Sie sind hier

09. Dezember

Bild

Floriade 2012 | Venlo | Niederlande | 2012

Gedanken zum Tage

  • Advent ist singen und musizieren.
    Oft kommt die Musik ja aus der Konserve.  Wer an Weihnachten (wieder) selbst singen möchte, kann schon mal anfangen zu üben: Unter http://ift.tt/1ylHi3Y gibt es über 50 klassische Lieder für Weihnachten und die Adventszeit. Die Lieder sind allesamt gemeinfrei, deshalb dürfen alle Noten kostenfrei gesungen, kopiert und verbreitet werden.
    Viel Spaß beim Warmsingen!
    http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/singen-im-advent

 

Kalender

Kalendarische Angaben

  • Tag des Jahres | 344 (  in Schaltjahren)
  • Tage bis zum Jahresende | 22 (  in Schaltjahren)

Astronomische Angaben

Sonne

Gedenk- und Aktionstage

Feste

  •  

Gedenktage

  • Populus Sion

Aktionstage

  • Welt-Anti-Korruptions-Tag | Internationaler Tag gegen die Korruption
    international | UNO | In erinnerung der Unterzeichnung der UN-Konvention gegen Korruption | seit 2003

Nationalfeiertage

  • Unabhämgigkeitstag
    Tansania | Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich 1961

Feier- und Brauchtumstage

  •  

Namenstage

  • Valerie
  • Anastasia
  • Hl. Juan Diego Cuauhtlatoatzin | Laienapostel | 1548
  • Silvana
  • Egbert
  • Pierre (Petrus) Fourier | 1640
  • Patroklus
  • Eucharius
  • Liborius Wagner | 1631
  • Hanna
  • Joachim
  • Leokadia

Katholischer Heiligenkalender

  • Kunhilde

Evangelischer Namenskalender

  • Paul Eber
    + 10.12.1569
  • Anton von Dyck
    + 1641
  • Richard Baxter
    + 08.12.1691

Geburts- und Todestage

Geburtstage

  • 1594 | Gustav Adolf
  • 1717 | J. J. Winckelmann
  • 1916 | Wolfgang Hildesheimer
    * 09.12.1916  -  + 21.08.1991
    Maler und Schriftsteller
  • 1916 | Kirk Douglas (ursprünglich Issur Danielowitsch Demsky)
    * 09.12.1916
    Schauspieler und Regisseur
  • Anne Haigis
    Sängerin
  • 1953 | John Malcovich

Todestage

  • 1902 | Ad. v. Hansemann
    Industrieeller

Sternzeichen

  • Schütze

Aberglaube

  •  

 

Historisches Tagebuch

Coesfeld

Umland

  •  

Münsterland

  •  

Westfalen

  •  

NRW

  •  

Deutschland

  • 1941 | Jüdischen Menschen aus Kassel in das Ghetto Riga deportiert
    Aus dem Regierungsbezirk Kassel wurden am 9. Dezember 1941 mehr als  1000 jüdische Mitbürger in das Ghetto Riga verschleppt. Weitere Transporte in das Konzentrationslager Majdanek und das Vernichtungslager Sobibor sowie in das Ghetto Theresienstadt folgten wenige Monate später. Von den vielen Tausend unschuldig Verschleppten überlebten nur einige wenige Menschen das unvorstellbare Grauen der Lager und die von den Nazis systematisch betriebene Vernichtung.

Europa

  • 1914 | Abtretung Südtirols
    Am 9. Dezember 1914 fordert Italien die Abtretung Südtirols von Österreich. Bis 1919 gehört Südtirol allerdings noch zu Österreich. Erst nach dem Ersten Weltkrieg fällt es dann schließlich an Italien.
  • 1941 | Simferopol-Massaker
    Beginn des Massakers von Simferopol durch die SS an Juden, Roma und Krimtschaken auf der bersetzten Halbinsel Krim. 13000 Menschen werden ermordet.
  • 1994 | Alternativer Nobelpreis für Astrid Lindgren
    Am 9. Dezember 1994 erhält Astrid Lindgren den Alternativen Nobelpreis. Die Stiftung für eine verantwortungsbewusste Lebensführung, „The Right Livelihood Award Foundation“, würdigt damit ihr Engagement für die Rechte der Kinder.

