Sie sind hier

Privat

Auf ein Wort...

Irgendwie gehört es sich für eine private Homepage, dass man auch etwas über sich selbst schreibt. Ich selber finde dieses Thema natürlich reichlich uninteressant. Da dies eine private Homepage ist, die sowieso nur Leute anspricht die mich kennen, sei mir verziehen wenn ich hier nicht allzuviele Worte über mich verliere.

Meinen Gruß vorweg!

Meine lieben Freundinnen und Freunde im Geiste!

Schön, dass Sie der alten lateinischen Aufforderung "Unverzagt wollen wir vorwärts schreiten!" gefolgt sind. Auf dieser und den nachfolgenden Seiten haben Sie nun die Möglichkeit, mich näher kennen zu lernen. Ich bin für viele eine geheimnisvolle Person. Man versucht mich zu verstehen bin aber keineswegs nur auf der Suche nach meinem Innersten. Dieses Profil erzählt ein bisschen über mich, eher abstrakt als real und eher assoziativ als geradlinig und bei weitem nicht vollständig, aber genug.

Geboren, aufgezogen und sozialisiert

... wurde ich vor einer nicht all zu langen Ewigkeit irgendwo zwischen Alpen und Nordsee, da wo heute noch die Teitekerlken, Dümelken und Spökenkieker wohnen. Dann bin ich weggezogen, umgezogen und wieder hier hergezogen. Heute wohne ich irgendwo, lebe irgendwie, bin irgendwer und hoffe auf das große „Mehr“, irgendwann, aber bitte in nicht allzu ferner Zukunft. In der Stad findet man mich seltener. Mein Lieblingsort ist mein Zuhause, wo ich auch arbeite. In meiner Nähe befinden sich Schafe, Schweine, Enten, Katzen, viele Bäume und ein paar Bauernhäuser. Beeinflusst von diesem Land, das nicht viel zu bieten hat, erwachte schon früh die Liebe zur Musik, Architektur und Kunst.

Da mir klar ist, dass Ihnen das vermutlich nicht reichen wird, ein paar mehr oder weniger wichtige Fakten über die Person, die hinter diesem „Mann mit Meinung“ steckt:

Hilfe und Unterstützung

Es gibt nichts Wertvolleres: Leben leben!

Glücklicherweise führen die meisten von uns ein ausgefülltes und gesichertes Leben. Für viele Menschen aber bedeutet Leben: Tränen, Schmerz, Einsamkeit  oder aber auch  Hilflosigkeit und Hunger. Als verantwortungsbewusster Mensch sehe ich meine Verpflichtung bedürftigen Manschen zu helfen. Helfen auch Sie: Ein kleiner Beitrag kann diesen Menschen helfen.

Nachbarn

Die Nachbarschaften im Münsterland

Im Münsterland wird die "Nachbarschaft" noch gepflegt. Das ist gut. Wie die Nachbarschaft gelebt wird hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich gewandelt. Waren früher Nachbarschaften nötig für die wehrhafte Verteidigung gegenüber fremden oder marodierenden Herscharen war später die Nachbarschaft wichtig für die Einbringung der Ernten, sozusagen zur gegenseitigen Hilfe in der Landwirtschaft. Dies war früher sehr wichtig. Auch für die Ausrichtung von Hochzeiten war die Nachbarschaft wichtig. So kommen den "nächsten Nachbarn" immer noch besondere Aufgaben zu. Die Bedeutung der Nachbarschaft hat sich aber gewandelt.

Auf ein Wort...

Eingefangene Momente

Seit mehr als hundert Jahren schon begeistert die Fotografie den Menschen. Doch im Laufe dieser Zeit war die Fotografie vielfachen Veränderungen unterworfen und hat sich so durch technischen Fortschritt stets weiterentwickelt.

Auf ein Wort...

Bücher von denen ich mir eine Meinung machen durfte sind unter anderem Werke von:

Pauline Reage, Charles Bukowski, Henry Miller, Anais Nin, Anne Rice, Douglas Adams und Dirk Bernemann.

 

 

Was gelesen wird, ist immer charakteristisch für den Zeitgeist, was geschrieben wird, nicht immer. (Paulsen)


Die Schrift ist unveränderlich, und die Meinungensind oft nur ein Ausdruck der Verzweifelung darüber. (aus Kafkas "Der Proceß")

 

Auf ein Wort...

Musik begleitet uns oft ein ganzes Leben lang. Sie haftet besser im Gedächnis als das was wir in unseren Notizbüchern festhalten

Musik die ich mag Musik der Stile:

EBM, Electro, Industrial, Noise, DarkWave, Batcave, Gothic-Rock, Mitelalterrock, Metal, 80´s, Rock, Alternative-Rock, Punk-Rock,

Der Garten ist ein Ort der nur unserer Vergnügung dient.

