Sie sind hier

02. Dezember

Kasteel Tuin | Arcen | Niederlande | 2012

Kasteel Tuin | Arcen | Niederlande | 2012

 

Gedanken zum Tage

 

Kalender

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  • Fest der Göttin Shiva

Gedenktage

  •  

Aktionstage

Nationalfeiertage

  • Ausrufung der Volksrepublik
    Laos | 1975
     
  • Unabhängigkeitstag
    Vereinigte Arabische Emirate | Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich und Gründung der Vereinigten Arabischen Emitrate im Jahre 1971

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Angela / Angelika
  • Bianca
  • Candibus
  • Hl. Lucius / Luzius / Lutz | Bischof von Chur - Martyrer | 5/6 Jh.
  • Johann Georg
  • Judith
  • Paulina / Pauline
  • Silverius

Katholischer Heiligenkalender

  • St. Bibiana von Rom |  J.
    361 / 363
    St. Bibiana wird beiu Unfällen, Trunksucht, Kopfschmerzen, Epilepsie oder auch bei Krämpden angebetet.

Evangelischer Namenskalender

  • Jan / Johannes von Ruysbroek | 1381
     
  • Hans Holbein d. J.
    * 1497

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1981 | Britney Spears
     
  • 1909 | Marion Gräfin Dönhoff
    1909 wird die bekannte deutsche Publizistin und Journalistin Marion Gräfin Dönhoff (†11. März 2002) geboren. Aus westfälischem Adelsgeschlecht stammend, wuchs sie auf dem Familiensitz in Ostpreußen auf. Bekannt wurde sie später durch ihr Wirken bei der Wochenzeitung Die Zeit.

Todestage

  •  

Sternzeichen

  • Schütze | Sagitarius

Aberglaube

  • Lostag

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1933 | Rudolf Heß wird "Stellvertreter des Führers"
     
  • 1990 | Erste Bundestagswahl nach der Wende
    Zwei Monate nach der Wiedervereinigung stand Deutschland vor der Entscheidung: Helmut Kohl oder Oskar Lafontaine? Zum ersten Mal seit 1932 fanden am 2. Dezember 1990 freie Wahlen im gesamten Land statt. Trotz des historischen Datums gaben nur knapp 78 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab und bestätiugkten Bundeskanzler Kohl in seinem Amt.

Europa

  • 2002 | EU-Ministerrat beschließt Werbeverbot für Taback.

Welt

  •  

 

Magazin

 

Bauernregeln

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/dezember/02/bauernregeln

 

Zitate und Sprüche

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/dezember/02/zitate-und...

 

Witze und Humor

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/dezember/02/witze-und-...

 

Gedichte des Tages

 

Magazin

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Was war heute Dein persönlicher Höhepunkt

Rätsel des Tages

  •  

 

Horoskop und Sterne

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/dezember/02/horoskop-u...

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  • Benni, der Lausebengel
    In der turbulenten Komödie mit Musical-Elementen versucht Benni, der größte Lausbube seines Städtchens zu werden, damit ihn der Weihnachtsmann zur Strafe mit nach Spanien nimmt, wo sein Vater arbeitet. „Schon kleinen Zuschauern werden wichtige Botschaften wie Familienzusammenhalt, Mut und Gerechtigkeit vermittelt, ohne dass der Spaß zu kurz kommt“, lobte die Deutsche Film- und Medienbewertung und verlieh das Prädikat „wertvoll“. Der niederländische Film ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

