Sie sind hier

Verkehrswinfrastruktur und -netze

Grundsatzpositionen

Eine hochwertige Verkehrsinfrastruktur ist ein wichtiger Standortfaktor und hat eine immense Bedeutung für Wachstum und Beschäftigung in NRW und somit auch im kreis Coesfeld. Allerdings besteht massiver Nachholbedarf bei der Instandhaltung. - Rainer Wermelt

Als Priat sehe ich Steuergelder überall dort am Besten aufgehoben wo sie allen Bürgerinnen und Bürgern gleichermaßen zu Gute kommt. Dies gilt nicht nur für Informationsnetze sondern insbesondere auch für gut ausgebaute Verkehrsinfrastrukturen, sei es als Straßen- oder als Schinennetz. Das sichert eine leistungsfähige Wirtschaft und spart Zeit und Resourcen.

Ausbau der B67n

Die Bundesstraße 67n führt derzeit nicht durchgängig als Ausbaustrecke von Borken nach Dülmen. Ich plädiere für einen unverzüglichen Lückenschluss der B67n. Der Lückenschluss sollte schnellstmöglich erfolgen, um diverse Nebenstrecken, aber auch Orte mit erhöhtem Durchfahrtsverkehr (z.B. Merfeld) zu entlasten.

Schulwege

Um die Schulwege unserer Kinder sicherer zu machen, setze ich mich dafür ein, dass in den entsprechenden Bereichen zum Schuljahresbeginn Warntafeln/-banner für die Autofahrer angebracht werden.

Shared Space

Ich setze mich dafür ein, dass das Verkehrs- und Städtebaukonzept des gemeinsamen Verkehrsraumes, wo sich Fußgänger, Radfahrer und Autos den selben Verkehrsbereich teilen (Shared Space) Anwendung findet. Hierzu sind Pilotprojekte an-/umzusetzen und deren Auswirkung und Akzeptanz zu evaluieren.

Geschwindigkeitskontrollen

Als Pirat lehne ich starre Blitzanlagen zur Einkommenssteigerung der Kommune ab. Vielmehr sollen mobile Blitzer öfters an unterschiedlichen Gefahrenpunkten Kontrollen durchführen. Auch während des Berufsverkehrs. LED Warnschilder sollen die Autofahrer an “kritischen” Stellen auf die ggf. überhöhte Geschwindigkeit hinweisen.

Durchblick im Schilderwald

Zu viele Schilder lenken Fahrer ab und machen den Verkehr unsicher. Insbesondere, wenn Parkflächenmarkierungen neben Gefahrenzeichen stehen, werden wichtige Gefahrenschilder schnell wegen der Park- und Zusatzschilder übersehen. Dabei gäbe es andere Möglichkeiten Parkflächen zu markieren, zum Beispiel durch Markierungen am Bordstein. Ich möchte darauf hinwirken das auf nicht gefahrenrelevante Schilder verzichtet wird damit gefahrenrelevante Zeichen ihre Geltung erhalten! Bei Bau von neuen Straßen ist auf eine sparsame Beschilderung zu achten. Unnötige Verkehrszeichen sollen abgebaut werden.

Transparenz bei Straßenbauvorhaben

Als Pirat fordere ich die Nutzung moderner Informationstechnologie, um vollkommene Transparenz über bevorstehende und aktuell durchgeführte Straßenbaumaßnahmen zu erreichen. Ich fordere die Veröffentlichung aller Maßnahmen in einer auf ein Geoinformationssystem gestützten Karte im Internet. Dem Bürger sollen in übersichtlicher Art und Weise alle in der ihn interessierenden Region anstehenden oder durchgeführten Straßenbaumaßnahmen angeboten werden. Ich fordere weiterhin, dass diese kartographischen Informationen schon ab dem Zeitpunkt angeboten werden, ab dem über das Vorhaben auf politischer Ebene diskutiert wird.

Die veröffentlichten Information sollen mindestens enthalten:

  • den exakten Ort der Maßnahme
  • das Ziel der Maßnahme
  • die exakte Dauer der Maßnahme
  • die Kosten der Maßnahme
  • die durchführende Firma
  • einen Link zur zugehörigen öffentlichen Ausschreibung
  • einen Ansprechpartner für Fragen zur Maßnahme

Ich fordere weiterhin, dass Informationen über geplante Maßnahmen zeitnah an andere Infrastrukturanbieter, wie z.B. Telekommunikationsfirmen, weitergeleitet werden, um eventuelle Synergien zu ermöglichen.

 

Short URL: http://linkcode.de/14v

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.