Sie sind hier

08. August

Ein Garten im Ostwestfälischen | 2014 | (c) Rainer Wermelt | rainerwermelt.de

Ein Garten im Ostwestfälischen | 2014

Gedanken zum Tage

  • Miau
    Heute ist Weltkatzentag, und deshalb darf die eigenwillige Samtpfote ausnahmsweise einmal alles: von unserem Teller naschen, mit der Klopapierrolle spielen und ein Stündchen auf der Tastatur schlafen. Katzen und das Internet gehören ja ohnehin zusammen wie Spaghetti und Tomatensoße. Schnurrrrr!

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 220 ( 221 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 145 ( 145 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Friedensfest
    Augsburg | Das "Augsburger Hohe Friedensfest" wird seit 1650 begangen. Die Augsburger Protestanten feiern mit ihm das Ende ihrer Unterdrückung während des 30jährigen Krieges. Das Ende des Krieges wurde durch den Westfälischen Frieden von 1648 eingeleitet.
    http://www.kleiner-kalender.de/event/augsburger-friedensfest/6035-augsbu...
     
  • Domenikustag
    römisch-katholische Kirche

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Internationaler Tag der Alphabetisierung
     
  • Welt-Katzen-Tag
    Ausgerufen durch die International Fund of Animal Welfare (IFAW)
    Ein Tag für alle Samtpfoten dieser Welt. Den Katzen rund um den Erdball ist am 8. August ein eigener Tag gewidmet: der Weltkatzentag. Sie sind aus unseren Häusern und Straßen und auch aus unserer Vorstellungswelt nicht wegzudenken. Jahrtausende hindurch waren sie geschätzte oder gefürchtete Begleiter des Menschen. Es gibt kaum ein Tier, das uns Menschen so fasziniert wie die Katze. Für jeden Katzenliebhaber ist jedoch Tag ein Katzentag. Mit ihrer Anmut und Unabhängigkeit zieht sie uns seit jeher in ihren Bann. Katzen sind intelligent und hingebungsvoll. Ihre Ausgeglichenheit und Ruhe überträgt sich auf die Menschen und ihr ausgelassene Spiel erfreut jedes Herz. Sie heißen Kaya oder Luna, und es geht ihnen gut, denn sie haben einen warmen und sicheren Platz zum Schlafen und werden von Frauchen oder Herrchen täglich versorgt. Ursprünglich wurde der internationale Weltkatzentag als Gedenktag eingeführt, um auf die Missstände bei der Haltung von Stubentigern aufmerksam zu machen und zu artgerechter Haltung und der Bekämpfung von Vernachlässigung aufzurufen. Natürlich kommen Fälle vernachlässigter, gequälter oder ausgesetzter Katzen immer noch vor, die Situation hat sich aber gerade in den letzten Jahren deutlich gebessert. Die Zeiten, in denen etwa im Sommer hunderte Tiere aufgrund von Urlaub ausgesetzt wurden, sind mittlerweile vorbei, was allerdings nicht heißt, dass keine Katzen mehr ausgesetzt, abgegeben oder gequält werden. Dennoch gibt es immer noch Missstände bei Katzen. Was Tierschutzvereine in letzter Zeit vermehrt beobachten, sind mittelgroße bis große Populationen verwilderter, freilebender Hauskatzen, die sowohl in Ballungsräumen als auch in ländlichem Gebiet leben. Sehr oft sind diese Tiere nicht kastriert und vermehren sich daher rasant. Prinzipiell ist gegen diese Lebensweise nichts einzuwenden, sofern die Tiere kastriert sind und sich jemand um sie kümmert. Doch werden sie zwar im Sommer oft von Menschen gefüttert, im Winter erfahren sie hingegen extremes Tierleid durch Hunger und Mangel. Diese Katzen sind keine Schmusetiere, benötigen aber dennoch menschliche Fürsorge, wie etwa die Gewissheit eines witterungssicheren Schlafplatzes und einer geregelten Fütterung. Optimal sind hier etwa Reiterhöfe oder andere große Grundstücke, wo die Tiere ihre Freiheit genießen können.
    Jedes Jahr landen unzählige Streunerkatzen in Tierheimen.
    Nicht umsonst zählen die samtweichen Stubentiger zum beliebtesten Haustier. Zugleich wird jedoch kein anderes Tier häufiger in Tierheimen abgegeben oder ausgesetzt. Ein großes Problem ist die Überpopulation und rasante Vermehrung verwilderter Streunerkatzen. Schuld daran sind vor allem unkastrierte Hauskatzen mit Freigang. Zum Welttag der Katzen fordern Tierschutzvereine alle Haustierbesitzer auf, unnötiges Tierleid zu vermeiden und Freigängerkatzen kastrieren zu lassen. Ab dem 5. Monat sind Katzen nämlich voll geschlechtsreif. Lassen Sie Ihre Katzen daher besser vor der Geschlechtsreife kastrieren, sonst verursachen Sie noch mehr Tierleid. Nicht kastrierte Freigängerkatzen vermehren sich dadurch unkontrolliert, was zu einem rasanten Anstieg der Population wilder Katzen führt. Katzen werfen zwei- bis dreimal pro Jahr. Passiert das unkontrolliert, ist das ärgerlich bis gefährlich. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Katzenbabys krank sind, ist dann sehr hoch.Viele von ihnen streunen danach völlig schutzlos durch die Straßen, sind geplagt von Hunger und Krankheit und landen oftmals in Tierheimen oder sterben sogar qualvoll.
