Aus gegebenem Anlass...

Das Thema nervt nur noch

Samstag, 24. Oktober 2015 - 18:16

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Das Thema nervt nur noch.

Ein Gastbeitrag von Tanja Gwiasda

Die eine Seite meint, Flüchtling = Gut und Deutscher = Böse, die andere Seite meint Flüchtling = Böse und Deutscher = Gut.
Beides stimmt nicht pauschal.
Und Terrorismus geht gerade von "besorgten Bürgern" aus, es brennen fast täglich Flüchtlingsunterkünfte.
Der Bund und die Länder überfordern die Kommunen maßlos, sie wussten was auf uns zurollt und haben einfach nicht gehandelt, sie hätten vorbereitet sein müssen.
Eine Merkel die eine Einladung in die ganze Welt schickt, so dass sich jetzt noch mehr Menschen auf den Weg machen ins geglaubte Paradies Deutschland.

Bürgermeister Öhmann unterschreibt Brandbrief zur Flüchtlingssituation | +++Update+++

Mittwoch, 21. Oktober 2015 - 21:50

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Coesfelds Bürgermeister Öhmann unterschreibt Brandbrief zur Flüchtlingssituation

Offener Brief an Bürgermeister Heinz Öhmann

Herr Öhmann, bitte erklären Sie mir das!

Die Unterschrift von Bürgermeister Öhmann findet sich auf einem Brandbrief [1] den der nordrhein-westfälische Städte- und Gemeindebund Bundeskanzlerin Merkel geschickt hat. Neben Öhmann haben den Brief auch 214 weiter Bürgermeister aus ganz NRW, daneben Marion Dirks aus Billerbeck und der zukünftige Landrat des Kreises Coesfeld Schulze Pellengahr unterzeichnet.

PIRATEN klagen gegen Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

Samstag, 17. Oktober 2015 - 19:19

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | PIRATEN klagen gegen Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

Die Entscheidung des Bundestages zur Vorratsdatenspeicherung wird die Piratenpartei Deutschland nicht widerspruchslos akzeptieren und erneut dagegen klagen.

"Gestern war wieder ein bitterer Tag für unseren Rechtsstaat. Trotz aller Fakten, die dagegen sprechen, obwohl das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) und der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Vorratsdatenspeicherung für verfassungswidrig erklärt haben, hat der Deutsche Bundestag erneut mit der Mehrheit der Stimmen von CDU und SPD beschlossen, die Unschuldsvermutung abzuschaffen und alle Bürger unter Generalverdacht zu stellen. Die Vorratsdatenspeicherung bedeutet nichts anderes als die anlasslose und lückenlose Überwachung sämtlicher Bürger. Für den Staat sind wir nun alle mutmaßliche Terroristen oder schwere Straftäter.  Wir werden uns wehren und gegen dieses Gesetz klagen. Wir PIRATEN sagen NEIN zum Überwachungsstaat." erklärt Stefan Körner, Bundesvorsitzender der PIRATEN, dazu.

Dieses Wochenende: Europaweiter Protest gegen TTIP und CETA

Freitag, 9. Oktober 2015 - 14:16

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Europaweiter Protest gegen TTIP und CETA

Stop-TTIP-Demo am 10.10.

Am Samstag, den 10. Oktober 2015 ab 12:00 Uhr findet in Berlin die bundesweite Großdemonstration der Kampagne "Stop TTIP" unter Beteiligung der Piratenpartei statt.

Stefan Körner, Bundesvorsitzender und Kristos Thingilouthis, politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschland: "Wir haben von Beginn an gegen die intransparenten Verhandlungen protestiert. Weder die USA, noch die Europäische Union haben sich bisher kooperativ gezeigt und ihren Bürgern Verhandlungsergebnisse präsentiert."

Vom Fracking-Ermöglichungsgesetz der Großen Koalition abweichen!

Freitag, 2. Oktober 2015 - 19:45

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Gutachten: Länder könnten Fracking verbieten

Gutachten: Länder könnten Fracking verbieten

Einem von den PIRATEN in Auftrag gegebenen Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Schleswig-Holsteinischen Landtags zufolge können die Länder möglicherweise von dem geplanten Fracking-Ermöglichungsgesetz der Großen Koalition abweichen und Fracking in ihren Wassergesetzen verbieten. Wie die Gerichte entscheiden würden, lasse sich dem Gutachten zufolge zwar nicht hinreichend sicher prognostizieren. Nach Auffassung einiger Rechtswissenschaftler sei aber eine Abweichungskompetenz der Länder im Regelungsbereich des § 9 WHG zu bejahen.