  • „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“
    Dokumentarfilm zum Thema Depression
    Mit dem Filmprojekt „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ wollen die Filmemacher Michaela Kirst und Axel Schmidt gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe über die Krankheit Depression aufklären und das Verständnis für die Erkrankung fördern. Dafür haben sie zwei an Depression erkrankte Frauen und eine betroffene Familie über ein Jahr begleitet. Unterstützer des Projektes waren unter anderem die beiden Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe sowie die AOK. „Aus meiner langjährigen Erfahrung als Psychiater weiß ich, wie belastet diejenigen sind, die neben ihrer Erkrankung auch noch gegen gesellschaftliche Vorurteile ankämpfen müssen. Auch die Angehörigen sind oft überfordert und hilflos. Wir brauchen Vorbilder und Orientierung im Umgang mit der Erkrankung. Dies wird unser Filmprojekt leisten: Unsere Protagonisten haben die Erkrankung selber erlebt und wir begleiten sie auf ihrem Weg im Umgang mit der Erkrankung“, erläutert Initiator Axel Schmidt die Motivation für das Filmprojekt. "5,3 Millionen Menschen erkranken im Laufe eines Jahres in unserem Land an einer behandlungsbedürftigen, unipolaren Depression. Damit sind wir alle mittelbar oder unmittelbar von der Krankheit betroffen – weil wir selbst betroffen sind oder nahe Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen. Dennoch trauen sich viele Menschen nicht ärztliche und/oder psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dabei ist Depression eine Erkrankung wie andere Erkrankungen auch“, ergänzt Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. „Eine absolut sehenswerte Dokumentation. Ich hatte das Glück, bei der Premiere dabei zu sein und anschließend mit den Protagonisten zu sprechen. Der Film und diese Begegnungen haben mich sehr berührt. Wie die Krankheit den Alltag der Betroffenen prägt, wie sie damit umgehen und wie sie sich immer wieder rausarbeiten – das hat mich beeindruckt“, sagt Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender vom AOK-Bundesverband, der sich als Hauptförderer des Projektes engagierte. „Mit dem Film öffnen wir Fenster in das Leben von Betroffenen und leisten damit einen wichtigen Beitrag für mehr Akzeptanz und Verständnis im Hinblick auf diese Erkrankung“, ist Litsch überzeugt.

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

  • Die Winterreise – Monologe eines einsam Wandernden von Franz Schubert.
    Mit seiner Vertonung der 24 Gedichte aus Wilhelm Müllers Winterreise schuf Schubert "einen Zyklus schauerlicher Lieder", der von Beginn an seine Hörer zu verstören vermochte. Wahrhaftigkeit der Empfindungen und berückende Schönheit der musikalischen Formen ließen die Winterreise bald zum berühmtesten Liederzyklus der Romantik werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=F6I6Y1LhMKo

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Tipps und Tricks

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/dezember/02/tipps-und-...

 

Essen und Trinken

http://www.rainerwermelt.de/aktuell/kalenderblatt/dezember/02/essen-und-...

 

Impulse

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  •  

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche  Losungen

  • Nehemia, der Statthalter, und Esra, der Priester und Schriftgelehrte, und die Leviten, die das Volk unterwiesen, sprachen zu allem Volk: Dieser Tag ist heilig dem Herrn, eurem Gott; darum seid nicht traurig und  weint  nicht!  Denn  alles  Volk  weinte,  als  sie  die  Worte  des  Gesetzes  hörten.  Darum  sprach  er  zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke und sendet davon auch denen, die nichts für  sich  bereitet  haben;  denn  dieser  Tag  ist  heilig  unserm  Herrn.  Und  seid  nicht  bekümmert;  denn  die Freude am Herrn ist eure Stärke. Und die Leviten trösteten alles Volk und sprachen: Seid still, denn der Tag ist heilig; seid nicht bekümmert! Und alles Volk ging hin, um zu essen, zu trinken und davon auszuteilen und ein großes Freudenfest zu machen; denn sie hatten die Worte verstanden, die man ihnen kundgetan hatte.
    Nehemia 8,9–12
     
  • Paulus schreibt: Ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesu ist, unserem Herrn.
    Römer 8, 38-39
     
  • Die Gerechten freuen sich und sind fröhlich vor Gott und freuen sich von Herzen.
    Psalm 68, 4
     
  • Naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch.
    Jakobus 4, 8
     
  • Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.
    Johannes 14,27

 

Tagesausklang

Gedanken zur Nacht

  • Der Zucker ist das Salz im Kaffee.

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/u8

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.