    Viele Tierfreunde begehen einen fatalen Fehler, wenn sie Streunerkatzen füttern, denn dies begünstigt zusätzlich die unkontrollierte Vermehrung der Tiere. Wer sich um Streunerkatzen kümmern möchte, sollte die Tiere am besten medizinisch versorgen, sie impfen und in jedem Fall kastrieren lassen. Eine Kastration schützt auch gegen die Ausbreitung von Katzenkrankheiten wie Leukose, Katzenschnupfen oder Katzenseuche, die zunehmend auch freilaufende Hauskatzen gefährden. Kastrationen bringen neben der Eindämmung der unkontrollierten Vermehrung viele andere Vorteile für Katzenhalter. Bei Hauskatzen wird durch den Kastrationsvorgang unerwünschtes Markieren unterbunden, Wohnung und Haus bleiben sauber. Das Gemüt kastrierter Tiere ist außerdem viel ruhiger, es kommt nur noch selten zu Rang-und Revierkämpfen. So tragen die Tiere auch keine Verletzungen davon und führen ein entspanntes Leben bis ins hohe Alter.
    Es gibt viele Gefahren für Katzen.
    Dann noch ein Appell von Tierschützern an die Jägerschaft: Verschiedene Tierschutzvereine bitten die Jägerschaft, den Katzen eine Chance zu geben und sie nicht als lebende Zielscheiben zu benutzen. Beispielsweise werden pro Jahr Zehntausende von ihnen von Jägern erschossen. Katzen dürfen je nach Bundesland und Jahreszeit außerhalb einer willkürlich festgelegten Schutzzone von 200 beziehungsweise 300 Metern bis zur nächsten Ansiedlung erschossen werden.  Es besteht zudem die Tendenz, dass alle kleinen Raubtiere, die sich auf Wald und Flur herumtreiben - und dazu gehören auch die Katzen - permanent bejagt werden. Die Folge: Nagetierpopulationen entwickeln sich dann rasant und schon wird der Ruf nach Gift laut. Ein nicht nachzuvollziehender Kreislauf, denn die kleinen Räuber würden diesen Job übernehmen.
    Alternative Methoden bei Tierversuchen
    Hinsichtlich des Stellenwertes, den Haustiere für ihre Besitzer einnehmen, hat sich aber in den vergangenen Jahren ein gesellschaftlicher Wandel vollzogen. Und auch bei Tierversuchen kommen jährlich unzählige Katzen zu Tode. 2012 wurden laut Tierversuchsstatistik 863 Katzen in Deutschland für Tierversuche verbraucht, Tendenz steigend. Dabei gibt es ausreichend alternative Methoden, mit denen man die grausamen Versuche an Tieren ersetzen könnte.
    Darüber freuen sich Katzen: Selbstgemachte Spielzeuge
    Intelligenzspielzeug ist für die Katzen eine schöne Beschäftigung, welches auch genutzt werden kann wenn die Halter nicht Zuhause sind. Selbstgebasteltes steht dabei hoch im Kurs – so können die individuellen Vorlieben am besten berücksichtigt werden. Viele Katzen sind leider nicht ausreichend beschäftigt und langweilen sich. Neue, spannende Abwechslungen durch Futter- und Intelligenzspiele, sowie Kratzmöglichkeiten und Fensterplätze, mit einer schönen Sicht nach draußen, sollten grade bei Wohnungskatzen nicht fehlen.
    Was Sie vor der Anschaffung einer Katze wissen sollten:
    Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Katze ins Haus zu holen, sollte vorher einige Überlegungen tätigen: Katzen können rund 14 Jahre und älter werden. Tierärztliche Versorgung, Futter, Katzenstreu und weitere Ausstattung werden schnell teuer. Auch die Urlaubsbetreuung und Notfallbetreuung sollten vorab geklärt und Allergien ausgeschlossen werden.
    Schönstes Geschenk für Tierheimkatzen: Ein neues Zuhause
    Der erste Weg zum vierbeinigen Mitbewohner sollte unbedingt ins Tierheim führen. Hier hoffen unzählig viele Katzen jeden Tag auf ein neues Zuhause. Der Tierheimaufenthalt ist sehr stressig für die Tiere. Die vielen fremden Gerüche, Geräusche und fremde Tiere verschüchtern und verunsichern sehr viele der Katzen. In einem neuen Zuhause können die Tiere den Stress verarbeiten und die neuen Halter viele Jahre glücklich machen.

