Sie sind hier

Zitate und Sprüche | 12. Januar

Zitate und Sprüche

Zitate, Sprüche, Bonmots, Aphorismen, Weisheiten und vieles mehr.

 

Zitate

  • "Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst."
    Paul Anton de Lagarde (1827-1891), deutscher Kulturphilosoph und Orientalist
     
  • "Über die Möglichkeit von Aktionen reden ist zwecklos, man muss die Möglichkeit durch Taten beweisen."
    Wladimir Iljitsch Lenin
     
  • "Herr, ich bitte nicht, dass du mir deine Absicht zeigst, sondern nur, dass du meine Schritte lenkst."
    David Wilkerson (amerikanischer Autor und Evangelist)
     
  • "Das Alte wird nie alt, es wird nur alt das Neue."
    Friedrich Rückert
     
  • "Reichtum, Ansehen, Macht - alles ist unbedeutend und nichtig gegen die Größe des Herzens. Das Herz allein ist das einzige Kleinod auf der Welt."
    Adalbert Stifter
     
  • "Jede Niederlage beginnt damit, dass man den Standpunkt des Gegners anerkennt."
    Winston Churchill
     
  • "Die Arbeit ist der Umweg zu allen Genüssen."
    Willy Brandt

Goethe und Schiller

  • "Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden."
    Johann Wolfgang von Goethe 
     
  • "Steile Gegenden lassen sich nur durch Umwege erklimmen."
    Johann Wolfgang von Goethe

Dichter und Denker

  • "Wenn man sein Dasein als Aufgabe betrachtet, dann vermag man es immer zu ertragen."
    Marie von Ebner-Eschenbach
     
  • "Wie sie sagen, lacht Jupiter des Meineids der Verliebten."
    Shakespeare (Romeo und Julia)

Alte Meister und junge Wilde

  • "Der grösste Reichtum ist die Selbstgenügsamkeit."
    Epikur
     
  • "Dieselbe Tat wird oft, je nachdem der Urheber berühmt oder unberühmt ist, entweder bis zum Himmel erhoben oder in den Abgrund verdammt."
    Plinius

 

Sprüche

  • Es gibt in einer freien Gesellschaft kein Recht, sich nicht angegriffen fühlen zu müssen.

Sprichworte

  •  

Aus anderen Ländern

  • Das Glück kommt zu denen, die lachen.
    Japanische Weisheit

In anderen Sprachen

  •  

 

Lateinische Redewendungen

  • Sed quis custodiet ipsos custodes?
    Aber wer wird über die Wächter selbst wachen?
    Wer kontrolliert die Kontrolleure?
     
  • Vis absoluta
    Absolute Gewalt.
     
  • Iudex damnatur, cum nocens absolvitur.
    Der Richter wird verurteilt, wenn der Schuldige freigesprochen wird.
     
  • Filia sub tilia nectit subtilia fila.
    Die Tochter verknüpft unter der Linde feine Fäden.
    Lateinischer Zungenbrecher.
     
  • Pecca fortiter, sed fortius fide.
    Sündige kräftig, aber glaube kräftiger.
    Martin Luther in einem Brief an Philipp Melanchthon.

 

Tweets

  •  

 

Short URL: http://linkcode.de/2uc

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.