Sie sind hier

25. Oktober

Tisch 17 in einem Garten in Westfalen | NRW | 2016 | (c) Rainer Wermelt | rainerwermelt.de

Tisch 17 in einem Garten in Westfalen | NRW | 2016

Gedanken zum Tage

  • Goldener Oktober in voller Farbenpracht.
    Das tolle Angesicht des rot-goldenen Blätterkleides der Bäume und Sträucher erfreut uns zur Zeit sehr.

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 298 ( 299 in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 67 ( 67 in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  •  

Aktionstage

  • Aktionstag "Blauer Engel"
    Ob Papier, Möbel oder Putzmittel - Umweltzeichen auf Produkten sind eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher, die beim Einkauf auf die Umwelt und ihre Gesundheit achten. Das wohl bekannteste Umweltsiegel in Deutschland ist der Blaue Engel.
    Aktionstag soll Bewusstsein für nachhaltigen Konsum stärken
    Zahlreiche engagierten Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beteiligen sich am „Aktionstag Blauer Engel“, der von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und RAL gGmbH ausgerufen wurde. Ziel des Aktionstags ist es, die Bekanntheit des Umweltzeichens Blauer Engel zu stärken und Verbraucherinnen und Verbraucher zu unterstützen, bei ihren Kaufentscheidungen Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen.
    Blaue Produktvielfalt bekannter machen
    Die breite staatliche und gesellschaftliche Verankerung des Umweltzeichens fördert die Vernetzung verschiedenster Akteure. Mit einem Bekanntheitsgrad von 92 Prozent ist der Blaue Engel das bekannteste Umweltzeichen Deutsch-lands. Getragen durch staatliche Institutionen steht er für Glaubwürdigkeit und Kompetenz und besitzt – aufgrund objektiver und strenger Vergabekriterien – das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher. Mittlerweile steht das Label für über 120 Produktgruppen und Dienstleistungen zur Verfügung. Ein Ziel des Aktionstags ist es, diese Produktvielfalt für verschiedenen Lebensbe-reiche aufzuzeigen, denn der Blaue Engel macht klima- und umweltfreundliches Wohnen, Arbeiten, Bauen und Renovieren leicht. Der „Aktionstag Blauer Engel“ möchte Verbraucherinnen und Verbraucher auch für das eigene Kon-sumverhalten und die Auswirkungen auf Umwelt, Klima und Gesundheit sen-sibilisieren und ist somit ein Beitrag zum „Nationalen Programm für nachhalti-gen Konsum“ der Bundesregierung.
    Aktion zur Umweltbildung und nachhaltigem Konsum geplant
    In ganz Deutschland nutzen zivilgesellschaftliche Organisationen und Unternehmen den „Aktionstag Blauer Engel“, um mit individuellen Aktionen ihr Engagement für nachhaltigen Konsum sichtbar zu machen und den Blauen Engel als Orientierungshilfe für den umweltfreundlichen Einkauf zu präsentieren. Dazu gehören auch Umwelt- und Verbraucherverbände, die den Aktionstag aufgreifen und Aktionen zu Umweltbildung und nachhaltigem Konsum planen. Dabei geht es vor allem darum, die große Produktvielfalt des Blauen Engel und die Umweltvorteile an die Verbraucherinnen und Verbraucher heranzutragen. Informationen zum „Aktionstag Blauer Engel“ sind auf der Aktionswebseite zu finden. Im Aktivitätenkalender können Sie alle Informationen zur obigen Aktion nachlesen und sich einen Überblick über das Aktionsangebot verschaffen.
    Wissenswertes zum Umweltzeichen
    Der Blaue Engel ist für Verbraucherinnen und Verbraucher ein einfacher und glaubwürdiger Wegweiser zu umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen. Er findet sich in 120 Produktgruppen und vielen verschiendenen Branchen – mehr als jedes andere Umweltzeichen! Zurzeit gibt es rund 12.000 Produkte mit dem Blauen Engel von 1.500 Unternehmen in 120 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel, der 2018 sein 40-jähriges Jubiläum feiert. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind: BDI, BUND, DGB, HDE, NABU, vzbv, ZDH, Stiftung Warentest, Medien, Kirchen, Wissenschaft, der Deutsche Städtetag und Vertreter von zwei Bundesländern – aktuell Bayern und Berlin sowie ein Jugendvertreter.
    „Der Blaue Engel“: Orientierung im Labeldschungel
    Dessau, im August 2016 – Grüne Produktlabel liegen im Trend. Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher möchten umweltbewusst einkaufen. Ne-ben den staatlichen Umweltzeichen wie „Der Blaue Engel“ oder dem „Bio-Siegel“ haben zahlreiche Verbände, Prüfstellen und Unternehmen eigene La-bel geschaffen, die Produkte nach ökologischen und nachhaltigen Aspekten kennzeichnen.
    Ein Umweltzeichen kommt selten allein
