklich ist nicht, wer anderen so erscheint, sondern wer sich selbst dafür hält." | Lucius Annaeus Seneca
  • "Das sind die Weisen, die durch den Irrtum zur Wahrheit reisen. Die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren." | Friedrich Rückert
     
  • "There is a crack in everything, that's how the light gets in" | Leonard Cohen

Sprüche

  • Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören. | chinesisches Sprichwort

Tweets

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Witze

  • Beim Bestatter.
    "Wir hätten massive Eiche, Buche, Kiefer, für den kleinen Geldbeutel auch Spanplatte..." - "Ich dachte eher an eine Sonderanfertigung. 5 cm Stahl mit Schweißerlaschen. Das eingießen in Beton und in einem stillgelegten Bergwerk einlagern..." - "Äh...das haben wir noch nie gemacht...wer ist denn gestorben?" - "George Romero."

Scherzfragen

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 2,5 | Auf 2,5 Milliarden euro belaufen sich die Kosten für die behandlung diabetesbedingter Fußwunden pro jahr in Deutschland. | Der Diabetologe 2/2015

Frage des Tages

  •  

Rätsel des Tages

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  • Verwöhnen ist ihr Hobby. Hier etwas Süßes, da ein sinnliches Streicheln. Doch wehe, jemand nutzt Sie aus. Dann können Sie auch Giftpfeile verschießen.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Grübeln Sie nicht lange und schmieden Sie das Eisen so lange es noch heiß ist.

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Raffen Sie sich auf. Seien Sie ein leuchtendes Vorbild.

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  • Zilly am Meer von Korky Paul und Valerie Thomas
    Bilderbuch
    Das Buch:
    Es ist Sommer. Es ist heiß. Viel zu heiß! Zilly schnappt sich Kater Zingaro und fliegt auf ihrem Besen ans Meer. Zilly springt sofort ins Wasser. Als die Flut steigt, wird Zillys Besen plötzlich von einer Welle ins Meer gespült. Zilly versucht ihn zurückzuzaubern, doch erst kommt ihr ein Surfer in die Quere und dann ein riesiger Wal! Was nun?

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Küche

  • Backpulver für Reibekuchen
    Kartoffelpuffer gelingen besser, wenn der Teig eine Messerspitze Backpulver enthält. Eine weitere Zutat zum verfeinern der Reibekuchen kann auch eine geriebene Zwiebeln sein. Die Kartoffelmasse sollte leicht mit der Hand ausgedrückt werden bevor Salz, Pfeffer und Ei hinzugefügt werden. Die fertigen Puffer lässt man am besten auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen. So werden sie nicht allzu fettig.
     
  • Äpfel und Tomaten scheiden bei ihrer Lagerung besonders viel Äthylen aus. Daber am Besten immer getrennt lagern.
  • Cayenne-Pfeffer wird beim Mitkochen leicht bitter.
  • Damit die Eier beim Kochen nicht platzen an beiden Enden mit einer Nadel einstechen.
  • Altes Backpulver? Etwas Backpulver in ein Glas kaltes Wasser geben. Wenn Bläschen aufsteigen kann man es noch gut verwenden.
  • Alle pikanten Speisen vertragen einen Hauch Pfefferschärfe.

Haushalt

  • Umwickelt man Krezen am unteren Ende mit Alufolie, halten sie besser und gehen von selbst aus, wenn sie abgebrannt sind.
     
  • Gusspfannen reinigt man am besten mit Öl und Salz.
     
  • Einige Essigwassertropfen auf der Herdplatte verdampfen lassen vertreibt lästige Fliegen.

Garten

  • Schnecken mögen gerne Salat und Erdbeeren. Um den Befall zu verhindern können Sie um die Pflanzen herum Sand oder Steinmehl ausstreuen. Das vertreibt die Plagegeister.