Flagge zeigen gegen TTIP

Freitag, 2. Oktober 2015 - 13:30

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Aufruf zur Teilnahme an bundesweiter Großdemo in Berlin

Aufruf zur Teilnahme an bundesweiter Großdemo in Berlin

Viele Verbraucherschutziorganisationen sowie Natur- und Umweltverbände rufen gemeinsam zur bundesweiten Großdemonstration gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA am 10. Oktober, ab 10 Uhr, in Berlin auf. Aus Sicht vieler  Verbände stehen durch die geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und der USA (TTIP) bzw. Kanada (CETA) zahlreiche Errungenschaften der EU-Natur- und Umweltschutzpolitik und mit ihnen das in den EU-Verträgen verankerte Vorsorge- und Verursacherprinzip auf der Kippe.

Schlosspark Coesfeld

Mittwoch, 23. September 2015 - 20:50

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Schwarzer Tag für die Bürgerbeteiligung in Coesfeld

Schwarzer Tag für die Bürgerbeteiligung in Coesfeld

In Coesfeld hat der Ausschuss Umwelt, Planen und Bauen die Bürgeranträge zur Schlossparkgestaltung abgelehnt, jedoch zahlreiche Aufträge an die Verwaltung erteilt und sich weitere Beschlussfassungen vorbehalten. Man will am Gesamtkonzept festhalten ist aber in Detailfragen kompromissbereit. Auch die Mauer soll weg, soll aber gestalterisch erkennbar bleiben. Insgesamt ein eher schwarzer Tag für die Bürgerbeteiligung in Coesfeld.

Zum Wahlsieg von Öhmann bei der Bürgermeisterwahl

Mittwoch, 16. September 2015 - 13:38

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Zum Wahlsieg von Öhmann bei der Bürgermeisterwahl

Gute Besserung!

Coesfeld hat gewählt und wie gewohnt konservativ. Das ist das eine. Das andere ist, dass hier ein Bürgermeister wiedergewählt wurde der in wichtigen Bereichen auch vieles versäumt hat. Die Tranzparenz ist ein solches Versäumnis. Die Ehrenamtspreisträger von 2015 sind immer noch nicht auf der Seite der Stadt Coesfeld veröffentlicht, auf Bürgerfragen reagiert Öhmann nicht und ein Rats-TV ist auch nicht in Sicht. Vielmehr hat er Prestigeprojekte im Visier wie beispielsweise die Umgestaltung des Schlossparkes um Besuchern der Stadt ein Einkaufserlebnis zu bieten wie er sagt.

Atom-Rückstellungen: Dividenden für Aktionäre stoppen

Dienstag, 15. September 2015 - 10:48

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Atom-Rückstellungen: Dividenden für Aktionäre stoppen

Laut Gabriel-Gutachten fehlen bis zu 30 Milliarden Euro Atom-Rückstellungen

Zu den Meldungen, die Atom-Rückstellungen der Stromkonzerne seine um bis zu 30 Milliarden Euro zu niedrig bemessen erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Das von Bundeswirtschaftsminister Gabriel in Auftrag gegebene Gutachten von Wirtschaftsprüfern bestätigt, was Atomkraftgegner schon lange befürchten: Die Rückstellungen reichen bei Weitem nicht aus.

Jetzt muss es vordringlich darum gehen, die notwendigen Beträge zu sichern, bevor nichts mehr zu holen ist. Das wird nur funktionieren, wenn Eon, RWE und Co das Geld in einen öffentlich-rechtlichen Fonds abgeben müssen und gleichzeitig weiter für Kostensteigerungen haften.

Bürgermeister- und Landratskandidaten zu TTIP

Donnerstag, 10. September 2015 - 18:07

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Was bedeutet TTIP für den Ort, die Stadt oder den Kreis?

Was bedeutet TTIP für den Ort, die Stadt oder den Kreis?