    In den letzten Jahren sind die vielen Umweltzeichen zu einem regelrechten Dschungel herangewachsen, der Verbraucherinnen und Verbraucher eher verwirrt als ihnen beim Einkauf Orientierung zu bieten. Zusätzlich zu den rei-nen Umweltzeichen sind in den letzten Jahren zahlreiche Label hinzugekom-men, die ausschließlich soziale Produktionsstandards bewerten. Aktuell exis-tieren in Deutschland rund 1.000 Produktlabels mit ökologischen oder sozialen Ansprüchen.1 In diesem Labeldschungel der Umwelt- und Nachhaltigkeitszei-chen behauptet sich „Der Blaue Engel“ seit fast vierzig Jahren erfolgreich. Dies hat er auch seiner besonderen Konzeption zu verdanken, mit der er sich von den meisten Labels unterscheidet.
    Der Klassiker unter den Umweltzeichen
    Der Blaue Engel kennzeichnet besonders umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und gilt als weltweit erstes Umweltzeichen, das einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Initiiert vom damaligen Bundesinnenministerium und den für Umweltschutz zuständigen Länderministerien liefert er Verbrau-cherinnen und Verbrauchern seit 1978 verlässliche Produktinformationen über Umwelteigenschaften. Mit seiner Einführung war die Grundvoraussetzung für die gezielte Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten und ökologischen Produktinnovationen geschaffen.
    Unabhängig und glaubwürdig wie kein anderes in Deutschland
    Der Blaue Engel ist ein sogenanntes Typ I Umweltzeichen – wie die wenigsten auf dem Markt. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Typ II Umwelt-zeichen nicht vom Unternehmen selbst vergeben wird, sondern von einer un-abhängigen Stelle. Die anspruchsvollen Kriterien des Blauen Engel werden vom Umweltbundesamt in Zusammenarbeit mit Fachexpertinnen und –experten entwickelt und von der unabhängigen „Jury Umweltzeichen“ beschlossen. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von Umwelt- und Verbraucherverbänden, Gewerkschaften, dem Städtetag, der Industrie- und Handelskammer und zwei wechselnden Bundesländern. Sie stellt sicher, dass die Anforderungen tatsächlich im Interesse der Umwelt, Gesellschaft und der Verbraucherinnen und Verbraucher stehen.
    Beispiellose Produktvielfalt
    Viele Label bewerten die Umweltverträglichkeit nur für eine bestimmte Pro-duktgruppe oder Branche. Anders der Blaue Engel: ihn gibt es für mehr als 120 Produktgruppen in den unterschiedlichsten Branchen. Ob Wasserkocher oder Wandfarbe, Recyclingpapier oder Car Sharing – jeder kann in seinem Alltag auf den Blauen Engel setzen.
    Multidimensionaler Ansatz
    Wo andere Umweltzeichen nur einzelne Aspekte eines Produktes beleuchten, beispielsweise die Energieeffizienz oder die Schadstoffemission, verfolgt der Blaue Engel einen multidimensionalen Ansatz: Seine Vergabekriterien be-trachten stets den gesamten Lebensweg eines Produkts. Damit ein Drucker den Blauen Engel erhält, muss er mehr als 100 Kriterien erfüllen. Produkte, die das Umweltzeichen tragen, können gleichzeitig energieeffizient, strah-lungsarm oder lärmarm sein. Sie müssen möglichst langlebig und auch gut wiederverwertbar sein.
    Nationales Umweltzeichen – internationale Inspiration
    Die Mechanismen des Blauen Engel wurden in den letzten Jahren immer wie-der auf internationaler Ebene aufgegriffen. Sowohl das „Österreichische Um-weltzeichen“ als auch das „Nordic Ecolabel“ (Nordic Swan), beides staatliche Umweltzeichen, verfügen über einen produktspezifischen Kriterienkatalog zur Bewertung umweltfreundlicher Produkte und Dienstleistungen. Auch fernöstli-che Länder wie China oder Japan kooperieren mit dem Umweltzeichen. Mit diesen internationalen Kooperationen wird auch versucht, die Vergabekriterien für die jeweils nationalen Umweltlabel weitgehend zu harmonisieren. Zudem wird dadurch die Antragsstellung internationaler Hersteller unterstützt.
    Vergabekriterien: immer auf dem neuesten Stand
    Natürlich berücksichtigt der Blaue Engel auch aktuelle gesellschaftliche Ent-wicklungen aus den Bereichen Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschutz. Des-halb ist jede Vergabegrundlage zeitlich befristet. Je nach Produktgruppe wird sie nach drei bis fünf Jahren überprüft und bei Bedarf angepasst. Ein weiteres Unikum des Blauen Engel ist, dass jeder bei der Geschäftsstelle der Jury Umweltzeichen im Umweltbundesamt Vorschläge für die Entwicklung einer weiteren Blauer Engel-Produktgruppe einreichen kann. Dieser wird dann geprüft und – bei Zustimmung der Jury-Umweltzeichen – wird eine neue Vergabegrundlage entwickelt und von ihr verabschiedet.
    Meilensteine in der Erfolgsgeschichte des Blauen Engel
