Sie sind hier

Studie zur Reiseplanung: Internet schlägt Reisebüro - Informationsflut erschlägt Nutzer

Mittwoch, 2. Februar 2011 - 13:02

Internet auf dem Vormarsch: Nur 15 Prozent nutzen Reisebüros, 66 Prozent recherchieren im Netz - 20 Prozent vergeuden einen ganzen Tag für die Reiserecherchen - Memonic hilft beim größten Online-Rechercheproblem: dem strukturellen Ablegen der Informationen

Zürich, 01. Februar 2011: Wenn einer eine Reise tut, kann er viel erzählen. Doch bevor es richtig losgeht, steht die Suche nach dem passenden Urlaubsziel, den besten Restaurants, Hotels und Ausflugszielen an. Eine Studie von YouGov (https://my.yougov.de/) unter 2.016 Teilnehmern im Auftrag des Online-Notizbuches Memonic (www.memonic.com) hat ergeben, dass das Internet bei den Urlaubsrecherchen eine immer wichtigere Rolle spielt. Ein Problem stellt allerdings die unübersichtliche Datenflut dar, bei der Memonic aber Abhilfe schafft.

"Nur 15 Prozent der Befragten nutzt das stationäre Reisebüro, um sich im Vorfeld für eine Reise zu informieren. Über zwei Drittel verlassen sich auf das Internet zur Recherche und Buchung des Traumurlaubs", erklärt Dorian Selz, Geschäftsführer von Memonic. Doch so sehr das Internet die Welt auch bereichert, birgt es hinsichtlich der Reiseplanung auch einige Probleme: 74 Prozent der Befragten verbringen pro Urlaub zwei bis acht Stunden allein mit der Internet-Recherche. 20 Prozent geben sogar an, zusammengerechnet einen ganzen Tag zu "vergeuden".

Einer der größten Zeitfresser bei der Urlaubsrecherche ist laut Umfrage das organisierte Ablegen der relevanten Informationen: 21 Prozent schreiben die Informationen mühsam ab, 29 Prozent bevorzugen lästiges Copy&Paste und Ausdrucken. Als größtes Problem sehen die Befragten dabei den Umstand, dass relevante Informationen oftmals im Datenwust untergehen.

"Um diese Probleme zu vermeiden, braucht man ein Tool, das dabei hilft, bei der Internetrecherche und dem Teilen von Informationen Zeit zu sparen. Genau hier setzt Memonic an. Mit dem Dienst speichert man nur die relevanten Informationen von Webseiten in einem Online-Notizbuch und teilt sie direkt mit der Urlaubsbegleitung", so Selz.

Mit Memonic können die wesentlichen Inhalte von Webseiten - egal ob Text, Bild, Video oder Ton - in einem persönlichen Online-Notizbuch gespeichert, organisiert und geteilt werden. Auf diese Weise gehen keine relevanten Informationen mehr verloren und das Wiederauffinden wird erleichtert.

Weitere Informationen zu Memonic unter: www.memonic.com

Über Memonic: Seit November 2009 bietet Memonic (www.memonic.com) die Möglichkeit, die wesentlichen Inhalte von Webseiten, E-Mails, Word- oder Excel-Dokumenten in einem persönlichen Online-Notizbuch zu speichern, zu organisieren und zu teilen. Mit Memonic kann digitales Wissen - egal ob Text, Bild, Video oder Ton - einfach markiert, in einem zentralen Archiv abgelegt und in Sets zu verschiedenen Themen zusammengefasst werden. Memonic verbindet somit die Vorteile von Bookmarks/Favoriten und einem persönlichen digitalen Notizbuch. Zur Zeit verfügbar für das Web, Smartphones und das iPad.

 


Pressemitteilung von
Nektoon AG / Memonic
Feldstraße 133 | 8004 Zürich | Schweiz | www.memonic.com

piâbo medienmanagement GmbH | Benjamin Blum
Weinmeisterstraße 12 | 10117 Berlin | +49.30.2576205.28
press@memonic.com | www.piabo.net

Pressemitteilung veröffentlicht auf:
fair-NEWS | Publiziert durch PR-Gateway.de.


 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.