Gesundheit

  • Achtung Diabetiker: Messen des Blutzuckers nicht vergessen
    Vorbereitung und ein guter Plan – dann ist auch der Urlaub für Diabetiker kein Problem. Die „goldene Regel“: Beim Reisen in oder durch unterschiedliche Zeitzonen öfter den Blutzucker messen. Das gilt übrigens auch bei Hitze. Das Fliegen und der Urlaub in der Ferne – das kann einen schon stressen. „Bei Diabetikern kann das zusätzlich den Blutzucker durcheinanderbringen“, weiß Amtsapothekerin Birgit Habbes und rät Betroffenen: „Messen Sie den Blutzucker alle drei Stunden, und zwar auch beim Flug.“
    Stichwort Zeitverschiebung:
    Bei Reisen in West-Ost- oder Ost-West-Richtung durch mehrere Zeitzonen hindurch müssen Diabetiker die Insulinapplikation unter Umständen anpassen. Wer sich hier unsicher ist, sollte deshalb vor der Reise den Arzt oder Apotheker fragen. Aber nicht nur gute Vorbereitung und regelmäßige Kontrollen sind wichtig, sondern auch die Lagerung von Insulin. Der Stoff ist empfindlich. Also: Temperaturen über 40 Grad und unter vier Grad vermeiden. | Quelle: PM/(PK|PK)
     
  • Barfußlaufen trainiert die Muskeln
    Wer regelmäßig barfuß läuft, fördert damit seine Fuß- und Wadenmuskulatur. Hierbei werden die Beweglichkeit gefördert und Muskelpartien trainiert, die in festen Schuhen nicht beansprucht werden. Zudem bildet sich nach einiger Zeit eine widerstandsfähige Haut an der Sohle. Die Füße werden so bald unempfindlicher für kleinere Hindernisse.  
     
  • Bei einer beginnenden, leichten Blasenschwäche kann oft Wärme zur Besserung führen.

Wissen

  • Michbar
    Eine Milchbar war ein angesagter Treffpunkt um Entspannen und Abhängen un den 50er und 60er Jahren

 

Kochbuch

Magazin

  • Tier- und umweltfreundlich Grillen als gesunde Alternative
    Grillen ohne Fleisch? Und ob, es gibt immer mehr köstliche Möglichkeiten. Wenn der Sommer sich von seiner besten Seite zeigt, fühlen wir uns im Freien am wohlsten. Zu unseren beliebtesten Aktivitäten zählt neben dem sommerlichen Badespaß gemeinsam mit Familie und Freunden zu grillen. Die meisten verbinden das Wort Grillen mit Fleisch, Ripperln oder Grillwürsten, will man jedoch seine Strandfigur halten und zugleich gesund essen, ist ein tierfreundliches Barbecue eine passende und köstliche Alternative. Bekanntlich hat jeder seine eigenen Vorlieben was auf den Grill kommt. Will man auf Fleisch verzichten, gibt es unzählige köstliche Möglichkeiten, um Gemüse zu grillen und dabei mehr als nur satt zu werden. Möchte man tierfreundlich grillen, aber nicht auf Würste oder Cevapcici verzichten, gibt es in beinahe allen Supermärkten mittlerweile viele tierleidfreie und genauso gut schmeckende Alternativprodukte, die sich auch zum Grillen eignen. Mehr Abwechslung in den Grillabend bringen ausgefallene Gerichte wie gegrillte Melanzani, Ananas-Steaks oder Mozzarella-Törtchen. Diese tierfreundlichen Köstlichkeiten stehen den Grillklassikern geschmacklich in nichts nach und helfen zusätzlich ein bisschen Tierleid zu verhindern. Wer gerne einige dieser tierfreundlichen Alternativen ausprobieren möchte, dem sei empfohlen im Internet zu stöbern, denn hier gibt es unzählige köstliche und einfache Rezepte. Auch im Buchhandel finden sich immer mehr vegane und vegetarische Kochbücher mit Grillanleitungen, die vor allem unter jüngeren Grillmeistern großen Anklang finden, denn sie liegen voll im Trend. Man muss nicht vegan und auch kein Vegetarier sein, um als Grillbegeisterter neue abwechslungsreiche und vor allem wohlschmeckende Ideen zu finden. Die Rezepte reichen von tierfreundlichen Spießen und Bratlingen über Aufstriche und Saucen bis hin zu außergewöhnlichen Kreationen wie Currybananen in Schokocreme.

