Sie sind hier

Religion und Glaube | 01. Februar

Religion und Glaube

Religiöse und spirituelle Impulse

 

Allgemein

Spirituelles Tagesmotto

  • Worte können schön sein, aber auch sehr verletzend..
    Sie können verzaubern, aber auch das komplette Gegenteil sein...
    Denke immer vorher nach, was du sagst und bleibe bei der Wahrheit....
    Sage keine Worte, die du auch nicht so meinst.. Irgendwann wird die Wahrheit ans Licht kommen und nicht du enttäuscht dich damit, sondern andere, die an die Wahrheit in deinen Worten geglaubt haben und jetzt mit der Enttäuschung Leben müssen, dass sie nur eine große Lüge waren....

 

Christentum

Christliches Tagesgebet

  •  

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Ökumenischen Bibelleseplan

  • Das Buch Joschua (Jos 21,1-3) 
    Wohnstätten der Leviten | 21 1 Da traten herzu die Häupter der Sippen unter den Leviten zu dem Priester Eleasar und zu Josua, dem Sohn Nuns, und zu den Häuptern der Sippen unter den Stämmen Israels 2 und redeten mit ihnen in Silo im Lande Kanaan und sprachen: Der Herr hat geboten durch Mose, dass man uns Städte geben solle, um darin zu wohnen, und dazu Weideplätze für unser Vieh. 3 Da gaben die Israeliten den Leviten von ihren Erbteilen nach dem Befehl des Herrn diese Städte und ihre Weideplätze.
    Bibelübersetzung: Luther Bibel 1984 | www.die-bibel.de

Kirchenjahreslese

  •  

Christliche Losungen

  • Kommt, wir wollen uns dem Herrn zuwenden zu einem ewigen Bunde, der nimmermehr vergessen werden soll!
    Jeremia 50, 5
     
  • Siehe, da ist Gott der Herr! Er kommt gewaltig, und sein Arm wird herrschen.
    Jesaja 40, 10
     
  • Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, alle Völker werden kommen und anbeten vor dir.
    Offenbarung 15, 4
     
  • Gott hat uns tüchtig gemacht zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes.
    2. Korinther 3, 6

Psalm des Tages

  •  

 

Islam

Islamische Hadithee

  • Möge Allah unsere heutigen guten Taten annehmen und unsere Sünden vergeben.
     
  • Der Gesandte Allahs, sallALLAHU alayhi wa salam, sagte:
    „Wahrlich, eine Surah aus dem Quran, (welche) dreißig Verse (hat), wird für seinen Rezitator (der sie gelesen hat) Fürsprache einlegen, bis ihm vergeben wird. Und es (die Sura) ist: ‚Segensreich ist der, in dessen Hand die Herrschaft ruht…“
    Abu Dawud, At Tirmidhi 
     
  • Abu Huraira (radiALLAHU anhu) berichtete:
    Allâhs Gesandter (sallALLAHU alayhi wa salam) hat gesagt: "Gib das anvertraute Gut seinem rechtmäßigen Besitzer zurück und hintergehe nicht (einmal) den, der dich hintergangen hat."
    Abû Dâwûd, Tirmîdhî

Koranvers des Tages

  • "Und euer Herr sprach: Bittet mich; Ich beantworte eure Bitte. Wahrlich diejenigen, die zu überheblich sind, an meinem Dienst, werden in Dschahannam eintreten als Erniedrigte."
    Sure Ghafir 40.60

 

Buddhismus

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

 

Short URL: http://linkcode.de/30y

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.