Welt

  • 1949 | Taiwan
    Am 9. Dezember 1949 setzt sich Chiang Kai-shek, Gegenspieler Mao Zedongs und bis 1946 einer der einflussreichsten Politiker Chinas, auf die Insel Taiwan ab. Chiang Kai-shek ist ein chinesischer Militär und Politiker und ab 1925 Führer der Kuomintang im chinesischen Bürgerkrieg (1927–1949).

 

Magazin

Bauernregeln

  •  

Wetterregeln

  • Dezember veränderlich und lind, bleibt der ganze Winter ein Kind.
  • Grüne Weihnachten, weiße Ostern.
  • Im dezember Schnee und Frost, das verheißt viel Korn und Most.
  • Donnert´s im Advent, der Raps danach verbrennt.
  • Fließt im Dezember noch der Birkensaft, dann kriegt der Winter keine Kraft.
  • Die Erde muss ihr Bettuch haben, soll sie der Winterschlaf laben.
  • Christmond launisch und lind, der ganze Winter ein Kind.
  • Auf kalten Dezember mit tüchtigem Schnee, folgt ein fruchtbares Jahr mit reichlichem Klee.
  • Dezember kalt mit Schnee, gibt Frucht auf jeder Höh'.
  • Für alle Zeit merk: Wer spärlich seinen Acker dungt - der weiß schon, was der Ernte bringt.

Humoriges

  • Beugt die Magd sich übern Pfluge, kommt der Bauer leicht zum Zuge.
  • Der Traktor seinen Bauern foppt, wenn er zu spät vor'm Dorfteich stoppt.

Zitate, Bonmots und Aphorismen

Zitate

  • "Der abgerissene Strick kann wieder geknotet werden. Er hält wieder, aber er ist zerrissen. Vielleicht begegnen wir uns wieder, aber da, wo du mich verlassen hast, triffst du mich nicht wieder." | Bertolt Brecht
  • "Der Tod ist nichts Schreckliches; nur die fürchterliche Vorstellung vom Tode macht ihn furchtbar." | Epiktet

Sprüche

  • Ein Weiser redet, um etwas zu sagen; Ein Narr redet, um irgendetwas zu sagen.

Tweets

  •  

Witze

  • Im Urlaub:
    "In meinem Hotel fühle ich mich wie zu Hause." "Ach, du Ärmster. Manchmal hat man eben viel Pech im Urlaub."
  • Der Angestellte zum Chef:
    "Wenn ich künftig nicht mehr Gratulation bekomme, werde ich meine Frequenzen ziehen"! Darauf lächelnd der Chef: "Fremdwörter sind wohl nicht ganz ihr Reservoir..."
  • Die Schule ist aus.
    "Was machen wir am Nachmittag?" fragt ein Schüler. "Wir werfen eine Münze", antwortet der zweite, "bei Zahl gehen wir schwimmen; bei Kopf ins Kino." Sagt der dritte: "Und wenn die Münze auf dem Rand stehen bleibt, machen wir Hausaufgaben."
  • Der Lehrer zu Fritzchen:
    "Hast du die Hausaufgaben gemacht?" Fritzchen schüttelt den Kopf. "Nein, habe ich nicht." Darauf der Lehrer. "Das werde ich deinem Vater sagen müssen." Fritzchen antwortet: "Das nützt nichts. Der macht sie auch nicht."
  • Ein Arzt beschwert sich in seiner Autowerkstatt:
    "Sie verlangen für die Reparatur meines Wagens ja mehr, als ich für die Behandlung eines Patienten bekommel" Darauf der Kfz-Meister: "Schon möglich, Herr Doktor. Aber wir haben es laufend mit neuen Typen zu tun, während Sie seit Adams Zeiten Immer am gleichen Modell arbeltenl"
  • "Mama, war Papa auch ein Eisbär?"
    "Ja, mein Kind, Papa war auch ein Eisbär!" "Mama, war Oma auch ein Eisbär?" "Ja, mein Kind, Oma war auch ein Eisbär!" "Mama, war Opa auch ein Eisbär?" "Ja, mein Kind, Opa"war auch ein Eisbär!" "Mama, war Uropa auch ein Eisbär?" "Ja, mein Kind, Uropa war auch ein Eisbär!" Der kleine Eisbär seufzt: "Macht nichts; mir ist trotzdem kalt!"

