Aus gegebenem Anlass...

Piraten Münster: Schlossplatz soll Schlossplatz bleiben!

Freitag, 24. August 2012 - 12:37

BildBei Diskussionen innerhalb der Piratenpartei und mit Münsteranern stellte sich für die PIRATEN anfangs des Jahres noch ein gemischtes Bild dar, ob der größte Platz Münsters künftig Schloß- oder Hindenburgplatz heissen soll. Bei den Infoständen und Stammtischen der letzen Wochen kristallisierte sich jedoch eine Position immer deutlicher heraus. Einer Rücknahme des Ratsbeschlusses kann nahezu kein Pirat mehr zustimmen.

Piratenfraktion NRW: Jugend bilden statt ausspionieren

Dienstag, 21. August 2012 - 16:09

BildDass die Jugendorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft die Identität sämtlicher Facebook-Nutzer überprüfen lassen will, hält die Piratenfraktion NRW für einen schlechten Scherz. Auslöser dieser Forderung sind laut einer Pressemitteilung der Organisation sogenannte Facebook-Partys. Deren Initiatoren können nicht immer ausfindig gemacht werden, um sie eventuell an den Einsatzkosten beteiligen zu können. Die Gewerkschaft verlangt, dass Facebook die Identität seiner Nutzer überprüft. Diese Überprüfung könne z. B. durch das Post-Identverfahren geschehen. Die so gewonnenen Daten soll die Polizei nutzen dürfen.

NASA wählt für nächste Mars-Landesonde Geophysik-Experiment des DLR aus

Dienstag, 21. August 2012 - 14:17

Dienstag, 21. August 2012 | Nach der erfolgreichen Landung des Mars Science Laboratory mit dem Rover Curiosity hat die NASA eine weitere Landemission für den Mars beschlossen. Die Mission InSight soll 2016 startklar sein und nach einem halbjährigen Flug am Mars ankommen. Dort soll InSight mit geophysikalischen Experimenten einen Blick in das Innere des Roten Planeten werfen, unter anderem mit einem am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelten Experiment HP3, das mehrere Meter tief in den Marsboden eindringen wird, um dort Wärmefluss-Messungen vorzunehmen und die thermo-mechanischen Eigenschaften des Marsbodens zu erforschen.

Bild

Künstlerische Darstellung des Marsinneren | Der Mars ist mit einem Durchmesser von knapp 6800 Kilometern nur halb so groß wie die Erde. Sein innerer Aufbau ist nicht sehr gut bekannt. Mit den geophysikalischen Messungen der für 2016/17 geplanten NASA-Landesonde InSight sollen neue Erkenntnisse zur Struktur und thermischen Entwicklung des Planeten gewonnen werden. Der Mars hat, wie alle erdähnlichen Planeten, einen Schalenaufbau. Der relativ kleine, heiße Eisenkern ist von einem vermutlich zum größten Teil erstarrten Mantel aus eisenreichem, silikatischem Gestein umgeben. Über der von vulkanischen Gesteinen geprägten, stark oxidierten Kruste wölbt sich eine dünne Kohlendioxyd-Atmosphäre. Es gibt Indizien dafür, dass der Mars in seiner Frühzeit ein (vermutlich aber nur schwaches) Magnetfeld hatte. | Quelle: JPL/NASA.

Verfassungsbeschwerde der PIRATEN betreffend die Kommunalwahl in Dortmund erfolglos

Dienstag, 21. August 2012 - 12:10

BildMit ihrer Verfassungsbeschwerde wenden sich die Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) und ein von ihnen vorgeschlagener Kandidat gegen den Ausschluss von der Wiederholungswahl des Stadtrates und von 11 Bezirksvertretungen der Stadt Dortmund am 26. August 2012. Für diese Wahl hatten die PIRATEN Wahlvorschläge eingereicht. Der Wahlausschuss der Stadt Dortmund lehnte die Zulassung der Wahlvorschläge ab. Die hiergegen beim Landeswahlausschuss eingelegte Beschwerde blieb erfolglos. 

Das DLR auf der ILA 2012: Vom fliegenden Hörsaal zur robotischen Mikrochirurgie

Donnerstag, 16. August 2012 - 19:37

Forschungszentrum ist größter institutioneller Aussteller auf der internationalen Luft- und Raumfahrtmesse vom 11. bis 16. September in Berlin

