Sie sind hier

Religion und Glaube | 09. Februar

Religion und Glaube

Religiöse und spirituelle Impulse

 

Allgemein

Spirituelles Tagesmotto

  • Wenn Euch heute das Herz auf der Zunge liegt, verschließt nicht Euren Mund. Wenn Euch die Hand gereicht wird, verwehrt sie nicht. Wenn Ihr das Gefühl habt, jemanden umarmen zu wollen, dann macht es!

 

Christentum

Christliches Tagesgebet

  • Lieber Gott, dir sei Lob und Dank, dass du uns im Wort, Glauben und Gebet täglich erhältst. So können wir in Demut und Gottesfurcht vor dir wandeln, nicht auf eigene Weisheit und Gerechtigkeit, Erkenntnis und Stärke pochen, sondern uns allein deiner Kraft rühmen. Wenn wir schwach sind, bist du stark.
    Martin Luther

Christliche Tagesliturgie

  • Schott Messbuch |
  • Liturgische Farbe |

Bibellesung

Christliche Losungen

  • Weshalb versucht ihr denn jetzt Gott, indem ihr ein Joch auf den Nacken der Jünger legt, das weder unsere Väter noch wir tragen konnten? Vielmehr glauben wir, daß wir durch die Gnade des Herrn Jesus Christus gerettet werden, auf gleiche Weise wie jene. Da schwieg die ganze Menge und hörte Barnabas und Paulus zu, die erzählten, wieviele Zeichen und Wunder Gott durch sie unter den Heiden getan hatte. Nachdem sie aber zu reden aufgehört hatten, ergriff Jakobus das Wort und sagte: Ihr Männer und Brüder, hört mir zu! Simon hat erzählt, wie Gott zuerst sein Augenmerk darauf richtete, aus den Heiden ein Volk für seinen Namen anzunehmen. Und damit stimmen die Worte der Propheten überein, wie geschrieben steht: »Nach diesem will ich zurückkehren und die zerfallene Hütte Davids wieder aufbauen, und ihre Trümmer will ich wieder bauen und sie wieder aufrichten, damit die Übriggebliebenen der Menschen den Herrn suchen, und alle Heiden, über die mein Name ausgerufen worden ist, spricht der Herr, der all dies tut.« Gott sind alle seine Werke von Ewigkeit her bekannt. Darum urteile ich, daß man denjenigen aus den Heiden, die sich zu Gott bekehren, keine Lasten auflegen soll, sondern ihnen nur schreiben soll, sich von der Verunreinigung durch die Götzen, von der Unzucht, vom Erstickten und vom Blut zu enthalten. Denn Mose hat von alten Zeiten her in jeder Stadt solche, die ihn verkündigen, da er in den Synagogen an jedem Sabbat vorgelesen wird.
    Apostelgeschichte 15, 10-21
     
  • Du bist gekommen zu dem Herrn, dass du unter seinen Flügeln Zuflucht hättest.
    Rut 2, 12
     
  • Jesus spricht: Wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wir aufgetan.
    Lukas 11, 10
     
  • Sei du selbst mein Bürge bei dir – wer will mich sonst vertreten.
    Hiob 17,3
     
  • Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt.
    Römer 8,34

Psalm des Tages

  • Singet fröhlich Gott, der unsere Stärke ist!
    Psalm 81, 2

 

Islam

Islamische Hadithee

  •  

Koranvers des Tages

  •  

 

Buddhismus

Buddhistische Weisheiten

  •  

 

 

Short URL: http://linkcode.de/33b

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.