Herrenwitze

  •  

Scherzfragen

  •  

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  •  

 

Kunst und Kultur

Literaturen

Klassiker des Tages

  •  

Gedichte des Tages

  • Theodor Fontane: Man wird nicht besser mit den Jahren

    Man wird nicht besser mit den Jahren -
    wie sollt es auch? Man wird bequem
    und bringt, um sich die Reu' zu sparen,
    die Fehler all in ein System.

    Das gibt dann eine glatte Fläche,
    man gleitet unbehindert fort,
    und "allgemeine Menschenschwäche"
    wird unser Trost- und Lösungswort.

    Die Fragen alle sind erledigt,'
    das eine geht, das andere nicht,
    nur manchmal eine stumme Predigt
    hält uns der Kinder Angesicht.
     
  • Paul Gerhardt: Nun laßt uns gehn und treten

    Nun laßt uns gehn und treten
    mit Singen und mit Beten
    zum Herrn, der unserm Leben
    bis hierher Kraft gegeben.
    Wir gehn dahin und wandern
    von einem Jahr zum andern,
    wir leben und gedeihen
    vom alten bis zum neuen.

Meisterwerke der Kunst

Gemälde des Tages

  •  

 

Magazin

Dies und das.

In/Out

In

  •  

Out

  •  

Zahlen des Tages

  •  

Frage des Tages

  • Was hast Du von heutigen Tag erwartet.

Rätsel des Tages

Quizz

Junior
  • Welchen Namen trägt der gelbe Vogel auf Snoopy`s Haus?
       Woodstock.   
Basiswissen
  • In welchem Land findet das Tennisturnier von Wimbeldon statt?
       England.   
Fortgeschritten
  •  
Expert
  •  
Genius
  •  

Sudoku

Sudoku leitet sich vom japanischen "Suji w dokushin ni kagiru" ab, was soviel wie "Alle Zahlen müssen einmal vorkommen" bedeutet. Sudoku macht nicht nur den Kopf frei, es fördert auch die geistige Fitness. Dazu müssen die Zahlen 1-9 so in die freien Felder eingetragen werden, dass pro Reihe, pro Spalte und pro Block jede Ziffer nur ein mal vorkommt. Viel Spaß beim rätseln!

  •  

 

Lebenslanges Lernen

Vokabeltrainer

Englisch

  •  

Französisch

  •  

Spanisch

  •  

Italienisch

  •  

Niederländisch

  •  

Latein

  •  

 

 

Horoskop

Steinbock | 22.12 - 20.01

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Wassermann | 21.01 - 19.02

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Pläne und Projekte haben jetzt gute Aussichten auf einen erfolgreichen Ablauf.

Gesundheit und Wellness

  •  

Fische | 20.02 - 20.03

Liebe und Partnerschaft

  • Nur im Miteinander kann eine Partnerschft bestehen.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Widder | 21.03 - 20.04

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Überprüfen Sie jetzt häufiger Ihre Rechnungen.

Gesundheit und Wellness

  •  

Stier | 21.04 - 21.05

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  • Besser Sie hörten jetzt mehr auf die Vernunft als auf Ihre Bedürfnisse.

Zwillinge | 22.05 - 21.06

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Krebs | 22.06 - 22.07

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Schrauben Sie Ihre Lust auf Veränderung etwas zurück. es wird beruflich ohnehin etwas unruhig.

Gesundheit und Wellness

  •  

Löwe | 23.07 - 23.08

Liebe und Partnerschaft

  • Nehmen Sie doch nicht alles so ernst.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Jungfrau | 24.08 - 23.09

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Waage | 24.09 - 23.10

Liebe und Partnerschaft

  • Eine Auseinandersetzung bringt Klarheit.

Kariere und Beruf

  •  

Gesundheit und Wellness

  •  

Skorpion | 24.10 - 22.11

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Ein unbedachter Schritt könnte eine Chance zerstören.

Gesundheit und Wellness

  •  

Schütze | 23.11 - 21.12

Liebe und Partnerschaft

  •  

Kariere und Beruf

  • Eines Ihrer Fernziele rückt um ein ganzes Stückchen näher.

Gesundheit und Wellness

  •  

 

Gelesen, Gesehen, Gehört

Gelesen | Absoluta sententia expositore non indiget. (Buchtipp)

  •  

Gesehen | Felix qui potuit rerum cognocscere causas! (Filmtipp)

  •  

Gehört | Audiatur et altera pars (Musiktipp)

Gedacht | Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda.