Donnerstag, 16. August 2012 | Wie die Luft- und Raumfahrt von morgen aussieht, zeigt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 11. bis 16. September 2012 auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin. Das DLR ist der größte institutionelle Aussteller der ILA und präsentiert sich in der "Space & Aeronautic World" (Halle 4) auf einem über 600 Quadratmeter großen Stand. Zudem beteiligt sich das DLR - neben der Europäischen Weltraumagentur ESA - als institutioneller Partner mit rund 30 Exponaten am "Space Pavilion", ebenfalls in Halle 4. Desweiteren stellt das DLR seine Arbeit mit spektakulären Fluggeräten seiner Forschungsflotte auf dem Freigelände vor: darunter den Motorsegler Antares DLR-H2, den Atmosphären-Flieger Falcon 20 E, den "fliegenden Hörsaal" Cessna 208B Gran Caravan, den fliegenden Hubschrauber-Simulator EC-135 FHS sowie den A300 Zero G für Parabelflüge. Im ILA CareerCenter (14. und 15.9., Halle 7) informiert das DLR über interessante Berufsperspektiven in der Luft- und Raumfahrt.

Recht auf anonyme Kommunikation

Donnerstag, 16. August 2012 - 12:19

BildPirat Breyer reicht Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ein

Patrick Breyer, Bürgerrechtler und Mitglied der Piratenfraktion in Schleswig-Holstein, hat zusammen mit Jonas Breyer Beschwerde gegen das deutsche Verbot des Vertriebs anonymer Prepaid-Handykarten beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) eingereicht. Das Gericht bestätigte inzwischen den Eingang der Beschwerde unter dem Aktenzeichen 50001/12. Nachdem das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil vom 24. Januar 2012 das Recht auf anonyme Kommunikation und einen anonymen Internetzugang nicht anerkannt hat [1], soll diese Frage nun vor dem EGMR geklärt werden.

Leeres Blatt Papier

Mittwoch, 8. August 2012 - 15:12

Neu im Downloadbereich

Leeres Blatt Papier

Um die besten Ideen zu skizzieren braucht man oft ein leeres Blatt Papier oder man hat gerade nichts zu schreiben. Damit ist jetzt Schluss! Ich biete nur für jeden der ein weißes, leeres Blatt Papier braucht eben dieses zum kostenfreien Download an.  Und das Beste: Ich stelle die Datei als "Public Domain" ins Internet! Viel Spaß!

Bedienungsanleitung

  1. downloaden
  2. ausdrucken
  3. beschreiben

Download

Neustart statt Update!

Dienstag, 7. August 2012 - 21:01

Grundlegende Neuordnung aller Sozialleistungen in Deutschland gefordert

Zur Forderung des Städte- und Gemeindebundes nach einer grundlegenden Neuordnung aller Sozialleistungen in Deutschland erklärt der Netzwerkrat des Netzwerks Grundeinkommen:

Zu Recht fordert der Städte- und Gemeindebund eine Reform des Sozialstaats. Angesichts der menschenunwürdigen Hartz IV-Praxis, der Unübersichtlichkeit der Sozialleistungen bei gleichzeitiger Unfähigkeit, den Menschen ein menschenwürdiges und verfassungsgemäßes soziokulturelles Existenzminimum zu gewährleisten, kann die geforderte Reform-Agenda 2020 kann nur heißen: Bedingungsloses Grundeinkommen!

Mehr Demokratie jetzt noch demokratischer

Dienstag, 7. August 2012 - 11:51

Mitglieder können Vorstand erstmals per Brief wählen

Köln, 07.08.2012 | Die Initiative „Mehr Demokratie“ bemüht sich aktuell, ihre Mitglieder noch stärker in Vereinsentscheidungen miteinzubeziehen. Dazu gehört, dass der Landesvorstand nicht nur von den Anwesenden auf der Mitgliederversammlung am 1. September in Bochum gewählt werden kann, sondern erstmals auch bequem von Zuhause aus per Brief. „Wenn wir mehr Demokratie nach außen fordern, müssen wir diese auch nach innen stärker üben“, erklärte Landesgeschäftsführer Alexander Slonka.

Piraten im Gespräch mit Gema, Discothekenverband und Loveparade-Initiator Dr. Motte

Dienstag, 31. Juli 2012 - 18:55

Oberhausen, den 31.07.2012 | Die Tarifreform der GEMA hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Zum Teil drastische Gebührenerhöhungen drohen 2013 auch den Oberhausener Veranstaltern und Discothekenbetreibern. Höhere Eintrittsgelder oder gar Schließungen einzelner Clubs sind zu erwarten.
Bereits früh in die Debatte eingeklinkt hat sich auch die Piratenpartei und bringt die Debatte nun mit einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion in die nächste Runde.
Die Veranstaltung am 31.07.12, bei der die Piraten unter anderem mit Loveparade-Initiator Dr. Motte, dem Präsidenten des Bundesverbandes deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V. Ulrich Weber und Jürgen Baier, dem Gema-Beauftragten des Vorstandes diskutieren findet in Koblenz statt.

Guten Appetit!

