Sie sind hier

Witze und Humor | 26. Januar

Freitag, 26. Januar 2018 - 15:01

Witze und Humor

Sachen zum Lachen.

 

Witze

  • Tim geht eines Sommerabends spazieren und hört laute Hilferufe in einer verlassenen Straße.
    Ein Schrank von Mann verprügelt einen kleinen, schmächtigen nach Strich und Faden. "He, Sie!", ruft Timm, "lassen Sie mal den Mann in Ruhe!", und greift kräftig ein und trifft den Schrank glücklich mit einem Kinnhaken, und der geht zu Baden. "Vielen Dank", sagt der kleine Schmächtige, "das war wirklich nett von Ihnen. Pssen Sie auf, wir machen halbe-halbe. Hier, einer von seinen zwei Hunderten..."
     
  • Das Telefon klingelt bei Schulze Grautenkamp.
    "Nun stellen Sie sich vor", schimpft die Nachbarin, "vier Ihrer Kinder sitzen doch schon wieder in meinem Kirschbaum und stopfen sich die Münder voll." "Also das ist ja schrecklich. Wo haben die bloß wieder den Kleinsten gelassen?"

Schüler und Lehrer

  •  

Fritzchen und Klein Erna

  •  

 

Alle Witze

  • Alle Kinder essen Suppe, nur nicht Hein, der kam in die Suppe rein.
  • Alle Kinder zittern vor Vampieren, nur nicht Thomas, der beißt Omas.
  • Alle Kinder stoppen vor dem abgrund, nur nicht Peter, der geht noch'n Meter.
  • Alle Kinder gehen zur Beerdigung, nur nicht Hagen, der wird getragen.
  • Alle Kinder spielen im Sandkasten, nur nicht Ulli, der spielt im Gulli.

 

Herrenwitze

  • Ein Mann kommt in den Knast.
    Beim ersten Duschen flutscht ihm die Seife aus den Händen und als er sich danach bückt, steht plötzlich ein riesiger Mitgefangener hinter ihm und hält ihn fest. Dem Mann wird ganz schwummerig als der Riese fragt: "Mit oder ohne Spucke?" Der Mann überlegt kurz und weil er sich mit Spucke etwas Erleichterung erhofft, antwortet er: "Mit Spucke!" Der Riese dreht sich um und ruft: "Spucke komm her, der neue will 'nen Dreier!"

 

Scherzfragen

  •  

 

Zeitungeenten und Stilblüten

  •  

 

Zungenbrecher des Tages

  • Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.

 

Vertellsels un Döhnkes in Mönsterlänner Platt

  • Sünnigen
    "Kinner", frogg de Pastor in'n Religionsunterricht, "wat müet wo don, daomet us ussere Sünn'en vörgiewen wäed?" - "Wi müet't iärst sünnigen", reip Fritzken.

 

Short URL: http://linkcode.de/2ye

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.