Sie sind hier

17. November

Bild

Schweizer Hütte | Anholter Schweiz | 2010

Gedanken zum Tage

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 322 (  in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 044 (  in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  • Gedenktag an die "Samtene Revolution"
    Tschechien, Slowakei

Aktionstage

  • internationaler Weltstudententag
    Zum Gedenken an die Schließung der tschechischen Hochschulen durch die Nazis und die blutig niedergeschlagenen Studentenproteste am 17. November 1939 in Prag. Neun Demonstranten wurden damals von den Nationalsozialisten hingerichtet, mehr als 1.200 wurden in Konzentrationslager verschleppt. Die Studenten demonstrierten gegen die Besatzung ihres Landes durch deutsche Truppen.
     
  • Tag des Kampfes für Freiheit und für Demokratie
    Tschechien
     
  • Welt-Pankreas-Tag
    Bauchspeicheldrüsenkrebs durch fachübergreifende Therapie besser behandeln
    Anlässlich des Welt-Pankreas-Tages am 17. November weisen Experten auf die Notwendigkeit des gemeinsamen Handelns von Ärzten, Wissenschaft und Betroffenen hin. Im Frühstadium kann Bauchspeicheldrüsenkrebs durch eine Operation, bei der das betroffene Gewebe entfernt wird, geheilt werden. In späteren Stadien, vor allem wenn bereits eine Metastasierung vorliegt, kommen medikamentöse Therapien und oder Strahlentherapie zum Einsatz. Diese zeigen in vielen Fällen nur eingeschränkte Wirkung. Da die Krankheit bei 80 bis 90 Prozent der Betroffenen spät diagnostiziert wird, ist die Prognose in diesen Fällen häufig ungünstig. (PM/OTS)

Nationalfeiertage

  •  

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Bettina
  • Elisabeth von Thüringen | Landgräfin | [Wikipedia]

Katholischer Heiligenkalender

  • Florian / Florinus / Florin
    + 7. Jh.
  • Gregor von Tours
    Geschichtsschreiber - Bischof |  [Wikipedia]
  • Gertrud von Helfta
    + 1302
    Ordensfrau - Mystikerin | [Wikipedia]
  • Hilda von Whitby
    + 680
    Klostergründerin | [Wikipedia]
  • Victoria
    + um 300
  • Hiltrud
  • Salome
    + 1268

Evangelischer Namenskalender

  • Jakob / Jacob Böhme
    + 1624
    Mystiker
  • David Zeisberger
    + 1808
  • Hugo

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  •  

Todestage

  • 1871 | J. Suitbert Seibertz
    + 17.11.1871
    Geschichtsschreiber im Sauerland. Hofgerichtsadvokat in Arnsberg

Sternzeichen

  • Skorpion

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Ein kleiner Blick zurück in längst vergangene Tage.

Coesfeld

  •  

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  •  

Europa

  •  

Welt

  • 1997 | Terroristen erschießen Touristen
    63 Touristen werden von der Terrorgruppe Gamaa Islamija vor dem Hatschepsut-Tempel im ägyptischen Deir el-Bahari erschossen. Unter den Opfern ist auch ein 5-jähriges Kind.

 

Kurzweil

Zitate, Sprüche, Aphorismen, Bonmots und mehr...

 

Bauernregeln

Bauern- und Wetterregeln

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/november/17/bauernregeln

 

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Wir müssen die Zukunft als maßgebend nehmen für all unsere Wertschätzung - und nicht hinter uns die Gesetze unseres Handelns suchen!"
    Friederich Nietzsche
     
  • "Manche Menschen würden eher sterben als nachdenken. Und sie tun es auch."
    Bertrand Russel, Philosoph
     
  • "Ich halte es nicht für das größte Glück, einen Menschen ganz enträtselt zu haben. Ein grösseres Glück ist es noch, dei dem, den wir lieben, immer neue Tiefen zu entdecken, die uns immer mehr de Unergründlichkeit seiner Natur in ihrer ewigen Tiefe offenbaren,"
    F. M. Dostojewski
     
  • "Wer einen ebenbürtigen Gegner überlebt, wird entdecken, dass ihm etwas fehlt."
    Otto von Bismarck, Reichskanzler
     
  • "Das Essen soll zunächst das Auge erfreuen und dann den Magen."
    Johan Wolfgang von Goethe

Sprüche

  •  

Tweets

  •  

 

Witze

  • Zwei Skelette bei windigem Wetter.
    Sagt der eine: "Der Wind geht einem auch durch und durch."
     
  • Ein Pferd zieht einen Wagen.
    Mitten auf der Straße liegt ein Hund. "Weg da, du alter Köter!", schnaubt das Pferd. "Wie redest du denn mit einem Steuerzahler?"