    Dessau, im August 2016 – Das Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ feiert 2018 seinen 40. Geburtstag. Eine gute Gelegenheit, um auf knapp vier Jahrzehnte zurückzublicken, in denen das Umweltzeichen nicht nur für Verbraucherinnen und Verbraucher einen echten Mehrwert geschaffen hat. Auch für die Industrie gelten die anspruchsvollen Vergabekriterien des Blauen Engel als Maßstab für Produktentwicklungen. Der Blaue Engel hat immer wieder Umwelt- und Ge-sundheitsprobleme aufgegriffen, die ohne ihn gar nicht – oder erst viel später – in die öffentliche Wahrnehmung gerückt wären. Ebenso hat er dafür gesorgt, dass produktpolitische Umweltprobleme gelöst oder zumindest verbessert werden konnten. Das Umweltzeichen hat auf diese Weise in den letzten 38 Jahren viele umwelt- und verbraucherpolitische Erfolge erzielt, sei es beim Einsatz für asbestfreie Brems- und Kupplungsbeläge, für Heizungsanlagen, die weniger Schadstoffe in die Luft ausstoßen oder energieoptimierte Rechenzentren.
    Wasserbasierte Lacke für die Umwelt
    Zu den größten frühen Erfolgen des Blauen Engel zählt die Ausarbeitung einer Vergabegrundlage für schadstoffarme Farben und Lacke: Die ersten wasser-basierten Acryllacke kamen Anfang der 80er Jahre auf den deutschen Markt. Bereits ein Jahr später konnten Lacke, deren Anteil an organischen Lösemit-teln zehn Prozent nicht übersteigt, das Umweltzeichen erhalten. Mit diesen Vergabekriterien wollte die Jury Umweltzeichen ein Zeichen setzen und die Hersteller dazu motivieren, Produkte mit weniger Lösemittel zu entwickeln. Dieser proaktive Handlungsansatz stellte seinerzeit ein echtes Novum dar, denn Lösemittel waren zu dieser Zeit in vielen Produkten enthalten. So wur-den 1980 allein 1,2 Millionen Tonnen Dispersionen, Lacke und Verdünnungen verarbeitet, die 467.000 Tonnen organische Lösemittel enthielten. Diese wur-den beim Streichen in die Umwelt freigesetzt. Seit der Einführung des Blauen Engel für schadstoffarme Farben und Lacke 1981 wurde der zulässige Anteil organischer Lösemittel kontinuierlich gesenkt. Den Berechnungen des Ver-bands der deutschen Lackindustrie zufolge hat der Einsatz umweltschonender Acryllacke seit 1985 die Emission flüchtiger organischer Verbindungen um mehr als 340.000 Tonnen organischer Lösemittel reduziert.
    Druckerzeugnisse mit Blauer Engel bringen Branche in Bewegung
    Anhand zertifizierter Druckerzeugnisse zeigt sich ebenfalls der Einfluss des Umweltzeichens auf die Wirtschaft: Mit der Prüfung wird erstmals nicht nur der Einsatz von Recyclingpapier berücksichtigt, sondern auch der gesamte Druckprozess auf den Einsatz der bestmöglichen umweltschonenden Verfah-ren bewertet. Ende 2015 erhielt die erste Druckerei den Blauen Engel, seitdem ziehen immer mehr Druckereien nach und stellen ihre Betriebe um. Der Blaue Engel für Druckerzeugnisse wird zum neuen Standard in der Branche.
    Am Puls der Zeit
    Um an die Meilensteine der Erfolgsgeschichte anzuknüpfen und neusten technischen Entwicklungen Rechnung zu tragen, überprüft das Umweltbun-desamt regelmäßig alle Vergabekriterien und überarbeitet sie, sofern notwen-dig. Durch einen lebendig gestalteten Vergabeprozess werden die Zeichen-nutzer angehalten, Produktverbesserungen auf breiter Front einzuführen. Das gilt für Energieeffizienz, aber auch für stoffliche Fragen.
    Strenger als die Kriterien der Branchen
    Ein gutes Beispiel hierfür sind die Blauen Engel für Bauprodukte. So gehen Verbraucherinnen und Verbraucher gemeinhin davon aus, dass Produkte am Markt gesundheitlich unbedenklich sind. Tatsächlich fehlen jedoch bis heute bei vielen Produkten verbindliche Mindeststandards für Emissionen bedenkli-cher Stoffe. Die Stoff- und Produktvielfalt am Markt ist für systematische Un-tersuchungen schwer zu erfassen. Oft ist wenig über das Emissionsverhalten der organischen Verbindungen und über ihre Wirkung auf Gesundheit und Umwelt bekannt. Hier zeigt der Blaue Engel neue Wege auf, wie beispielsweise bei den Boden-belagsstoffen. Das Umweltzeichen RAL-UZ 113 „Bodenbelagsklebstoffe“ wird für emissionsarme und lösemittelfreie Fußbodenkleber vergeben, falls sie kei-ne giftigen, krebserzeugenden, erbgutverändernden oder reproduktionstoxi-schen Stoffe und als Topfkonservierer nur bestimmte Biozide in sehr geringen Mengen enthalten. Letztere sind auf dem Gebinde zu benennen, einschließ-lich der Telefonnummer, unter welcher Allergiker Informationen erhalten können. Dabei sind die Vorgaben des Umweltzeichens für die Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen strenger als die bestehenden Empfehlungen und Bewertungsschemas, wie die des Ausschusses für die gesundheitliche Bewer-tung von Bauprodukten (AgBB). Viele Bauprodukte mit dem Blauen Engel müssen niedrigere Konzentrationen der Prüfwerte einhalten.
    Weitere Informationen:
    www.blauer-engel.de | www.aktionstag-blauer-engel.de | #ichkaufblau

