Sie sind hier

10. Januar

Gedicht des Tages | 10. Januar

Mittwoch, 10. Januar 2018 - 23:03

Gedicht des Tages | Annette von Droste-Hülshoff: Der Knabe im Moor

Annette von Droste-Hülshoff: Der Knabe im Moor

https://www.youtube.com/watch?v=fddwgx7y-kM

O schaurig ist's übers Moor zu gehn,
Wenn es wimmelt vom Heiderauche,
Sich wie Phantome die Dünste drehn
Und die Ranke häkelt am Strauche,
Unter jedem Tritte ein Quellchen springt,
Wenn es aus der Spalte zischt und singt!
O schaurig ist's übers Moor zu gehn,
Wenn der Röhrich knistert im Hauche!

Fest hält die Fiebel das zitternde Kind
Und rennt, als ob man es jage;
Hohl über die Fläche sauset der Wind
- Was raschelt drüben am Hage?
Das ist der gespenstische Gräberknecht,
Der dem Meister die besten Torfe verzecht;
Hu, hu, es bricht wie ein irres Rind!
Hinducket das Knäblein zage.

Happy Birthday Annette!

Mittwoch, 10. Januar 2018 - 22:40

Happy Birthday Annette!

Annette von Droste-Hülshoff

* 10. Januar 1797, nach anderen Quellen 12. Januar 1797, auf Burg Hülshoff bei Münster als Anna Elisabeth Franzisca Adolphina Wilhelmina Ludovica Freiin von Droste zu Hülshoff; Ihr genaues Geburtsdatum ist heute umstritten, ihr Vater notierte den 10. Januar 1797 im Familienbuch. Sie lebte später lange auf Haus Rüschhaus bei Münster. Am 24. Mai 1848 starb sie auf der Burg Meersburg in Meersburg am Bodensee. Annette von Droste Hülshoff war eine deutsche Schriftstellerin und Komponistin. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Hauptwerk: Gedichte, "Das geistl. Jahr", "Die Judenbuche". Mit ihrer Heimat und dem münsterländischen Brauchtum war sie sehr Verbunden. Davon zeugen ihre Naturgedichte und ihre Balladen sowie die Skizze "Bei uns zu Lande auf dem Lande".

 

Der Frühling ist die schönste Zeit

Rezitation: Maria Elisabeth (omaria)

Bauern- und Wetterregeln | 10. Januar

Mittwoch, 10. Januar 2018 - 19:58

Bauern- und Wetterregeln

Bauernregeln

Paulus
  • An Sankt Pauli Sonnenschein, bringt viel Korn und guten Wein.
  • Ein heller Paulustag zeigt an ein gutes Jahr.
  • Ist der Paulustag gelinde, gibts im Frühjahr rauhe Winde.
  • Lässt Paulus keine Tropfen fallen, gibt´s zur Heuzeit wenig Ballen.
  • An Pauli klar, ein gutes Jahr.
Agathe
  • An Agathe Sonnenschein, bringt viel Korn und Wein.

Wetterregeln

  • Heute Sonnenschein, bringt viel Korn und Wein.
  • Ein Januar ganz ohne Schnee tut Bäumen, Bergen, Tälern weh.
  • Es stürmt selten, wenn der Mond fas voll ist.
  • Am 10 Jänner Sonnenschein bringt viel Korn und guten Wein.
  • Im Januar die Sonne hat weder Kraft noch Wonne.
  • Auf harte Winters Zucht folgt gute Sommerfrucht.
  • Ist der Januar frostig und kalt, lockt uns bald der grüne Wald.
  • Je näher die Hasen dem Dorfe rücken, umso ärger sind des Eismondes Tücken.
  • Wächst das Gras im Januar,

Es ist Dein Leben!

Du kannst mir die Freundschaft kündigen,
- es ist Dein Leben!

Du kannst mich vergessen,
- es ist Dein Leben!

Du kannst mich ignorieren,
- es ist Dein Leben!

Du kannst mich belügen,
- es ist Dein Leben!

Du kannst mich für Dein Vorteil ausnutzen,
- es ist Dein Leben!

Du kannst mich für Dumm verkaufen,
- es ist Dein Leben!

Du kannst mich verletzen,
- es ist Dein Leben!

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - 10. Januar