Herrenwitze

  • Die Jungvermählten haben es sich zur lieben Gewohnheit gemacht, jeden Nachmittag pünktlich um 17.15 Uhr miteinander zu schlafen.
    Nach einigen Wochen erkrankt die junge Frau an Grippe. Doch der Hausarzt ist schnell zur Stelle und verabreicht eine Spritze. Die Bazillen sterben - mit Ausnahme von drei besonders kräftigen Exemplaren, die heftig darüber diskutieren, wie sie neuen Angriffen des Arztes entgehen könnten. "Ich flüchte mich an die äußerste Spitze ihres rechten Ohres. Dort wird mich niemand erwischen", sagt der eine. Meint der zweite Bazillus: "Der sicherste Platz ist, glaube ich, die Zehenspitze. Dorthin werde ich mich zurückziehen." Schließlich meldet sich der dritte Bazillus: "Macht was ihr wollt. Ich für meine Person werde meine Gastgeberin mit dem 17 Uhr 15 verlassen."

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

Haiku des Tages

  •  

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

Skulptur des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  • 81
    Durchschnittliche Zeit in Minuten, die ein Finne am Tag mit Essen und Trinken verbringt.
     
  • 4411
    Der gegenwärtig (Stand 2015) höchst gelegene Flughafen ist der Ya-Ding Airport. Er liegt auf 4411 Metern über NN in der chisesischen Provinz Sichuan.
     
  • 24000
    In den ersten 6 Monaten des Jahres 2015 wurden knapp 24000 Tonnen Haselnüsse nach Deutschland eingeführt.

Frage des Tages

  • Was ist Ihr wertvollster Besitz?

Rätsel des Tages

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Latein

  •  

 

Horoskop

oder Horrorskope?

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  • Durch Leichtsinn könnten Sie sich eine Sache verscherzen.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Neue Projekte besser vorerst verschieben.

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Die Weisheit der drei Affen sollten Sie sich nicht zu eigen machen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  • Aufgepasst! Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Bei Auseinandersetzungen sollten die Argumente der Gegenseite ernst genommen werden.

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Eine gute Woche, um liegengebliebene Verpflichtungen zu erledigen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Nur wenn Sie Ihre eigenen Möglichkeiten kennen, werden Sie sie auch zu nutzen wissen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Sie stecken voller Power. Überfahren Sie Ihre Kollegen nicht damit.

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Ein kleines Sammelsurium.

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  • Friedrich Torberg: „Die Tante Jolesch oder der Untergang des Abendlands in Anekdoten“.
    Mit seiner „Tante Jolesch“ setzt Friedrich Torberg der Welt des ehemaligen Habsburgerreiches ein literarisches Denkmal. Hier beschwört er das Lebensgefühl einer ganzen Epoche, erzählt von all den großen und kleinen Leuten, die sich in den Kaffeehäusern in Wien, Prag und Budapest tummelten. Ein „Buch der Wehmut“ nennt Torberg selbst diese Sammlung von Geschichten aus vergangener Zeit - doch es ist eine heitere, eine lächelnde Wehmut, die aus seinen Anekdoten hervorleuchtet.
     
  • Sarah Bosse: „Flos Tierpension - Pfoten weg von Mr. Hoppel“
    Für Kinder des 3. Schuljahres
    Das Buch:
    Das ist ja zum Verrücktwerden! Erst taucht ein herrenloses Rassekaninchen im Garten von Flos bester Freundin Hanna auf und dann melden sich gleich zwei vermeintliche Besitzer für das edle Tier. Da ist guter Rat teuer … Auch im Zoo geht es drunter und drüber. Denn die Giraffe, die neu in den Tierpark gezogen ist, macht nur Probleme und verletzt sogar einen der Pfleger. Während Flos Mutter, die Tierärztin des Zoos, herauszufinden versucht, was der Giraffe fehlt, wird auch noch Flos Vater krank. Und das, obwohl das Frühlingsfest im Tierheim unmittelbar bevorsteht. Das Chaos scheint perfekt …
    Die Autorin:
    Sarah Bosse wurde 1966 in Düsseldorf geboren. Aufgewachsen ist sie aber im Münsterland, ihrer Heimat. Hier hat sie nicht nur rechnen und lesen und schreiben (zum Glück!) gelernt, sondern hat auch gelernt, kreativ zu sein, ihre Meinung zu sagen, die Welt zu hinterfragen und gegen den Strom zu schwimmen. Ihre Vorliebe für die Länder im Norden, für ihre Landschaften, ihre Menschen, ihre Literatur und ihre Sprachen brachte sie auf die Idee, neben Germanistik auch Skandinavistik zu studieren. Das wiederum brachte sie in die glückliche Situation, dass sie während ihres Studiums als junge Mutter zwischen Hausarbeiten schreiben und Windeln wechseln bereits ein bisschen Geld als Übersetzerin für schwedische Kinder- und Jugendbücher verdienen konnte. Mit der Übersetzung von „Rollenspiele“ von Hans Olsson war sie 1997 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. So hat das mit der Schreiberei bei Sarah Bosse angefangen.