Um als Wahlprüfstein eine Empfehlung für einen Kandidaten abgeben zu können, bat ich um eine kurze Stellungnahme zum umstrittenen Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP). Beantwortet bekommen wollte ich in der Stellungnahme gerne die Fragestellung wie die Kandidaten ganz persönlich zu diesem weitreichenden Thema stehen und welche Auswirkungen sie speziell für ihren Aufgabenbereich sehen? Wie bewerten die Kandidaten die Auswirkungen von TTIP auf die kommunale Daseinsvorsorge, der regionalen Landwirtschaft, von öffentlichen Bildungsangeboten, der örtlichen Ver- und Entsorgungswirtschaft und wie wollen Sie mit den sich daraus ergebenden Auswirkungen in ihrem Ort umgehen? Können sich die Kandidaten eine Resulutionen gegen TTIP, wie es einige andere Städte bereits gemacht haben, vorstellen und würden sie diese unterstützen oder gar initiieren?
 

Worum geht es im Freihandelsabkommen TTIP?

Dienstag, 8. September 2015 - 15:11

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Welche Gefahren birgt TTIP für uns?

Welche Gefahren birgt TTIP für uns?

Der KAB Stadtverband Dülmen und der DGB Ortsverband Dülmen laden am Donnerstag, 17. September um 18:30 Uhr ins St. Barbarahaus ein. Hermann Hölscheidt, Diözesansekretär der KAB referiert darüber worum es im Freihandelsabkommen TTIP eigentlich geht und welche Gefahren es für uns birgt.

Die Risiken von TTIP gehen uns alle an.

Die aktuellen Vorschläge zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und der USA (TTIP) sowie der Vertragstext zum Abkommen der EU mit Kanada (CETA) haben heftige Kritik hervorgerufen. Umweltstandards, Arbeitnehmerrechte und Verbraucherschutz werden massiv durch das geplante Abkommen berührt. Die Risiken von TTIP gehen uns alle an. Die Verhandlungen werden weitgehend hinter verschlossenen Türen geführt. Das Unbehagen an den geplanten Vereinbarungen steigt in weiten Kreisen der Bevölkerung.

www.fi-coesfeld.de

Freitag, 4. September 2015 - 15:30

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Flüchtlings-Info Coesfeld

Flüchtlings-Info Coesfeld

Ich habe hier die wichtigsten Fragen zusammengetragen wie man Flüchtlingen in Coesfeld einfach, schnell und unverbindlich helfen kann.
Daneben finden sich auf www.fi-coesfeld.de die Ansprechpartner die in besonderen Fällen gerne weiterhelfen. Die Seite werde ich aber in der nächsten Zeit noch weiter ausbauen.

Bild

Weitere Informationen:

Homepage:
www.fi-coesfeld.de

Facebook-Seite
https://www.facebook.com/pages/Fl%C3%BCchtlings-Info-Coesfeld/896324893754482

Sind Sie für eine Senkung des Gewerbesteuerhebesatzes? Begründen Sie bitte Ihre Position.

Freitag, 28. August 2015 - 21:37

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Sind Sie für eine Senkung des Gewerbesteuerhebesatzes?

Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Sind Sie für eine Senkung des Gewerbesteuerhebesatzes? Begründen Sie bitte Ihre Position.

 

Bild

Rainer Lagemann

"Die Gewerbesteuer ist eine unserer wesentlichen Einnahmequellen. Bei einer positiven Entwicklung der Finanzlage ist eine Senkung der Gewerbesteuer kein Tabu. Ich möchte mindestens die jetzigen Steuersätze halten und die anstehenden Investitionen in unsere Infrastruktur finanzieren. Davon haben alle etwas – auch die Gewerbetreibenden. Das ist auch eine verlässliche Kalkulationsgrundlage.  "

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de
 

Die Bürger in Coesfeld haben ein Anrecht darauf, über die im Stadtrat behandelten Themen informiert zu werden. Streben Sie ein "Rats-TV" bzw. das „Streamen“ der Ratssitzungen im Internet an? Begründen Sie bitte Ihre Position.

Mittwoch, 26. August 2015 - 21:41

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Die Bürger in Coesfeld haben ein Anrecht darauf, über die im Stadtrat behandelten Themen informiert zu werden. Streben Sie ein "Rats-TV" bzw. das „Streamen“ der Ratssitzungen im Internet an? Begründen Sie bitte Ihre Position.

Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Die Bürger in Coesfeld haben ein Anrecht darauf, über die im Stadtrat behandelten Themen informiert zu werden. Streben Sie ein "Rats-TV" bzw. das „Streamen“ der Ratssitzungen im Internet an? Begründen Sie bitte Ihre Position.

 

Bild

Rainer Lagemann

"Ich hätte nichts dagegen, es ist aber nicht Aufgabe des Bürgermeisters die Angelegenheiten des Rates zu regeln. Sollte der Stadtrat ein „Rats-TV“ bzw. „Streaming“ wünschen, dann werde ich prüfen, wie eine Umsetzung möglich ist. Die Information der Bürger kann allerdings auch anders organisiert werden, z.B. über einen regelmäßigen Bericht des Bürgermeisters und über einen benutzerfreundlicheren Internetauftritt.."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de
 

Was werden Sie für die ältere Generation auf den Weg bringen? Welche konkreten Ideen schweben ihnen vor?

Dienstag, 25. August 2015 - 21:12

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Was werden Sie für die ältere Generation auf den Weg bringen?

Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Was werden Sie für die ältere Generation auf den Weg bringen? Welche konkreten Ideen schweben ihnen vor?

 

Bild

Rainer Lagemann

"Maßnahmen im Bereich der Mobilität und des Wohnens, der barrierefreien Innenstadt, sowie ein Mehrgenerationenplatz mit hoher Aufenthaltsqualität sind konkrete Ideen. Die Teilhabe an Bildung und Kultur sind weitere wichtige Faktoren. Das Miteinander der Generationen ist immer mehr ein Thema, das alle angeht."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de
 

Theaterstück von Dirk Bernemann

Dienstag, 25. August 2015 - 20:56

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Bella Noir - 2 Zigaretten Demut

Dirk Bernemann

Ich mag ja die Bücher des aus Coesfeld stammenden Autors Dirk Bernemann sehr. Dystopische Underground-Literatur, verstörend schön. Jetzt hat Dirk ein Theaterstück geschrieben.

Bella Noir - 2 Zigaretten Demut

Zu dem Theaterstück "Bella Noir - 2 Zigaretten Demut"  gibt es ein Crowdfunding-Projekt.

Crowdfunding

Schaut mal rein.
https://www.indiegogo.com/projects/bella-noir-zwei-zigaretten-demut/x/11922256#/story

Weitere Informationen:

Theater und so fort
http://www.undsofort.de/stueck/bella-noir--zwei-zigaretten-demut,710

In Coesfeld fehlt bezahlbarer Wohnraum für finanzschwache Mitmenschen. Wie wollen Sie hier Abhilfe schaffen?

Freitag, 21. August 2015 - 15:50

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

In Coesfeld fehlt bezahlbarer Wohnraum für finanzschwache Mitmenschen. Wie wollen Sie hier Abhilfe schaffen?

 

Bild

Rainer Lagemann

"Es gibt neue Wohnkonzepte, die z.B. in einer innerstädtischen Lage eine gemischte Wohnbebauung (Familien, Single, Senioren…) möglich machen. Auch über sozialen Wohnungsbau und eine Klimasiedlung soll bezahlbarer Wohnraum für alle geschaffen werden."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de
 

Bügermeisterwahlkampf in Coesfeld

Mittwoch, 19. August 2015 - 23:48

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Das Bürgermeisterkandidatenduell Lagemann vs. Öhmann

Das Bürgermeisterkandidatenduell Lagemann vs. Öhmann

Gestern Abend (19.August 2015) kam es zum Rededuell der beiden Bürgermeisterkandidaten Rainer Lagemann und Heinz Öhmann. Dazu hatte das Katholische Bildungswerk zusammen mit der Allgemeinen Zeitung eingeladen. Zahlreiche Gäste folgten dieser Einladung. Die Aula des Pius-Gymnasiums war sehr gut gefüllt. Sie sei als "neutraler" Ort gewählt worden. Ein schmunzelndes Raunen erfüllte den Saal.

Bild

Gibt es Ideen für spezielle Industriebereiche/Betriebe, die Sie gezielt anwerben würden?

Mittwoch, 19. August 2015 - 17:56

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Gibt es Ideen für spezielle Industriebereiche/Betriebe, die Sie gezielt anwerben würden?