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • St. Dominikus | Priester - Ordensgründer | 1221
  • Dominique
  • Domingo
  • Gerhard
  • Gottlieb
  • Elgar
  • Hilger
  • Ugolina
  • Hartwig

Katholischer Heiligenkalender

  • Altmann
  • Reginlinde / Regulinde
  • Cyriakus / Cyriatrus
    um 304
  • Hildiger

Evangelischer Namenskalender

  • Samuel Scheidt
    * 1587
  • Jean Vallière
    + 1731
  • Karl Graun
    + 1759

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  •  

Todestage

  • 1940 | Wilh. Hoff
    aus Hirschberg (Sauerl.) | Minister

Sternzeichen

  • Löwe / Leo

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

  • 1968 | Pfarrkomitee St. Lamberti
    Im Protokol der Sitzung vom 8. August 1968 ist zu lesen: "Es wurde ein Ausschuß gebildet, der sich für die Belange der Mütterschule und des Jugendheimes einsetzen soll." Später geht aus diesen Bemühungen die Familienbildungsstätte hervor.

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1929 | Erster Zeppelin-Weltflug

Europa

  •  

Welt

  • 1945 | Atombombenabwurf auf Nagasaki
  • 1945 | Internationaler Militärgerichtshof
    Am 8. August 1945 vereinbaren Vertreter der vier Siegermächte nach Ende des Zweiten Weltkriegs, einen internationalen Militärgerichtshof zu bilden. Damit entsteht erstmals ein internationales Gericht, das Verletzungen des Völkerrechts ahnden soll. Im November 1945 beginnt daraufhin der Nürnberger Prozess.