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • Mariannes Heimkehr - Die Jüdin, der Beamte und das Dorf
    Die Dokumentation illustriert an einem Fallbeispiel die „Arisierung“ in der NS-Zeit, die sogenannte Wiedergutmachung und die Beteiligung von Behörden und Bevölkerung.

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  •  

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  • Frieden ist nicht selbstverständlich
    Die Kriegsgräber der 2,7 Millionen deutschen Kriegstoten auf 832 Gräberfeldern in 45 Staaten Europas erinnern und mahnen gleichzeitig die Lebenden zu Frieden, Versöhnung und Völkerverständigung. Um sie erhalten und pflegen, aber auch erfassen zu können, ist die humanitäre Organisation neben ihren Mitgliedsbeiträgen auf Spenden angewiesen.
    Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
    Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (gegründet 1919) ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich der Erfassung, Erhaltung und Pflege der Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland. Der Volksbund betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, berät öffentliche und private Stellen, unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten. Mit der Anlage und Erhaltung der Friedhöfe will der Volksbund das Gedenken an die Kriegstoten bewahren. Die Lebenden sollen angesichts der zum Teil riesigen Gräberfelder an die Vergangenheit erinnert und mit den Folgen von Krieg und Gewalt konfrontiert werden. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. gliedert sich in Orts-, Kreis- und Bezirksverbände. Darüber hinaus gibt es die Landesverbände und den Bundesverband.
    www.volksbund.de

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

Küche

  • Klumpenfreier Puderzucker
    Puderzucker der verklumpt ist kann man mit einem Pürierstab wieder fein bekommen.
     
  • Limonade selber machen
    Aus Zitronensaft, Zucker und Mineralwasser lässt sich ganz einfach eigene Limonade herstellen. Auf einen Liter 10 Esslöffel Zitronensaft und 8 Esslöffel Zucker verwenden. Alles gut mischen und kühl stellen.
     
  • Rotkohl ist eine gute Vitaminquelle
    Ein hervorragender Vitamin-C-Lieferant ist z.B. Rotkoh. Er ist dazu eine noch bessere Vitamin-K-Quelle. Schon 200 Gramm Rotkohl enthalten bis zu 400 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin K. Das Vitamin ist gut für die Blutgerinnung ist. In dem Kohl stecken zudem viele sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthocyane sowie Ballaststoffe. Er lange satt und fördert die Verdauung an.

Haushalt

  • Bereits geöffnete Farbdosen lagert man am Besten auf dem Kopf stehend.
  • Um Lacklederschuhe zu reinigen reicht es sie mit einem feuchten Microffasertuch abzureiben.
  • Schneeränder auf Schuhen kann man mit einem in destilliertes Wasser getauchten Lappen entfernen.
  • Indem man rostige Messer mit Zwiebelstückchen abreibt, bekommt man sie wieder sauber.
     
  • Bei Schimmel im Haus schnell handeln
    In feuchten Kellern, an unzureichend gedämmten, kalten Wänden in der Wohnung oder nach einem Wasserschaden wächst Schimmel. Schimmelpilze können nicht nur zu baulichen Schäden an Böden, Wänden, Wandverkleidungen und Raumdecken führen, sie wirken sich auch negativ auf das Raumklima aus und können die Gesundheit beeinträchtigen. Daher sollte ein Befall immer ernst genommen werden. Lösungen von der Stange aber gibt es bei Feuchteschäden nicht, denn jedes Haus ist anders und jeder Baustoff reagiert anders. Um Schimmelpilz erfolgreich beseitigen zu können, muss sorgfältig nach den Ursachen geforscht werden. Erst auf dieser Grundlage kann die Sanierung geplant und ausgeführt werden.

Fleckenteufel

  •  

Garten

  •  

Gesundheit

  • Mit regelmäßigen Gängen in die Sauna stärkt man das Immunsystem.
  • Schonen Sie Ihre Stimme besonders bei nasskaltem Erkältungswetter.
     
  • Johanneskraut
    Johanniskraut sagt man einen aktivierenden Effekt und positive Winkung auf Energie und Kraft des Menschen nach. Viele Menschen fühlen sich nach der Einnahme von Johanniskrautmitteln ausgeglichener, entspannter und selbstbewusster.

