Sie sind hier

Meinung

INDECT

Freitag, 19. Oktober 2012 - 12:12

INDECT (sinngemäß etwa mit „Intelligentes Informationssystem zur Unterstützung von Überwachung, Suche und Erfassung für die Sicherheit von Bürgern in städtischer Umgebung“ übersetzt ) ist ein von der EU als Forschungsprojekt mit 14 Millionen Euro unterstütztes Vorhaben. Es beinhaltet dabei die allumfassende Überwachung der Bürger als ein wesentliches Kernelement. Hierzu wird eine umfassende Videoüberwachung des öffentlichen Raums und zusätzliche Bilder von Überwachungsdrohnen herangezogen. Die auf diesem Weg gewonnene Informationen werden mit verschiedenen anderen Datenquellen, wie dem Internet und staatlichen Personendatenbanken, vernetzt und abgeglichen, um ein allumfassendes Überwachungssystem zu schaffen.

Piraten entern politisches Ödland

Donnerstag, 12. April 2012 - 14:41

Gedanken zum gegenwärtigen Umfrageerfolg der Piraten: Was macht die Piratenpartei anders? Ist das wirklich eine neue Form der Politik? Haben die Piraten eine Zukunft?

Netzwerke

Piraten verstehen sich als Netzwerker und sie nutzen Netzwerke um sich auszutauschen. Netzwerke sind Mittel zur Meinungsbildung und -findung. Das Internet ist das technische Netzwerk, die technische Möglichkeit durch das sich diese Menschen ganz real miteinander vernetzen. Das sich Menschen vernetzen hat es immer gegeben und wird es immer geben. Es liegt in der Natur des Menschen sich mit anderen Menschen auszutauschen, Im Gespräch, per Brief, per Telefon und heute eben auch per E-Mail, Messenger, VoIP und „Social Network“. Es hat sich somit lediglich das „Wie“ verändert. Die technischen Möglichkeiten und die Mittel die dem Menschen dazu zur Verfügung stehen.

2012-01-20 - Persönlichkeitsrecht vs. Bild-Zeitung

BildVor kurzem hat das Oberlandesgericht Hamm (OLG Hamm, Urteil vom 14.07.2011, Az. I-4 U 42/11) entschieden, dass der Aufkleber “Keine Werbung” nicht für kostenlose Zeitschriften und Anzeigenblätter gilt. Der Axel Springer Verlag plant unter "Ausnutzung" dieser "Gesetzeslücke" jedoch am 23.06.2012, zum 60. Geburtstag der Zeitung, eine Gratis-Ausgabe der BILD an alle Haushalte in Deutschland zu verteilen.

2012-01-03 - Wulff

So, so. Der Herr Bundespräsident hat ein Haus finanziert. Ist das ein Skandal? Ich denke nicht, auch wenn die Rahmenbedingungen des Kredites für manchen etwas "merkwürdig" erscheinen. Ein Haus finanzieren ist tagtägliches Geschäft der Banken. Jeder Kunde versucht hier das für ihn beste Angebot und die besten Konditionen herauszuholen. Das ist verständlich, normal und auch in Ordnung.

Ich demonstriere...

Samstag, 10. September 2011 - 1:15

  • Gegen den Einheits- und Gleichheitswahn!
                  Mehr Differenz und Unterschiede!
     
  • Gegen den Flexibilitäts- und Mobilitätswahn!
                  Mehr Festigkeit und Stehvermögen!
     
  • Gegen die Formlosigkeit und den Einheitsbrei!
                  Mehr Gestalterwillen!
     
  • Gegen den medialen Radau!
                  Mehr Ruhe!
     
  • Gegen die Wehleidigkeit!
                  Mehr Mut und Tatkraft!
     

2011-03-18 - Atomkraftwerke sind Massenmordmaschinen

"Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat. (unbekannt)"

Wird die Welt sicherer wenn wir AKW´s abschalten?

Bild[2011-03-19] Ich kann es gar nicht glauben. Zur Zeit fliegen einem die Atomkraftwerke ja gleich reihenweise um die Ohren. Dessen anscheinend völlig ungeachtet wird jetzt, wo die Katastrophe noch in vollem Gange ist, in Deutschland darüber diskutiert ob die Entscheidung der Bundesregierung die Laufzeitverlängerung auszusetzen, richtig sei oder eben nicht.  Von den Verfechtern der Kernenergie ist aber schon jetzt zu hören das ein Alleingang Deutschlands die Welt nicht sicherer macht. Wenn wir in Deutschland unsere AKW´s abschalten bleiben hunderte andere übrig - überall in der Welt. Daran wird sich auch nichts ändern wenn wir unsere Meiler vom Netz nehmen. Aber: Die Menschheit hat mit diesem "Unfall" abermals gezeigt das sie nicht in der Lage ist eine solche Hochtechnologie sicher zu beherrschen bzw. das Risiko realistisch einzuschätzen. Wie jetzt wieder bewiesen wird, sterben bei einem solchen "Atomunfall" Menschen, viele Menschen. Durch akute Verstrahlung oder langfristige Strahlenschäden.

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - Meinung