 

Magazin

Bauernregeln

  • Um Dominik wachsen die Rüben dick.
  • Ist´s an Domini sehr heiß, wird der Winter lang und weiß
  • Ist´s heiß an Sankt Dominikus, der Winter mit strenger Kälte kommen muss.
  • Auf Hitze an Sankt Dominikus ein strenger Winter folgen muss.
  • Je mehr Dominik schürt, je länger man im Winter friert.
  • Bei Hitze an Sankt Dominikus ein strenger Winter kommen muss.
  • Regen an St. Dominik, macht Rüben dick.

Wetterregeln

  • Blieb Wärme im August in der Ferne, der September bringt sie nicht mehr gerne.
  • Im August Wind aus Nord - jagt unbeständiges Wetter fort.
  • Fängt der August mit Donner an, er`s bis zum Schluss nicht lassen kann.
  • Sind die Hundstage voll Sonnenschein, wird das Jahr recht fruchtbar sein.
  • Morgenrot - schlecht Wetter droht. abendrot - Gutwetterbot.

Humoriges

  • Liegt der Bauer auf der Gabi, haut seine Frau ihn mit Kohlrabi.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Wie schön, wie schön ist dieses kurze Leben, wenn es eröffnet alle seine Quellen! Die Tage gleichen klaren Silberwellen, die sich mit Macht zu überholen streben." | Gottfried Keller
  • "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen." | Konfuzius
  • "Ganz wie Emigranten, die einmal reich waren, in der Fremde oft nach Herzenslust so geizig sind, wie sie es zu Hause schon immer gern gewesen wären, so marschieren die Verarmten im Geiste begeistert in die Hölle, die ihr Himmelreich ist." | T. W. Adorno
  • "All women become like their mothers. That is their tragedy. No man does, and that is his." | Oscar Wilde
  • "Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgendetwas kennen zu lernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr." |  A. de Saint-Exupery
  • "Der Chic eines Badeanzuges besteht darin, dass er wie ein Sonnenbrand sitzt." | Esther Williams
  • "Wenn man die Entwicklungsgeschichte neuer Ideen verfolgt, so fehlt die Periode der Verhöhnung niemals." | Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller
  • "Dummheit ist auch eine natürliche Begabung." | Wilhelm Busch
  • "In der Liebe wird der Ernst der Jungfrau bezaubern; in der Ehe, die selber ein langer Ernst ist, möchte leichtes Scherzen und Bescherzen der Welt besser einschlagen." | Jean Paul
  • "Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat." | Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller

Sprüche

  • Eine Kuh kann man zur Tränke führen, aber saufen muss sie selber. | Aus der Schweiz
     
  • De hoogste Wijsheid kan op eenvoudige wijze gezegt worden zonder zich to tooien met een overvloed van woorden, - getuige dde Evangeliën.
  • Wij weten eerst goed hoe lief wij iemand hebben uit de naweeën die wij ondervinden wanneer wij hem hebben pijn gedaan.

Tweets

  •  

Witze

  • Seht ein Mann auf der Brücke und sagt:
    "21, 21, 21, 21 ..." Plötzlich kommt ein anderer Mann und fragt: "Was zählen Sie?" Der zählende Mann wirft ihn ins Wasser und sagt: "22, 22, 22, 22 ..."
  • "Mamma, gestern hat die Lehrerin Fritzchen nach Hause geschickt."
    "Warum denn?" "Weil er sich nicht gewaschen hatte." "Und? Hat es was genützt?" "Ja! Heute haben sich schon sieben Kinder aus unserer Klasse nicht gewaschen."
  • Im Zoo.
    "Papi, wieso guckt uns der Gorilla so böse an?" - "Bleib ruhig Fritzchen, wir sind erst an der Kasse."
  • Freundlich schlägt der Professor bei der Visite dem jungen Patienten auf die Schulter:
    "Wie geht's uns denn, mein Sohn?" Der strahlt und freut sich: "Toll, Vati, dass du dich endlich meldest. Mutti sucht dich schon seit Jahren ..."

