Sie sind hier

Tipps und Tricks | 31. Januar

Tipps und Tricks

Was die Oma noch alles wusste und interessante Tipps und Tricks von heute.

 

Küche

  •  

Kurz und Knapp

  • Chicoréesalat sollte einen fest geschlossenen Kolben und keine braunen Flecken aufweisen. Grüne Blätter schmecker sehr bitter.
  • Benutzt man statt Butter Margarine oder Öl, werden Streusel schön weich.
  • Fisch zerfällt beim Backen nicht, wenn er mit einer Mischung aus geriebener Semmel und Mehl paniert wird.

 

Haushalt

  •  

Kleidung

  •  

Fleckenteufel

  •  

Zimmerpflanzen

  •  

Kurz und Knapp

  • Unangenehme Küchengerüche werden überdeckt, wenn man in einem offenen Topf etwas Zimt und Zucker aufkocht.
  • Von Tee braun gewordene Kannen lassen sich gut mit Backpulver reinigen.
  • Gummiabsätze rutschen nicht, wenn man sie mit Sandpapier abreibt.
     
  • Sicherheit im Haushalt:
    Ein feuchtes Tuch unter dem Schneidebrett hält das Brett in Position.

 

Garten

  •  

Kurz und Knapp

  •  

 

Gesundheit

  • Burnout
    Menschen mit einem Burnout-Syndrom und ihre Angehörigen können im Gesundheitshaus Unna vielleicht einen Ankerpunkt finden, denn dort ist eine Selbsthilfegruppe geplant. Bei den Treffen wird auf Selbstbestimmung und Verschwiegenheit geachtet, so dass ein offener Austausch im geschützten Raum möglich ist. Menschen, die von Burnout betroffen sind, befinden sich in einem Zustand seelischer Erschöpfung. Durch die permanente Selbstüberforderung greifen Betroffene nicht selten zu Aufputschmitteln, Alkohol oder anderen Substanzen. Der regelmäßige Konsum solcher Mittel führt nicht selten in eine Abhängigkeit. Der damit einhergehende Kontrollverlust befördert den Rückzug und das Abkapseln von allem, bis hin zu suizidalen Absichten.

Kurz und Knapp

  • Partner-Entspannungsmassage nach Nuad Bo Rarn
    Bei der Nuad Bo Rarn-Massage handelt es sich um eine thailändische Massageart, die bekleidet am Boden liegend durchgeführt wird. Sie vermittelt Ruhe und Gelassenheit, fördert die Entspannung und wirkt sich günstig auf das allgemeine Wohlbefinden aus.
     
  • Wadenkrämpfe sind oft ein Zeichen von Magnesiummangel. Täglich eine Banane kann Abhilfe schaffen.

 

Computer und Internet

  •  

Kurz und Knapp

  •  

 

Tierische Freunde

  •  

Kurz und Knapp

  •  

 

Umwelttipp

  •  

Kurz und Knapp

  •  

 

Wissen

  •  

Kurz und Knapp

  • Weiterbildung gehört zum lebenslangen Lernen
    Die Anforderungen an den Menschen wachsen in einer Zeit ständiger Veränderungen. Persönliche Fähigkeiten werden im Kontext der Forderung nach lebenslangem Lernen mehr zu Voraussetzungen für die Arbeitswelt. Diese Kompetenzen stetig zu erweitern gehört zu den Kernbereichen für ein selbstbestimmtes Leben.

 

 

Short URL: http://linkcode.de/30k

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.