  • Weltnudeltag
    1995 durch viele internationale Pastaproduzenten initiiert.
    www.nudelnmachengluecklich.de

Nationalfeiertage

  • Unabhängigkeitstag
    Kasachstan | 1990 | Erklärung der Souveränität von der Sowjetunion.

Feier- und Brauchtumstage

  • Beflaggungstag
    Thüringen | Tag der Verfassung des Freistaats Thüringen und des Thüringer Landtags

Namenstage

  •  

Katholischer Heiligenkalender

  • Arnold
  • St. Crispinus, Crispin, Krispin
    + um 287
  • Crispinianus, Crispian, Krispinian
    + um 287
  • Chrysanthus
    + um 304
  • Darius
  • Daria
    + um 304
  • Ludwig III.
    + 1185
  • Lutz
  • Luise
  • Margareta / Margarethe
    + 1176/1177

Evangelischer Namenskalender

  • Philipp Nicolai
    + 1608
  • Karl Martell

Geburts- und Todestage

Geburtstage

Todestage

  • 1764 | William Hogarth
    * 10.11.1697  -  25.10.1764
    enlischer Maler
  • 1861 | v. Savigny
    Rechtslehrer

Sternzeichen

  • Skorpion

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

Welt

  •  

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

Bauernregeln

  • Mit Krispin sind alle Fliegen hin.
  • Am Tag von St. Crispin sind die Fliegen hin.

Wetterregeln

  • Sind noch Drosseln im Wald, wird es lange nicht kalt.
  • Oktoberhimmel voller Sterne haben warmen Ofen gerne.
  • Nichts kann mehr vor Raupen schützen, als Oktobereis in Pfützen.

Humoriges

  •  

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. | Konfuzius
  • "An der Erfahrung fehlt es nicht, aber an der Gemütsruhe, wodurch das Erfahrene ganz allein klar, wahrhaft, dauerhaft und nützlich wird." | Johann Wolfgang von Goethe

Sprüche

Sprichworte
  •  
Aus anderen Ländern
  •  
In anderen Sprachen
  •  

Lateinische Redewendungen

  •  

Tweets

  •  

Witze

  •  

Alle Witze

  • Alle Kinder spilen im Park, nur nicht Thomas, der beraubt die Omas.
  • Allen Kindern geht es gut, nur nicht Jochen, der hat gebrochen.
  • Alle Kinder treffen den Ball, nur nicht Hauke, die trifft die Schaukel.
  • Alle Kinder überqueren den Wege auf dem Zebrastreifen, nur nicht Lars, der liegt auf der Strass'.
  • Allen Kindern hängt er, nur nicht Peter, dem steht er.