  •  

Getan | Finis coronat opus.

  •  

Gegessen | Fames est optimus coquus.

  •  

Getrunken | Vinum bonum deorum donum.

  •  

Gefreut | Quo nos fata trabunt retrahunque sequamur.

  •  

Gelacht | Sol lucet omnibus.

  •  

Geärgert | Bonis nocet, quisquis pepercerit malis.

  •  

Gewünscht | Amicus optima vitae possessio.

  •  

Gekauft | Apud paucos post rem manet gratia.

  •  

Geklickt | Navigare necesse est.

  •  

Gelernt | Docendo discimus.

  •  

 

Helferlein

Küche

  • Eine Priese Salz im Speiseöl, dann bleibt es klar und wird nicht dickflüssig.
  • Damit das Backpapier auf dem Blech nicht wieder zusammenrollt, klebt man es an allen 4 Ecken mit etwas Butter oder Margarine fest.
  • Frische Hefe ist noch triebkräftig, wenn an ein Stückchen in heißes Wasser legt und es aufsteigt.
  • Lassen Petersilie, Basilikum oder auch Dill die Köpfe hängen, kann man sie in Zuckerwasser stellen. Nach etwas zwei Stunden sind sie wieder frisch.
  • In fettarme Sauce statt Sahne einfach Tomatenmark unterrühren. So erhält sie einen kräftigen, würzigen Geschmack.

Haushalt

  • Damit der Weihnachtsbaum nicht brennt
    „Alle Jahre wieder…“ Die Worte stimmen nicht nur auf den Heiligen Abend ein. Sie beschreiben auch eine weihnachtliche Realität bei den Feuerwehren. Kerzen und was sonst noch den Weihnachtsbaum ziert, sind immer wieder Ursache für Brände und damit für den Einsatz der Feuerwehr. Um die Gefahr zu senken einige Tipps zum vorbeugenden Brandschutz. Am besten ist es natürlich, alles Flammende und Sprühende aus dem Christbaum zu verbannen und durch elektrische Lichterketten zu ersetzen. Diese elektrischen Kerzen sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.
    Baum vor dem Austrockenen schützen
    Wer auf echte Kerzen nicht verzichten will, sollte den Baum bis zum Heiligen Abend im Freien lagern, denn dadurch lässt sich ein Austrocknen verhindern. Vor dem Aufstellen sollte das verharzte Stammende abgeschnitten werden. Wichtig ist der feste und sichere Stand des Baumes in einem wassergefüllten Ständer. In einem Umkreis von mindestens einem Meter um den Weihnachtsbaum dürfen sich keine brennbaren Gegenstände befinden. Um die Kerzen aufrecht am Baum befestigen zu können, sollten Halter mit Kugelgelenken verwendet werden. Natürlich dürfen sich in Flammennähe keine Tannenzweige oder brennbarer Baumschmuck befinden. Angezündet werden sollte die leuchtende Dekoration in der Reihenfolge von hinten nach vorn und von oben nach unten; gelöscht wird umgekehrt. Eine mit Wasser gefüllte Bodenvase oder ein Eimer in der Nähe des Baumes sind Pflicht. Wichtig: Der mit brennenden Kerzen versehene Christbaum sollte niemals unbeaufsichtigt oder mit Kindern allein gelassen werden. Auch Feuerzeuge und Zündhölzer müssen stets außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.
    Im Brandfall überlegt Handeln
    Kommt es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem Brand, ist überlegtes Handeln gefragt. Oft verbrennen die trockenen Zweige und Nadeln explosionsartig. Flammt der Baum schlagartig auf, muss sofort Deckung gesucht werden. Keinesfalls sollte man versuchen, den Baum anzufassen und aus dem Raum zu transportieren. Allerdings sollten sofort alle brennbaren Gegenstände aus der näheren Umgebung des Feuers entfernt werden. Wird der Weihnachtsbaum zur Brandfackel, ist unverzüglich die Feuerwehr unter der bundesweit einheitlichen Notrufnummer 112 zu alarmieren.
    Brennendes Fett nie mit Wasser löschen
    Läuft bei der Zubereitung des Weihnachtsbratens nicht alles nach Plan ebenfalls hier einige wichtige Tipps bereit: Brennendes Fett in der Pfanne oder Fritteuse darf nie mit Wasser gelöscht werden. denn dies führt zu einer Fettexplosion, die für Umstehende lebensgefährlich ist. Im Falle eines Falles sollte der Deckel auf Topf oder Pfanne gelegt und das Behältnis sofort von der Herdplatte genommen werden. Ein fest sitzender Deckel erstickt das Feuer, die Flamme erlischt.
    Rauchmelder retten Leben
    Einen nützlichen Geschenktipp: Rauchmelder – denn diese sollten in keinem Haushalt fehlen. Sie können im Brandfall Leben retten. Rauchmelder sind im Fachhandel schon für unter 10 Euro erhältlich. Beim Kauf sollte man auf das VdS-Zeichen achten.