Computer und Internet

  •  

Wissen

  • Bei Heuschnupfen kann eine halbe Stunde Dauerküssen die Symptome messbar lindern.

 

Kochbuch

Rezepte und Kochideen zum nachkochen. Guten Appetit!

Magazin

  •  

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  • Mascarpone-Weintrauben-Dessert
    • Zutaten für 4 Personen:
      • 200 g Mascarpone
      • 100 g Löffelbiskuits
      • 250 ml Süßwein (z.B. eine Beerenauslese)
      • 250 g kernlose rote Weintrauben
      • 50 g Zucker
      • 150 g Schlagsahne
      • 1 Vanilleschote
      • 2 Pimentkörner
      • 1 Packchen klarer Tortenguss
      • 4 Dessertformen
    • Zubereitung:
      • Dessertformen bereitstellen.
      • Die Löffelbiskuits in den Formen jeweils am Boden mit einer Lage auslegen. Evt. die Löffelbiskuits dazu zurechtschneiden.
      • Das ganze dann mit 2 EL Süßwein beträufeln.
      • Die Weintrauben waschen und in Hälften schneiden.
      • Die Hälfte mit der Schnittfläche nach außen innen um den Rand der Formen setzen.
      • Übrige Weintrauben kühl stellen.
      • Die Sahne steif schlagen.
      • Vanilleschote längs einritzen und Mark herauskratzen.
      • Mascarpone mit 30 g Zucker und Vanillemark kurz verrühren.
      • Sahne unterheben.
      • Die Creme vorsichtig auf Löffelbiskuits und Trauben in den Formen verteilen.
      • 1 Std. ruhen lassen und dabei kühl stellen.
      • Inzwischen Vanilleschote und Piment in den übrigen Süßwein geben und zugedeckt ziehen lassen.
      • Restliche Trauben dekorativ auf der Mascarponecreme verteilen.
      • Süßwein durch ein Sieb in einen kleinen Topf geben.
      • Übrigen Zucker und Tortengusspulver gut unterrühren und unter Rühren aufkochen.
      • 1 Min. abkühlen lassen, dann über den Trauben in den Formen verteilen.
      • Nochmals ca. 30 Min. kühl stellen und fest werden lassen.
      • Desserts vor dem Servieren mit dem Heber auf Teller setzen und mit dem Stempel vorsichtig die Formen ablösen.

 

Kuchen des Tages

  • Quarkstollen
    • Zutaten:
      • 150 g Orangeat
      • 250 g Quark
      • 500 g Mehl
      • 1 Päckchen Backpulver
      • 200 g Zucker
      • 1 Päckchen Vanillinzucker
      • 2 Eier
      • 200 g Butter
      • 150 g Rosinen
      • 200 g gehackte Mandeln
      • 2 Teelöffel Zimt
      • Schale von 1 Zitrone
      • Puderzucker zum Bestäuben
    • Zubereitung:
      • Das Backblech mit Backpapier auslegen.
      • Das Orangeat in kleine Stücke schneiden.
      • Den Quark auf einem feinen Sieb abtropfen lassen.
      • Das Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Butter und Quark verkneten.
      • Das Orangeat, Rosinen, Mandeln, Zimt und Zitronenschale mit den Händen unterkneten.
      • Aus dem Teig einen Stollen formen und auf das Backblech legen.
      • Bei 170 bis 180 °C im Backofen etwa 1 Stunde backen.
      • Abkühlen lassen und gut mit Puderzucker bestäuben.

Zutat des Tages

  •  

Cocktails des Tages

  •  

 

Haushaltsplaner

Aufräumen

  •  

Putzen

  •  

Waschen

  •  

 

Gartenkalender

Für Gartenfreunde und -liebhaber

Ziergarten

  •  

Obstgarten

  •  

Gemüsegarten

Aussaat

geheizte Kultur:
  •  
Freiland:
  •  

 

Impulse

Religiösität und Spiritualität

Spirituelles Tagesmotto

  •  

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid, wie reich die Herrlichkeit seines Erbes für die Heiligen ist. | Epheser 1, 18
  • Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht. | Hebräer, 3, 15
  • Seid mir ein starker Fels! | Psalm 31, 3

Islamische Hadithee

  •  

 

Tagesausklang

Es ist schon spät. Ein Betthupferl. Gute Nacht!

Gedankgen zur Nacht

  • #redwinehotchocolate
    Heiße Schokolade mit Rotwein und wenn möglich auch noch mit Zimt und Marshmallows verfeinert, ist der ultimative, trendige Winterdrink. Wer bitte hat sich das denn bloß ausgedacht?
     

Eine kleine Nachtmusik

  •  

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 

Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/tt

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.