Alle Witze

  • Alle Kinder spielen Wilhelm Tell, nur nicht Bob, der hat den Pfeil im Kopp.
  • Alle Kinder kamen auf die Welt, nur nicht Bernd, der wurde entfernt.
  • Alle Kinder waren vorsichtig, nur nicht Josephine, die trat auf die Miene.
  • Alle Kinder springen ins Sprungtuch, nur nicht Berta, die landet härter.
  • Alle Kinder fliegen mach Mallorca, nur nicht Lars, der fliegt zum Mars.

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  • Was soll man machen, wenn man im Auto sitzt und direkt vor einem ein Flugzeug startet und hinter einem ein Feuerwehrauto auf einen zurast?
    Aus dem Kinderkarussell aussteigen.

 

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  • Georg Rodolf Weckherlin: Brautlied zu ehren der hochzeit Filanders und seiner Cloris

    Als mein Filander nu mit lust
    die lang begehrte edle blust
    und seiner buhlschaft frucht errungen,
    hat ein hauf Liebelein gar laut
    dem bräutigam und seiner braut
    zu ehren dises lied gesungen.
     
    O daß ihr möget, allezeit
    einmütig, in sunst keinem streit,
    dan in dem liebesstreit nur leben!
    darinnen eines jeden herz
    dem andern mög wollust und scherz
    für scherz und wollust widergeben.
     
    Durch küß, von süßem nectar feucht,
    das herz und seel von freuden leicht,
    solt ihr euch nemen und mittheilen
    tiefwundend sollen eure küß,
    süßheilend sollen eure büß,
    verwundend euch, euch wider heilen.

    Des einen mund soll mit wollust,
    des andern herz aus seiner brust
    zu nemen, ihm die brust aufspalten:
    des andern herz soll mit dem mund,
    durch süße küß verwundend, wund
    der andern brust sich nicht enthalten.

    Mit euern armen stark und zart,
    mit euern glidern sanft und hart
    solt ihr einander froh umfassen:
    ihr solt einander auch fürhin
    nicht, dan mit süßerem gewin
    euch wider umzufassen, lassen.

    Zwar jetzund deinen heldenmut,
    nicht dein ererbtes heldenblut
    solt du glückseliger held sparen:
    lieb, lieber scherz und süßer glimpf,
    liebkosen, küß und kützlens schimpf
    wird sie dir machen bald willfahren.

    Wan aber dises ja nicht gnug,
    solt kühner du mit gutem fug
    an deine feindin freindlich fallen,
    und laß dir ihre scham und zucht,
    ihr klagen, flehen und ausflucht
    gefallen wol und doch misfallen.

    Durch den schweiß nimmet die freud zu,
    die ruh ist süßer nach unruh,
    und süßer die küß so genetzet;
    also wan leidig deine freid,
    also wan freidig auch ihr leid,
    wird beeder leid und freid ergetzet.

    Ach weh, wie forchtsam scheint sie doch!
    wie zittert sie doch ab dem joch,
    darunder deine arm sie binden!
    dein mund kan, durstig, nu zumal
    ein süßes seufz- und zähernmahl
    auf ihrem mund und augen finden.

    O himmelisches mahl!
    o speis!o göttliches gedrank! mit fleiß
    in köstliche gefäß gegossen!
    gefäß, so schön, daß auch kein got
    aus schönern in der höchsten not
    der nahrung noch arznei genossen.

    Damit nu ihrer süßigkeit
    und beizenden holdseligkeit
    du und sie möget gar genießen,
    so laß dich kein bit um anstand,
    kein widerstehen ihrer hand
    verhindern, fangen, noch verdrießen.

    Geh, fang nu mutig an die schlacht,
    gebrauch doch nicht zu große macht,
    sie nicht zu sehr gleich zu erschrecken;
    sondern gebrauch weil, list, betrug
    und falsche flucht, angrif, aufzug,
    damit die vestung zu entdecken.