  • Trübe gewordene Glasschalen mit essigwasser und roher Kartoffel einreiben.
  • Das ende von Kunststoffschnüren und -gurten lässt sich vor dem aufribbeln schützen, indem man sie vorsichtig über einer Flamme anschmort.
  • Guseiserne Pfannen mit Salz und einem Küchentuch reinigen. Abschließend mit Speiseöl versiegeln.
  • Wenn man Sägeblätter mit trockner Kernseife einreibt, kann man viel leichter sägen.
  • Leicht geknickte Blumenstängel kann man an der entsprechenden Stelle mit Tesafilm umwickeln.

Fleckenteufel

  • Die Schnittfläche einer halbierten Zitrone entfernt mühelos Flecken auf Marmor.
  • Flecke künnen auch mit einem erfrischungstuch abgetupft werden wenn kein Wasser zur Hand ist.
  • Kaffeeflecken reibt man mit Glyzerin ab und wäscht die Stelle danach mit heißem wasser aus.
  • Flecken auf Marmor lassen sich durch Abreiben mit einer halben Zitrone entfernen.
  • Zahnpasta-Flecken auf dem Spiegel lassen sich mit einer einfachen Spülmittellauge beseitigen. Einfach den Spiegel mit der Lauge reinigen und danach alles mit einem weichen Fensterleder oder ein paar Blättern Küchenrolle trocken reiben.

Garten

  • Azaleen im Winter regelmäßig gießen und ab und zu in ein Tauchbad geben.
  • Natürliches Mittel gegen Wühlmäuse: sauer gewordene Buttermilch.
  • Komposthaufen lieben Regenwürmer!
    Regenwürmer tragen aufgrund ihrer Grabtätigkeit, Anlage von Wohnröhren und Ausscheidungen für eine verbesserte Durchlüftung, Durchmischung und Fruchtbarkeit des Bodens bei.

Gesundheit

  • Bei fiebrigen Erkältungskrankheiten wirkt die getrocknete Holunderblüte, als Tee, schweißtreibend und vorbeugend.
  • Aprikosen sind reich an antioxidantivem Beta-Carotin. Das ist eine gute Eisenquelle, sehr ballaststoffreich und reguliert den Blutdruck.
  • Weißdorn
    Weißdorn steigert bereits am gesunden Herzen die Leistungsfähigkeit. Er stärkt den Herzmuskel, erweitert die Herzkranzgefäße und beugt bei regelmäßiger Einnahme Störungen der Herztätigkeit vor. Weißdorn stützt das alternde Herz und fördert den Blutkreislauf. Er verhindert vorzeitige Erschöpfung, Niedergeschlagenheit und Abgespanntheit.
  • Schimmel im Haus
    Feuchte Wände durch Nässe von außen, Rohrbrüche oder Kondenswasser führen oft zu Schimmel im Haus. Der nagt nicht nur an der Bausubstanz, er kann auch die Gesundheit der Bewohner belasten. Gute Gründe, die Beseitigung des Pilzbefalls nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sorgfältig nach den Ursachen zu forschen und Abhilfe zu schaffen.

Wissen

  • Täglich verlieren wir mit der Atemluft einen halben Liter Wasser. Er ist als Wasserdampf sichtbar, wenn wir Glas anhauchen.
  • Elefanten suchen keine elefantenfriedhöfe zum Sterben auf.