Zutat des Tages

  • Curcuma
    Curcuma regt die Magensaftproduktlon an und unterstützt die Funktionen von Leber und Galle. Das kommt zum Beispiel der Verdauung nach fettreicher Kost zugute.

Vorspeisen

  • Mehrfrucht-Smoothie
    • Zutaten für zwei Drinks
      • 50 ml Apfelsaft
      • 100 ml Orangensaft
      • 1/2 Mango
      • 1 Banane
      • 1/4 Ananas
      • 6 Eiswürfel
    • Zubereitung
      • Das Obst Schälen und in stücke schneiden
      • Den Saft in den Mixer füllen.
      • Die Früchte und das Eis zugeben.
      • Vorsichtig Mixen.
      • Smoothie in Gläser füllen und servieren.

 

Hauptgerichte

  • Spare-Ribs "Lousiana"
    • Zutaten:
      • 1,5kg dünne Rippchen
      • 1 TL gemahlenen Ingwer
      • 2 gehackte Knoblauchzehen
      • 250ml Teriyaki-Sauce
      • 250ml Barbecue-Sauce
      • 250 ml Tomatenketchup
      • 3 EL Honig
    • Zubereitung:
      • Rippchen in leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen.
      • Die Marinade über die heißen Rippchen geben und 6-12 Stunden ziehen lassen.
      • Marinade etwas abstreifen und goldbraun grillen.

 

  • Scharfe Grillmarinade
    für kräftiges Grillfleisch wie Spareribs, Koteletts oder Schweinesteaks
    • Zutaten:
      • 6 EL Raps-Kernöl
      • 3 EL Essig
      • 1-2 geriebene Zwiebeln
      • 2 TL scharfer Senf
      • 1 Spritzer Worcestersauce
      • 3 EL Tomatenmark
    • Zubereitung:
      • Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden.
      • Die Knoblauchzehe abziehen un fein würfeln.
      • Mit den Kräutern und dem Ö verrühren.
      • Etwas durchziehen lassen.
      • Raps-Kernöl mit den geriebenen Zwiebeln gut verrühren.
      • Worcestersauce, Essig, scharfen Senf und Tomatenmark unterrühren.
      • Ebenfalls gut durchziehen lassen.

Nachspeisen

  •  

Cocktail des Tages

  •  

 

Impulse

Gebet des Tages

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  • Das Vaterunser
    Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
    Dein Reich komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie im Himmel so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Schuld,
    wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Denn dein ist das Reich und die Kraft
    und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
    Amen.

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • In Kapernaum lag der Diener eines römischen Offiziers im Sterben. Weil der Offizier seinen Diener sehr schätzte, schickte er einige angesehene Juden zu Jesus, von dessen Ankunft er gehört hatte. Sie sollten ihn bitten, mitzukommen und seinen Diener zu heilen. So kamen sie zu Jesus und redeten eindringlich auf ihn ein: „Du mußt diesem Mann unbedingt helfen! Er liebt unser Volk und hat den Bau der Synagoge bezahlt." Jesus ging mit ihnen. Aber noch ehe sie das Haus erreicht hatten, schickte ihm der Offizier einige Freunde entgegen, und ließ ihm sagen: „Herr, ich möchte nicht, daß du selbst in mein Haus kommst; denn ich bin es nicht wert. Deshalb bin ich auch nicht persönlich zu dir gekommen. Ich weiß, du brauchst nur ein Wort zu sagen, dann wird mein Diener gesund. Auch ich habe Vorgesetzte, denen ich gehorchen muß, und meinen Soldaten erteile ich Befehle. Wenn ich zu einem sage: ,Geh!', dann geht er. Befehle ich einem anderen: .Komm!', dann kommt er. Und wenn ich zu meinem Diener sage: ,Tu dies!', dann führt er den Auftrag aus." Als Jesus das hörte, wunderte er sich sehr. Er sagte zu den Menschen, die ihm gefolgt waren: „Das ist sicher: Unter allen Juden in Israel bin ich keinem Menschen mit so festem Glauben begegnet." Als die Freunde des Offiziers in das Haus zurückkamen, war der Diener gesund. | Lukas 7, 1-10

Islamische Hadithee

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 


Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1eb

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.