Sie sind hier

Auf ein Wort...

Art schould comfort the disturbed and disturb the comfortalble. | Banksy

Ist das Kunst oder kann das weg?

Ich verstehe Kunst mitunter auch als innovator für gesellschaftliche Entwicklungen. Daher versuche ich mein eigenes, kreatives Potential zu entdecken und auszubauen. Kunst vereint für mich dabei handwerkliches Können und Geschick mit der Möglichkeit des Ausdruckes der eigenen Persönlickeit.

Links

 

Kunst lebt von den Fehlern der Welt; hieraus folgt nicht, daß die Kunst um so besser würde, je fehlerhafter die Welt ist. Offenkundige Mißstände verlangen politische Lösungen, nicht poetische. Bloße Schweinereien wollen beseitigt, nicht bedichtet werden. Kunst, um Kunst zu sein, braucht, außer Widersprüchen, auch eine sinnlich faßbare Einheit derselben, wie das die griechische Polis war, der englische Absolutismus oder - in Gottes Namen - die deutsche Hoffnung auf einen bürgerlich-feudalen Klassenkompromiß. Eine solche Einheit hebt die Kunst über die Armut naiver Parteilichkeit hinaus und befähigt sie zur Idee der Totalität." (unbekannt)

Short URL: http://linkcode.de/2c

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.