Dienstag, 24. Juli 2012 - 14:55

Im Cinema & Kurbelkiste scheint den geneigten Cineasten nicht nur das Kinoprgramm zu schmecken. Doch Vorsicht ist geboten:

Bild

Die Kinokarte ist NICHT ZUM VERZEHR geeignet!

Deutscher Kleinsatellit TET-1 erfolgreich gestartet

Dienstag, 24. Juli 2012 - 11:05

Am 22. Juli 2012 ist um 8:41:39 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (12:41:39 Uhr Ortszeit) der erste deutsche Kleinsatellit des OOV-Programms an Bord einer russischen Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof in Baikonur (Kasachstan) gestartet: TET-1 ist ein Technologieerprobungsträger mit elf Experimenten an Bord, die sich ein Jahr lang unter realen Weltraumbedingungen bewähren müssen.

Der Kleinsatellit TET-1 (Bild: künstlerische Darstellung) wird ein Jahr lang elf Nutzlasten auf ihre Funktionsfähigkeit im Weltall verifizieren. Im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagement hat die Kayser-Threde GmbH mit Unterstützung weiterer Unterauftragnehmer den kühlschrankgroßen Satelliten entwickelt und gebaut. Für den Missionsbetrieb ist das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum beim DLR in Oberpfaffenhofen verantwortlich. TET-1 fliegt in einer Höhe von 520 Kilometern im Orbit.  Quelle: DLR / Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH.

Dundu - der sanfte Riese

Freitag, 20. Juli 2012 - 0:55

Dülmener Sommer: Licht und Klang in Karthaus

Ein wahrhaft traumhaftes Erlebnis hatten die Besucher der "Licht und Klang"-Veranstaltung im Kloster Karthaus am 19. Juli 2012 im Rahmen des Dülmener Sommers. Ihnen begegnete "Dundu" (Du und Du), eine über 4 Meter große illuminierte Großpuppe.

Impressionen:

Bild

Erklärung

Mittwoch, 18. Juli 2012 - 20:09

Hiermit distanziere ich mich öffentlich von jeglichen politischen Erklärungen, Aktivitäten und Engagements, welche derzeit an der Macht befindliche Personen oder Organisationen im Interesse wirtschaftlicher, militärischer, privater und geschäftlicher Bestrebungen tätigen.

Ich verwahre mich ausdrücklich gegen die Behauptung dieser Personen, ihre Entscheidungen und Absprachen in meinem Interesse, meiner Vertretung oder gar in meinen Auftrag zu treffen.

Weiterhin lehne ich es ausdrücklich ab, für durch Korruption, unprofessionelles sowie kriminelles Handeln dieser Personen und Organisationen angerichtete Sach- oder Personenschäden irgendeine persönliche oder wirtschaftliche Verantwortung oder Haftung zu übernehmen.

Start des deutsche Kleinsatellit TET-1 am 22. Juli 2012

Mittwoch, 18. Juli 2012 - 15:30

Am 22. Juli 2012 soll um 8.42 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (12.42 Uhr Ortszeit) der deutsche Kleinsatellit TET-1 an Bord einer russischen Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof in Baikonur (Kasachstan) aus in eine erdnahe Umlaufbahn starten. An Bord des Technologie-Erprobungsträgers (TET): elf Hightech-Experimente, die ein Jahr lang in 520 Kilometern Höhe den direkten Einflüssen des Weltraums ausgesetzt sind.

Hundewelpen bei Überfall auf 18järigen zu Tode gequält [+++UPDATE+++]

Mittwoch, 18. Juli 2012 - 10:46

Die Presse berichtete am gestrigen Sonntag über einen Überfall auf einen 18jährigen bei dem sein gerade 9 Wochen alter Hundewelpe zu Tode gequält wurde. Ich hoffe das diese "Personen" gefasst werden und sie ihrer GERECHTEN! Strafe zugeführt werden und nicht mit einer lächerlichen, erzieherischen Strafe davon kommen.

Eine Bitte: Wer nähere Hinweise oder Informationen zum weiteren Verlauf der Ermittlungen oder ggf. einen Prozess hat möge mich bitte informieren. Danke!

Internationaler Kongress zum Bedingunglosen Grundeinkommen

Montag, 16. Juli 2012 - 16:26

Internationalen Kongress des Basic Income Earth Networks (BIEN)

Das Grundeinkommen kommt im September nach München. Im September 2012 steht München ganz im Zeichen des Bedingungslosen Grundeinkommens. WissenschaftlerInnen, PolitikerInnen und AktivistInnen aus allen Teilen der Welt treffen sich vom 14. - 16. September 2012 im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn bei München zum 14. Internationalen BIEN-Kongress. Das Thema des wissenschaftlichen Kongresses lautet: "Wege zum Grundeinkommen".

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to Rainer Wermelt RSS