Der Garten als Ort der Ruhe

Immer schneller. Immer bunter. Immer lauter. Kein wunder dass man sich in unserer hektischen Zeit nach Ruhe und Einfachheit sehnt - nach Ideen, die uns neue Kraft schöpfen lassen. In unserem Garten kehren wir dieser hektischen Welt den Rücken, genießen diese kostbaren, sehr persönlichen Momente der Ruhe und Stille. Die Sehnsucht nach Geborgenheit und Lebensqualität findet ihren Ausdruck in unserem Garten.

Das Spiel mit den Elementen

Feuer, Erde, Wind und Wasser...

Das Spiel mit den verschiedenen Elementen ist wichtiger Bestandteil in unserem Garten. Arbeiten im Garten geht nur mit der Natur und nicht gegen sie mit ihren elementaren Naturgewalten. Schon für die alten griechischen Philosophen waren diese Elemente die Grundbausteine des Lebens.

Die Philosophie der Architektur unseres Gartens

Wie in Großen gilt dabei auch im Kleinen:

Konsequenz bis ins kleinste Detail. So zeigt die Gestaltung Profil statt Beliebigkeit. So ist der Garten stets von Neuem ein ebenso visuelles wie haptisches Erlebnis und bringt Ratio und Emotion auf charaktervolle Weise im Einklang. Er verbindet äußere Vielseitigkeit mit innerer Konsequenz und schafft eine Atmosphäre, in der Stil, Stimmung und Sinnlichkeit miteinander verschmelzen. Ein Gast sollte vergessen das er nicht zu Hause ist. Besondere Konzepte verlangen besondere Maßnahmen.

Mein geheimer Garten

Der Wunsch zur Rückkehr zur Natur bedeutet Sehnsucht.

Nach Orten, nach Zeiten und Erlebnissen die wir vielleicht selbst nur noch aus Erzählungen kennen. Dabei ist das auch immer die Sehnsucht nach Ruhe, Stille, Rückzug in Geborgenheit und nicht zu letzt Einfachkeit und Klarheit.

Auf ein Wort...

Denn alle Lust...
...will Ewigkeit...

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der bei der vielen Arbeit keinen Ausgleich bräuchte. Wenn ich mal nicht vor dem Computer sitze, begeistere ich mich unter Anderem für Folgendes:

Herzens-Wunsch:

Samstag, 4. Juni 2016 - 19:01

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Ich möchte mein Herz verschenken!

Ich möchte mein Herz verschenken!

Alle 8 Stunden stirbt in Deutschland ein Mensch, weil kein passendes Organ gefunden wird. Manche Menschen feiern zweimal im Jahr Geburtstag - dank eines Spenderorgans! Das Thema Organspende verunsichert viele - auch weil sich so einige falsche Vorstellungen um Transplantationen ranken.

Umfassende Aufklärung wichtig

Das Thema Organspende ist jedoch nicht nur gesundheitspolitisch sondern auch gesamtgesellschaftlich von elementarer Bedeutung. Jedes gespendete Organ kann für einen schwerkranken Menschen die Chance auf ein neues Leben sein. Eine umfassende Aufklärung ist daher wichtig, um die Bevölkerung weiter zu sensibilisieren und persönliche Entscheidungen für oder gegen eine Organspende zu ermöglichen.

Leserbrief gegen die Möpse!

Donnerstag, 14. Januar 2016 - 12:24

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Leserbrief gegen die Möpse!

Bericht über die Möpse aus dem Dschungel in der Allgemeinen Zeitung Coesfeld

Unsere Lokalzeitung, die Allgemeine Zeitung Coesfeld" berichtete am Dienstag, dan 12. Januar 2016 in ihrem Artikel "Zwei Coesfelder Möpse sind der Hingucker" über unsere Mopshündin Kriemhild und deren Mutter Brigitte, die auch in Coesfeld lebt. Ein Leserbrief von Gudrun Jorzig zu dem Artikel wurde jetzt in der Augabe der AZ vom 14. Januar 2016 abgedruckt.

Kriemhild ist ein Hingucker!

Dienstag, 12. Januar 2016 - 15:48

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Kriemhild ist ein Hingucker!

Zeitungsbericht zu unseren Dschungelmöpsen

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Unsere Kriemhild ist ein Hingucker. Natürlich auch Mopsmutter Brigitte die zusammen an der Seite von Dschungelcamp-Kandidatin Sophia Wollersheim posierten. Jetzt hat auch die Allgemeine Zeitung Coesfeld darüber berichtet. Gestern hatte Anika der Zeitung ein Interview gegeben. Wir freuen uns sehr darüber.