 

Kochbuch

Vorspeisen

  •  

Hauptgerichte

  •  

Nachspeisen

  •  

Kuchen des Tages

  • Engelsäuglein
    • Zutaten:
      • 125 g weiche Butter
      • 50 g Honig
      • 2 Eigelb
      • 150 g Mehl oder feines Weizenschrot
      • 1 Prise Salz
      • abgeriebene Zitronenschale
      • etwas Mehl zum Formen
      • 100 g Marmelade oder Gelee
    • Zubereitung:
      • Die Zutaten mit dem Rührgerät, dann mit den Händen gut verkneten.
      • Den Teig ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
      • Aus dem Teig Kugeln formen
      • In jede Kugel eine Vertiefung drücken.
      • Dahin die Marmelade bzw. das Gelee füllen.
      • Die Kugeln werden auf dem Backblech (mit Backpapier) bei 155 Grad Celsius (Umluft) ca. 10 bis 15 Minuten goldbraun gebacken.

 

  • Marzipanplätzchen
    • Zutaten
      • 200 g Marzipan
      • 125 g Butter
      • 75 g Zucker
      • 1 Päckchen Vanillinzucker
      • 3 Tropfen Zitronenaroma
      • 1 Ei
      • 250 g Mehl
      • 125 g Speisestärke
      • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
      • Zimt-Zucker-Gemisch zum Bestreuen
    • Zubereitung
      • Marzipan mit der Butter vermengen.
      • Die übrigen Zutaten nach und nach zugeben und glatt verkneten.
      • Den Teig kalt stellen.
      • Teig gleichmäßig ausrollen
      • Nach Belieben mit unterschiedlichen Formen ausstechen
      • Die Plätzchen mit Zimt-Zucker bestreuen.
      • Bei 175 bis 200 °C etwa 10 Minuten backen.

Zutat des Tages

  • Wildschwein
    Wildschweinfleisch ist im Vergleich zum Schweinefleisch magerer, fester und dunkelrot. Es wird aufgrund seiner Saftigkeit und Würze immer beliebter. Die feinsten Stücke des Rückens und das Filet sind gut als Steak oder Medaillons zu braten.

Cocktails des Tages

  • Ferner Osten
    • Zutaten für zwei Drinks
      • 6 Datteln
      • 1 Banane
      • 400 ml Milch
    • Zubereitung
      • Die Datteln einige Stunden in Wasser einweichen
      • Die Datteln in Stücke teilen
      • Zusammen mit der Banane und der Milch im elektrischen Mixer gut durchmixen.
      • Servieren

 

Impulse

Tagesmotto

  •  

Tagesgebet

  • Oh, du ewiger, barmherziger Gott, du bist ein Gott des Friedens, der Liebe und der Einigkeit, nicht aber des Zwiespalts. Wir armen Sünder bitten und flehen dich an, du wollest durch den Heiligen Geist alles Zertrennte zusammenbringen, das Geteilte vereinigen und ganz machen, auch uns geben, daß wir zu deiner Einigkeit umkehren, deine einige einzige, ewige Wahrheit suchen, von allem Zwiespalt abweichen, daß wir eines Sinnes, Wissens und Verstandes werden, der da gerichtet sei nach Jesus Christus, unserem Herrn, damit wir dich, unsern himmlischen Vater, mit einem Munde preisen und loben mögen, durch unseren Herrn Jesus Christus im Heiligen Geist. Amen. | Martin Luther

Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe | weiß

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Was kann uns scheiden von der Liebe Christi? Bedrängnis oder Not oder Verfolgung, Hunger oder Kälte, Gefahr oder Schwert? All das überwinden wir durch den, der uns geliebt hat. Denn ich bin gewiß: Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Gewalten der Höhe oder Tiefe noch irgendeine andere Kreatur können uns scheiden von der Liebe Gottes, die in Jesus Christus ist, unserem Herrn.  | Römer 8, 35-39
  • Bewahre mich, Gott; denn ich traue auf dich. | Psalm 16, 1
  • Du wirst sein wie ein bewässerter Garten und wie eine Wasserquelle, der es nie an Wasser fehlt. | Jesaja 58, 11
  • Jesus spricht: Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren. | Lukas 11, 28
  • Die weisheit dieser welt ist Torheit bei Gott. Denn es steht geschrieben: "Die Weisen fängt er in ihrer Klugheit." | 1. Korinther 3, 19

 

Tagesausklang

Gedankgen zur Nacht

  •  

Eine kleine Nachtmusik

Letzte Worte

  •  

 

Quellen

  • Wikipedia |
  • Heiligenlexikon |
  • kalenderblatt.de |
  • geboren.am |
  • Oppis World |
  • sagen.at |

 


Referenzen:

Rubrik:

Short URL: http://linkcode.de/1qi

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.