Sie sind hier

Energiepolitik

Politischer Veilchendienstag der Coesfelder Grünen

Mittwoch, 15. Februar 2017 - 18:20

Politischer Veilchendienstag der Coesfelder Grünen

Trittin zu Gast in Coesfeld

28. Februar ab 19 Uhr
Brauhaus Stephanus

„Einen besseren Einstieg in den Landtagswahlkampf hätten wir uns nicht wünschen können“, freut sich Norbert Vogelpohl, Sprecher der Coesfelder Grünen. „Mit Jürgen Trittin können wir bei unserem politischen Veilchendienstag wieder ein politisches Schwergewicht präsentieren.“

Prominenter Hauptredner beim Politischen Veilchendienstag der Grünen

Der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesumweltminister ist für seine scharfen Analysen sowie seine klare und markige Sprache bekannt.  „In diesem Jahr“, so Vogelpohl weiter, „wird er seinen Schwerpunkt auf die Außenpolitik legen – und da gibt es ja aktuelle Themen genug.“

Jürgen Trittin ist Hauptredner | Bild: www.gruene-coesfeld.de

Jürgen Trittin ist Hauptredner | Bild: www.gruene-coesfeld.de

Klimagipfel

Mittwoch, 24. September 2014 - 20:50

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Klimagipfel endet mit Handlungsauftrag

Ban-Ki-Moon-Klimagipfel endet mit klarem Handlungsauftrag:

Europa muss CO2-Emissionen bis 2030 drastisch senken.

Der Ban-Ki-Moon-Klimagipfel endet mit einer deutlichen Handlungsaufforderung. Die Staatengemeinschaft muss aus fossilen Energiequellen aussteigen. Die Europäische Union hat schon im Oktober die Chance, ein anspruchsvolles Klimaschutzpaket zu verabschieden. Entscheidende Schritte sind der schnelle Ausbau erneuerbarer Energien und mehr Energieeffizienz. Die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten ist ein anspruchsvolles Ziel. Es liegt noch in weiter Ferne.

Ausstieg aus Braunkohleverstromung

Freitag, 29. August 2014 - 11:09

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Ausstieg aus Braunkohleverstromung

Erster Schritt: Stilllegung der 24 ältesten Kohlemeiler per Gesetz

Die Bundesregierung ist aufgefordert die Laufzeit älterer Braunkohlekraftwerke per Gesetz zu begrenzen. Nur so lässt sich das nationale Klimaschutzziel von minus 40 Prozent Kohlendioxid bis 2020 noch erreichen. Bleibt die Kohleverstromung in alten und ineffizienten Braunkohlekraftwerken so lukrativ wie heute, kann die Bundesregierung ihre Klimaschutzziele abschreiben.

Tesla gibt Patente frei:

Montag, 16. Juni 2014 - 10:38

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Tesla gibt Patente frei

Volle Kraft voraus für Elektro-Fahrzeuge

Der Elektrofahrzeuge-Hersteller Tesla folgt dem Open-Source-Gedanken und erlaubt anderen Unternehmen den Zugang zu seinen Patenten. Das Unternehmen wird keine Klagen wegen Patentrechtsverletzungen gegen Firmen anstrengen, die technisch gleichartige Technologien verwenden. Das kündigte das Unternehmen in seinem Blog an [1]. Die Piratenpartei ist von der Entscheidung positiv überrascht. Sie eröffnet den Weg zu einem offeneren Umgang mit Wissen und der Nutzung innovativer Technologien.

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to RSS - Energiepolitik