Bild

Auf der Titelseite der Allgemeinen Zeitung Coesfeld: Die Ankündigung.

 

Pressemitteilung

Freitag, 8. Januar 2016 - 16:54

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Wir zeigen unsere Möpse! - Die zur Zeit wohl bekanntesten Möpse Deutschlands kommen aus Coesfeld

Wir zeigen unsere Möpse! - Die zur Zeit wohl bekanntesten Möpse Deutschlands kommen aus Coesfeld

In diesen Tagen beginnt auf RTL die nächste Staffel des Dschungel-Camps. Wieder einmal heißt es "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!". Wieder einmal wetteifern B-, C- und D-Promis um den Titel der Dschungelkönigin oder des Dschungelkönigs. Eine Kandidatin im australischen Dschungel ist Sophia Wollersheim, Ehefrau des Rotlichtkönig Bert Wollersheim. Für Sophia Wollersheim geht mit dem Einzug nach Presseberichten ein Traum in Erfüllung. Sophia wird während des Dschungelcamps in Einspielern mit zwei Möpsen zu sehen sein. Die Möpse heißen Brigitte und Kriemhild und kommen aus dem münsterländischen Coesfeld. Brigitte und Kriemhild posieren dabei in den Armen der Dschungel-Blondine. "Den Drehtag haben die beiden Hunde sichtlich genossen. Von der ganzen Fernseh-Crew wurden die gestreichelt und geknuddelt", weiß Anika Sievers zu berichten. Ihr gehört Kriemhild.

Pressemitteilung

Mittwoch, 11. November 2015 - 2:38

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Pressemitteilung

Coesfelder stellt App für den Weihnachtsmarkt vor

Der Coesfelder Rainer Wermelt hat jetzt eine App für den diesjährigen Weihnachtsmarkt vorgestellt. Darin sind neben den Terminen und Veranstaltungen in Coesfeld auch die wichtigsten und schönsten Weihnachtsmärkte in der Region verzeichnet.

"Nach den Erfahrungen der letzten Jahre mit dem Coesfelder Weihnachtsmarkt suchen viele nach Alternativen. Die App bietet ein übersichtliches Verzeichnis mit Veranstaltungen aller Art um so richtig in weihnachtliche Stimmung zu kommen", meint Wermelt. Die App für den Weihnachtsmarkt Coesfeld ist somit der ideale Begleiter für die vielleicht allerschönste Zeit des Jahres.

Bleiben wir in Kontakt!

Ich existiere nicht nur virtuell!

Ich freue mich auf Ihren Kontakt. Schreiben Sie mir hier Ihre Anfrage, Ideen und Anregungen. Ich freue mich. Es ist ganz einfach!

Benötigen Sie weitere Informationen oder möchten Sie meine Person näher kennenlernen? Möchten Sie mir Ihre Meinung mitteilen? Haben Sie Kritik, Anregungen, Vorschläge oder eine Frage bzw. Idee?

Buchtipp

Dienstag, 16. Dezember 2014 - 11:55

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Gestatten: Schröder.

Gestatten: Schröder.

Als Gott den Schröder schuf hatte er wohl besonders ulkige Laune.

Schröder findet sein Leben im Wildpferdedorf aber gar nicht lustig. Sein Leben ist nämlich ein einziger Fettnapf.
Der Schröder wartet nämlich darauf wann denn endlich jemand hinter dem Baum hervor kommt und sagt: "Alles nur Spaß, Schrotti, siehst Du die Kameras?" Oder lebt er eventuell auf einem anderen Planeten? So stolpert Schröder, der dreisteste Mops aller Zeiten, seit einem Jahr von einem Fettnapf in den nächsten, gegängelt und gepiesackt von seinem Tagespflegefrollein und verkannt von seiner Umwelt. Mit Charme und Chuzpe erzählt er seine hanebüchenen Geschichten und wird dabei angefeuert von einer enormen Fangemeinde. Nun soll auch die restliche Welt endlich von seinem Schicksal erfahren; so hat er sein erstes Buch geschrieben - seine 'Mennoarien'.
Die Leser werden dabei viel Spaß in der verschwurbelten Welt von Gestatten: Schröder.

Wünsche

Erinnern Sie sich an Ihre Wunschzettel von damals? (*)

Das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche. Mehr noch vielleicht. (Victor Hugo)

Dort hat man alles aufgeschrieben, was man sich als Kind an Geschenken erträumt hat. Die Eltern waren dankbar, wussten sie nun genau über die Wünsch ihrer Kinder bescheid. Heute aber ist das schwieriger.

Pläne

Welche Dinge möchtest Du noch tun bevor du stibst?

Every man dies – Not every man really lives. | William Ross

 

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - Privat