 

Bild

Rainer Lagemann

"Ich würde gerne mehr Unternehmen aus dem Bereich der Zukunftsbranche Erneuerbare Energie, Dienstleister aber auch Produktion, ansiedeln. Schön wäre es mehre Start-Ups, vor allem internetaffine ansiedeln zu können. Für Produktionsbetriebe stehen die vielen freien Fläche im Industriepark in Flamschen vorrangig zur Verfügung."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de
 

Griechenlandpaket - Abstimmungsverhalten und Kritik

Mittwoch, 19. August 2015 - 14:52

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Bundestagsabgeordnete stimmen dem 3. Hilfspaket für Griechenland zu.

Bundestagsabgeordnete stimmen dem 3. Hilfspaket für Griechenland zu.

Die Seite abgeordnetenwatch.de berichtet, dass die Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Coesfeld dem 3. Hilfspaket für Griechenland zugestimmt haben. Damit hat auch der CDU Abgeordnete Karl Schiewerling zugestimmt. Die AZ berichtete, dass Schiewerling noch Zweifel gehabt hatte. Heute begründet er seinen Enschluss auf seiner Website. Hampel und Ostendorff haben dazu noch keinen Bericht (Stand: 2015-08-19 14:35) auf ihren Websites veröffentlicht.

Bild

Screenshot von abgeordnetenwatch.de

 

Welche Maßnahmen können Sie sich vorstellen um die Stadt Coesfeld attraktiv für Jugendliche zu machen?

Dienstag, 18. August 2015 - 18:05

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Fragen an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Welche Maßnahmen können Sie sich vorstellen um die Stadt Coesfeld attraktiv für Jugendliche zu machen?

 

 

Bild

Rainer Lagemann

"Jugendliche brauchen Treffpunkte, sie wollen untereinander sein und das sollte respektiert werden. Streetworker sind sinnvolle personelle Angebote. Im Bereich Jugendkultur möchte ich einen neuen Schwerpunkt setzen."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de
 

TTIP-Widerstand formiert sich zur Groß-Demo

Dienstag, 18. August 2015 - 10:22

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | TTIP-Widerstand formiert sich zur Groß-Demo

10. Oktober: Großdemo gegen TTIP in Berlin

Während die EU-Kommission den Zugang zu TTIP-Dokumenten weiter einschränkt, erreicht der Widerstand in der Zivilgesellschaft neue Dimensionen. Mehr als 30 Organisationen haben sich  zusammengeschlossen, um am 10. Oktober in Berlin gegen die  demokratiegefährdenden Freihandelsabkommen CETA und TTIP und für einen gerechten Welthandel zu  demonstrieren. 

Breites Bündnis gegen diese Form des "Freihandels"

Das breite Bündnis wird getragen von Umwelt-, Sozial-, Kultur- und  Verbraucherverbänden, aber auch Gewerkschaften, Bürgerrechts-  und kirchlichen Organisationen. Alle eint die grundsätzliche Kritik,  dass TTIP und CETA in die falsche Richtung gehen:  Ökologische und soziale Regeln sollen dem „Freihandel“  untergeordnet  werden.

Zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Montag, 17. August 2015 - 12:56

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Fragen an die Bürgermeisterkandidaten

Parkplätze: Frage an die Bürgermeisterkandidaten

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Die Verbesserung der Parkplatzsituation bewegt sowohl die Geschäftsleute in Coesfeld als auch viele Bürger. Welche Maßnahmen wollen Sie konkret umsetzen um die Situation zu verbessern?

 

Bild

Rainer Lagemann

"Ich werde das Thema schnell bearbeiten und mir die Fakten vorlegen lassen und entsprechend umsetzen. Dabei werde ich auch mit Übergangslösungen arbeiten müssen und mittel- und langfristige Alternativen über Provisorien und Mobilitätskonzepte  umsetzen. Auch der Bau eines neuen Parkhauses oder von Parkpaletten wird (wieder) geprüft."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de

Zur Bürgermeisterwahl im Coesfeld am 13. September

Sonntag, 16. August 2015 - 12:03

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Kampf ums Rathaus: Bürgermeisterwahl in Coesfeld am 13. September!