    Und dan mit zitterender stim,
    wan dan mit gleißnerischem grim
    sie dich wird arg, frech und bös nennen,
    hör doch nicht auf, mit vollem lust
    ihr aug, stirn, mund, hals, wangen, brust
    mit tausend küssen anzurennen.

    Sie mag lang sagen: »es ist gnug!
    es ist gnug! seid ein wenig klug!«
    und dir mit beeden händen wehren,
    damit sie doch nicht unden lig;
    heng du gleichwol stets nach dem sig
    durch welchen sich die lieb muß nehren.

    Also in disem heißen streit,
    begirig nach der süßen beut,
    kanst du den sturm widrum erneuen,
    und laß von ihrer brust und schoß,
    weiß, rund, steif, glat und mangellos
    nichts deine geile hand abscheuen.

    Wan du nu so nah bei dem platz
    solt du küß auf küß, schmatz auf schmatz,
    schmuck auf schmuck, lieb auf lieb losschießen;
    alsdan solt du dein blut, den lohn
    der lieb und der lieb myrtenkron
    zu überkommen, steif vergießen.

    Mehr dan stern in der klaren nacht,
    mehr dan blümlein des frühlings pracht,
    mehr dan auf Hybla binen fliegen,
    tiefgründend, herzkützlende küß,
    und tiefempfindend süße büß,
    die müssen ihre forcht betriegen.

    Auch ächzen mit geilhafter schmach
    und lächlen mit scherzreicher sprach
    und bossen sollen da nicht fehlen:
    schmätz, seufzen, bitten, klag und lob,
    schimpf, ernst, scherz, züchtig, fein und grob
    solt mit einander du vermählen.

    Also durch der lieb rechte kunst
    wird sie ihr artliche ungunst
    nach und nach artlicher verkehren
    und endlich, frei von forcht und zorn,
    mit gilg und rosen ganz ohn dorn,
    mit ihrem deinen leib gern ehren.

    Alsdan auf eine neue art
    muß bald mit küssen, lang und hart,
    die seel aus ihr in dich selbs ziehen,
    und sie wird auch auf gleiche weis,
    sich und dich mit liebreichem fleiß
    zu sättigen, sich selbs bemühen.

    Und alsdan, frecher als zuvor,
    erheb du das banier entbor
    und fang von neuem an zu streiten,
    üb aller süßen schalkheit stück,
    und aller süßen bosheit dück,
    und greif sie an auf allen seiten.

    Gebrauch list auf list, schmach auf schmach,
    bis sie froh ist, daß sie zu schwach
    und zu verlieren, scharmützieret;
    gebrauch kunst, stärk, betrug und macht,
    zwing sie zu einer freien schlacht,
    da ihr beed siget und verlieret.

    Und also euer frischer mut
    soll dieses süßen kampfs ohn blut
    von neuem widrum euch gewehren,
    und, als oft Phöbe ihren glanz
    macht zwölfmal halb und zwölfmal ganz,
    die welt durch eure frucht vermehren.

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 82 | Prozentualer Anteil aller Frauen, die die falsche BH-Größe tragen.

Frage des Tages

  • Wovon hättest Du heute gerne mehr gehabt.

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Welcher Superheld kann seine Gestalt beliebig verändern.
       Plasticman.   
  • Das Gegenteil von "Soll" ist?
       Haben.
Basiswissen
  • Welchen Beinamen hatte Ludwig XIV?
       Sonnenkönig.   
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Fleischbrühe wird apetietlich klar, wenn man 15 Min. einige Eierschalen mitkocht.
  • Getrocknete Holunderbeeren sollte man in einem luftdurchlässigen Säckchen aufbewahren.

Haushalt

  • Einige Lorbeerblätter an die Keider im Schrank gesteckt halten die Motten fern.
  • Lästige Fliegen und Mücken kann man sehr gut fernhalten, indem man eine halbe Zitrone mit Nelken spickt und im Zimmer auslegt.
  • Leichte Kratzer auf Glas mit Zahnpasta polieren.