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  •  

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

Zungenbrecher des Tages

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Hast Du heute etwas bereut?

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Wie viele Fangarme hat ein Oktopus?
       Acht.   
Basiswissen
  •  
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  • Sie haben Ihre sensiblen Seiten und verlangen gesteigertes Einfühlungsvermögen von Ihrem Schatz. Bitte werden Sie aber darüber hinaus nicht zum rohen ei.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  • Auch eine Partnerschaft muss ein Nein vertagen können.

Kariere und Beruf

  • Sie sollten sich den gegebenen Tatsachen anpassen. Blinder Eifer würde nur Schaden anrichten.

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  • Bauen Sie Erholungspausen ein.

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Ihr Mut zur Lücke wird belohnt. Wenn nicht gleich, so doch schon recht bald.

Gesundheit und Wellness

  • Ihre Stimmung schwankt. Ziehen sie sich ein bisschen zurück.

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Mutig, wie sie die Dinge beim Namen nennen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  • Es scheint, als würde man ihnen etwas verschweigen wollen.

Kariere und Beruf

  • Ihre Durchsetzungskraft ist bemerkenswert.

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  • Sorgen Sie für reichlich Bewegung an der frischen Luft.

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Müßiggang ist aller Laster Anfang. Das gilt auch für Sie.

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Sie wissen sehr genau, wem Vertrauen geschenkt und wie ihr Ziel erreicht werden kann.

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  • Wenn Sie fit bleiben wollen, müssen Sie was dafür tun - regelmäßig!

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Luftdichtes Verkorken von Flaschen ereicht man, indem man den Korken vorher in etwas Öl legt.
  • Haferflocken in etwas Butter oder Margarine rösten ergibt einen preiswerten Ersatz für geriebene Nüsse in Kuchen- und Auflaufrezepten.

Haushalt

  • Verschüttetes Öl kann gut mit viel Salz gebunden werden. Anschließend lässt es sich so auch besser entfernen.

Kleidung

  •  

Fleckenteufel

  • Mit Alkohol bekommt man Filzstiftflecken am Besten entfernt.

Zimmerpflanzen

  •  

Garten

  • Was macht man bloß mit all dem Laub, das sich nun im eigenen Garten sammelt?
    Keine Panik! Laub lässt sich sehr vielfältig im Garten verwenden und hat nur auf Wegen und Rasenflächen nichts verloren. Laubkompost ist die eleganteste Art, Laub zu beseitigen. Sammeln Sie die Blätter aus Ihrem Garten ein und lassen diese leicht antrocknen. Anschließend zerkleinern Sie sie mit einem Häcksler oder Rasenmäher und geben Sie die Laubblätter geschichtet mit Steinmehl, Erde und etwas Hornmehl in den Kompostbehälter. Im Frühjahr schichten Sie den Kompost um und zum nächsten Herbst können Sie selbstgemachten Kompost in bester Qualität auf Ihren Beeten verteilen.

Gesundheit

  • Ein Honig-Sahne-Bad hilft gegen trockene und gereizte Haut.
    Dazu 2 Eßlöffel Honig in 4 Eßlöffel Sahne auflösen und zum Badewasser geben.
  • Um den Rücken zu schonen sollte man stets mit aufrechtem Oberkörper Staub saugen.

Computer und Internet

  •  

Umwelttipp

  •  

Wissen

  • Umrechnung:
    Länge: 1 Knoten = 1 Seemeile = 1,852 km/h

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Zutat des Tages

  •  

Vorspeisen

  •  

Suppen

  •  

Salate

  •  

Hauptgerichte

  •  

Aus der traditionellen, westfälischen Küche

  •  

Fleischgericht mit Schwein

  •  

Fleischgericht mit Rind

  •  

Fleischgericht mit Geflügel

  •  

Fischgericht

  •  

Vegetarisches oder veganes Gericht

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  •  

Kaffee des Tages

  •  

Wein des Tages

  •  

Spirituose des Tages

  •  

Cocktails des Tages

Alkoholfreie Cocktails

  •  

Cocktails mit Alkohol

  •  

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Magazin

  •  

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Jagdkalender

  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  •  

Islamische Hadithee

  •  

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Erotisches Betthupferl

Erotisches Lexikon

  •  

Liebes-Stellung des Tages

  •  

BDSM-Almanach

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

Referenzen:

Rubrik:

Monat:

Short URL: http://linkcode.de/t7

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.