Fragen an die Bürgermeisterkandidaten

Am 13. September wählen die Bürgerinnen und Bürger in Coesfeld einen neuen Bürgermeister. Welcher von Ihnen ist der bessere Kandidat? Welche Interessen und Positioen vertreten die Kandidaten? Was wollen Sie erreichen, erbessern oder verändern? Ich habe beiden Kandidaten, Amtsinhaber Heinz Öhmann und Herausforderer Rainer Lagemann einige Fragen gestellt. Die Antworten erscheinen in in lockerer Folge auf www.rainerwermelt.de. Heute die Antworten auf die Frage:

Warum halten Sie sich für den besseren Kandidaten?

 

Bild

Rainer Lagemann

"Coesfeld braucht jetzt die notwendigen Aufbrüche in den zentralen Zukunftsbereichen und jemand mit Perspektive an der Spitze. Da geht es nur mit mir weiter."

Rainer Lagemann ist der gemeinsame Kandidat von Pro Coesfeld, SPD, Grüne, Aktiv für Coesfeld, Familienpartei. Mit frischem Blick und guten Ideen möchte er für Sie und mit Ihnen Coesfeld erfolgreich weiter gestalten - klar, unabhängig, engagiert. |  www.rainer-lagemann.de

 

Bild

Heinz Öhmann

-

Anmerkung: Heinz Öhmann hat diese Frage, trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits, nicht beantwortet.

Heinz Öhmann ist Kandidat der CDU und Amtsinhaber.  |  www.öhmann.de

Coesfelder Auslese

Dienstag, 11. August 2015 - 13:06

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Coesfelder Merkwürdigkeiten

Merkwürdigkeiten

Für manchen steht schon heute fest: Coesfeld hat mehr Merkwürdigkeiten als Sehenswürdigkeiten. Eine dieser Merkwürdigkeiten ist die Auswahl derer, die zu einem Unternehmerfrühstück eingeladen werden und wer eben nicht. Unternehmerfrühstücke oder -treffen gibt es landauf landab. Sie sind wichtig für die Wirtschaftsförderung und für Gewerbetreibende. Soweit so gut. Fraglich ist allerdings wer zu dieser illustren Runde eingeladen wird. Die Unternehmer natürlich, und der Bürgermeister. Und ein paar ganz handverlesene Gäste mit einem ganz besonderen Parteibuch, so scheint es.

Bürgerproteste führen zu ISDS-Klage gegen Rumänien

Samstag, 8. August 2015 - 19:26

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Rumäniens stärkste zivilgesellschaftliche Bewegung

Rumäniens stärkste zivilgesellschaftliche Bewegung, hervorgegangen aus lokalen Protesten, verhinderte den Bau von Europas größter Gold- und Silbermine in Rosia Montana.

Jahrelang wehrte sich die lokale Bevölkerung durch erfolgreiche Klagen und Protestaktionen gegen die Umwelt- Siedlungszerstörung durch Gabriel Resources. Daraus entwickelte sich die stärkste Bürgerbewegung Rumäniens, der es schließlich gelungen ist, die Errichtung von Europas größter Gold- und Silbermine durch den Bergbaukonzern zu verhindern. Das rumänische Parlament hat 2013 nach jahrelangem zivilgesellschaftlichem Widerstand das Gesetz, das dem Konzern den Erz-Abbau im großen Stil ermöglichen sollte, abgelehnt.

Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung

Samstag, 8. August 2015 - 19:16

Rainer Wermelt | rainerwermelt.de | Fassungslosigkeit über die unsoziale „Ordnungspolitik"

Fassungslosigkeit über die unsoziale „Ordnungspolitik" des Institutes für Wirtschaftspolitik

Eine französische Gesetzesinitiative will, dass überschüssige Lebensmittel nicht länger weggeworfen, sondern entweder Wohltätigkeitsorganisationen gespendet oder in der Landwirtschaft verwendet werden – eine sozial und ökologisch sinnvolle Initiative. „Der Ordnungspolitische Kommentar“ im Informationsblatt des staatlich mitfinanzierten Instituts für Wirtschaftspolitik (iwp) hingegen polemisiert mit offen unsozialen Positionen dagegen. Das muss Naturschützer regelrecht fassungslos machen.

Seiten

 


Zu guter Letzt

QR-Code

Der QR-Code für diese Seite. Der QR-Code für diese Seite.
Subscribe to Rainer Wermelt RSS