Kleidung

  • Cordhosen bekommen keine hässlichen Streifen wenn sie auf links gewaschen und nur kurz geschleudert werden.

Fleckenteufel

  •  

Zimmerpflanzen

  •  

Garten

  • Wenn Einjahresblumen jetzt noch einmal gedüngt werden, blühen sie bis in den Herbst.
  • Im August soll man den Knoblauch aus der Erde nehmen.
  • Waschbeton an Haus- oder Garageneingängen setzt oft Moos an. Mit heißem Sodawasser (5 EL Soda auf 10 Liter Wasser) abschrubben.

Gesundheit

  • Quarwickel helfen bei schmerzenden Gelenken oder Entzündungen. Eine Portion Quark auf die schmerzenden Stelle auftragen und mit einem Wickel verbinden. Bei Insektenstichen oder Juckreiz kühlt kalter Quark.
  • Cool bleiben im Sommer:
    Pulsadern und Unterarme unter kaltes Wasser halten erfrischt sofort. Danach nur trocken tupfen.

Computer und Internet

  •  

Tierische Freunde

  •  

Umwelttipp

  •  

Wissen

  •  

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  •  

Suppen

  •  

Salate

  •  

Hauptgerichte

  •  

Aus der traditionellen, westfälischen Küche

  •  

Fleischgericht mit Schwein

  •  

Fleischgericht mit Rind

  •  

Fleischgericht mit Geflügel

  •  

Fischgericht

  •  

Vegetarisches oder veganes Gericht

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  •  

Wein des Tages

  •  

Spirituose des Tages

  •  

Cocktails des Tages

Alkoholfreie Cocktails

  •  

Cocktails mit Alkohol

  • Mandarini
    • Zutaten für einen Drink:
      • Eiswürfel
      • 70 ml Mandarinen-Wodka
      • 15 ml Vermouth dry
    • Garnitur:
      • Orangenspirale
    • Zubereitung:
      • Einen Rührbecher zur Hälfte mit Eis füllen.
      • Mandarinen-Wodka und Vermouth dry hineingeben.
      • Das Ganze gut verrühren.
      • Durch ein Sieb in ein gekühltes Martiniglas abseihen.
      • Mit der Orangenspirale garniert servieren.

 

Haushaltsplaner

Getting Things Done.

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Magazin

  •  

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Jagdkalender

  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | weiß

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Christus ist einmal geopfert worden, die Sünden vieler wegzunehmen; zum zweiten Mal wird er nicht der Sünde wegen erscheinen, sondern denen, die auf ihn warten, zum Heil. | Hebräer 9, 28
  • Wir sehen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Weisheit. | Johannes 1, 14
  • Du sollst dein Leben wie eine Beute davonbringen, weil du mir vertraut hast, spricht der Herr. | Jeremia 39,18
  • Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet. | Römer 16,10

Psalm des Tages

  •  

Islamische Hadithee

  • Abu Hurairah - رضي الله عنه - berichtet, dass der Gesandte Allahs - صلى الله عليه و سلم - sagte:
    "Die Pilger, die Hajj oder 'Umrah vollziehen, sind die Gäste von Allah. Rufen sie ihn, so wird Er ihnen antworten und bitten sie ihn um Vergebung, so wird Er ihnen vergeben."
    an-Nasa'i, ibn Majah und authentisch eingestuft von Schaykh Albani in "At-Targhib wa at-Tarheeb"

Koranvers des Tages

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl.

Gedankgen zur Nacht

  • Müsst ihr bei "Freilandeier" auch immer an einen FKK Strand denken?

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

 

Erotisches Betthupferl

Zur Nacht.

Erotisches Lexikon

  •  

Liebes-Stellung des Tages

  •  

BDSM-Almanach

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

 


Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/1h5

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.