Sie sind hier

Künstler

P

Peters, Eric
Der deutsche Maler Eric Peters, geb. 1952, überrascht in den letzten Jahren mit einer Serie großformatiger Bilder, die visionäre Blicke auf kriegerische Szenen, den Weltraum und auf gigantische Eisberge zeigen. Die Werke entstehen auf dicken Schichten selbst geschöpften Papiers, versetzt mit Holzspänen und Teer. Sie fallen provokant aus dem Rahmen zeitgenössischer Malerei, erinnern an historische Wandfresken und antike Palimpseste. Die Auflösung der Motive und ihre "Unschärfe" sind einer engagierten Beschäftigung des Malers mit der Quantenphysik geschuldet, die ihn dazu anregt, Überlagerungen, Verdopplungen und Spiegelungen in sein Werk zu integrieren. Eric Peters, ehemaliger Student der Aachener Fachhochschule, hat eine ganz eigene, faszinierende Bildsprache entwickelt, die die Nähe zur Geschichte und zur Zeitlosigkeit sucht. Dabei formuliert er eine durch und durch aktuelle Angst vor Wirklichkeitsverlusten, vor Auflösungen der wahrnehmbaren Welt in Quanten, vor Fliehkräften im Weltraum.

 

Short URL: http://linkcode.de/29k

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.